Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Fitness-Check der IT - Praxishilfe macht auf Schwächen aufmerksam

Das Marktforschungsunternehmen Gartner forderte kürzlich von den IT-Verantwortlichen, sich einer „dringend notwendigen Vereinfachung und Konsolidierung“ der Informationstechnik zu widmen. Nach Meinung der Analysten sollen sie das Ziel einer Verschlankung ganz oben auf die Agenda setzen, um eine höhere Wirtschaftlichkeit zu erlangen und gleichzeitig den Leistungsgrad ihrer Informationstechnik zu verbessern. Zu diesem Thema hat der Karlsruher IT-Provider ORGA einen umfangreichen Fitness-Check der Informationstechnik herausgegeben.

Diese produkt- und anbieterneutrale Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Merkmalen. Sie betreffen die Komplexität, Standardisierung und den Innovationsgrad ebenso wie Leistungsqualität der Infrastruktur und Servicequalität bis hin zum Kompetenzprofil und der Wirtschaftlichkeit. Weitere Leistungsaspekte sind die Verfügbarkeit, Sicherheit und die Fertigungstiefe in der IT.

Durch insgesamt über 50 Kernfragen zu den einzelnen Themen kann das Unternehmen analysieren, in welchen wesentlichen Feldern grundsätzliche Leistungsschwächen vorliegen und ein konkreter Handlungsbedarf für nachhaltig wirksame Optimierungsmaßnahmen besteht. Darüber hinaus enthält die kostenlose Praxishilfe Ergebnisse einer Markterhebung der ORGA zum Fitness-Grad der IT in mittelständischen Unternehmen.

„Historisch bedingt sind viele IT-Infrastrukturen sehr komplex geworden und leiden dadurch unter einer geringen Transparenz der Prozesse ebenso wie unter Leistungsbeschränkungen und ungünstigen wirtschaftlichen Bedingungen“, urteilt Gerhard Schoch, Hauptgeschäftsführer der ORGA. „Lean-Strategien sind darauf die richtige Antwort, weil sie zu einer grundlegenden Restrukturierung führen und die Wertschöpfung durch die IT nachhaltig steigern helfen“, begründet er die Herausgabe der Praxishilfe. Der 9-seitige „Fitness-Check der IT“ kann kostenlos bestellt werden unter: www.orga.de

Weitere Backgrounder

Versicherungen - Solvency II wird ernst genommen

Die deutschen Versicherungen haben bei der Umsetzung von Solvency II noch einiges zu tun:

...
PAC: IT-Outsourcing gewinnt weiter an Bedeutung

Outsourcing und Managed Services haben sich in der Region DACH mittlerweile etabliert. Doc

...
Digitale Betriebsprüfung - Auf Augenhöhe mit GDPdU

Vier Jahre nach Inkrafttreten der GDPdU hat die praktische Ausübung der digitalen Betriebs

...
Mitarbeiterportale im Trend - Virtuelle Heimat

Die Mitarbeiterportale sind eine logische Weiterentwicklung des Intranet und stellen inzwi

...
Informationssicherheit und Compliance

Weltweit werden Unternehmen immer häufiger Opfer von Computerangriffen auf ihre Informatio

...
Steria Mummert Consulting: Telkos investieren in IT-Sicherheit

70 der Prozent Telekommunikationsunternehmen (Telkos) planen bis 2013  Investitionen

...
Wertschöpfung durch die IT - Getrübte Stimmung in den Unternehmen

Die mittelständischen Unternehmen sind mehrheitlich nur begrenzt von der Wertschöpfung ihr

...
Employee Self Services reduzieren die operativen Prozesse

Drei Viertel der Personalleiter stöhnen über hohen Administrationsaufwand in ihrem Bereich

...
Weltweite IT-Nachfrage soll um 4,3 Prozent steigen

Der weltweite IT-Markt wird in diesem Jahr um 4,3 Prozent auf 963,4 Milliarden Euro zunehm

...
Leistungsbezogene Bezahlung beliebt

Laut einer aktuellen Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft verknüpfen fast vier v

...