Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Freiberufliche Software-Entwickler sind gefragt

In den zurückliegenden 12 Monaten wurden laut aktuellen GULP-Zahlen im Schnitt in 36 Prozent der Projekte Software-Entwickler nachgefragt. Unter dem Strich wurden insgesamt 63.218 Projektanfragen an freie Entwickler verschickt. Im März registrierten die Vermittlungsspezialisten verstärkten Bedarf an Java-Entwicklern, der im Vergleich mit Februar um etwa 15  Prozent anzog. Prozentual betrachtet,  verbuchen die Programmiersprachen Java oder JEE  die Hälfte aller Anfragen. C und C++ kommen auf 36 Prozent C# auf 14. Laut GULP weniger häufig aber dennoch konstant wurden ABAP-, Javascript-, Basic-, PL/SQL-, Perl- oder PHP-Spezialisten nachgefragt.

Stundensätze mehrheitlich zwischen 60 bis 80 Euro
Zwei Drittel (66,9 Prozent) der Software-Entwickler fordern Stundensätze zwischen 60 bis 80 Euro. Die Allgemeinheit hat im hochpreisigen Bereich die Nase vorn: 10,1 Prozent aller IT-/Engineering-Freiberufler fordern Honorare jenseits der 100-Euro-Grenze, jedoch nur 2 Prozent der Software-Entwickler. (BD)

Weitere Backgrounder

Herkömmliches Desktop-Management schwächelt

Das Zukunftsmodell der Arbeitsplatzgestaltung führt weg von starren, ortsgebundenen Formen

...
M-Payment setzt deutsche Anbieter unter Zugzwang

Die Markteinführung läuft laut Steria Mummert Consulting besser als erwartet: Seit Mai die

...
Verfügbarkeit - Benutzer registrieren weniger Systemprobleme

Die Computernutzer in den Unternehmen und Behörden haben in den vergangenen zwölf Monaten

...
Deutliche Mängel im IT-Service-Management der Verwaltungen

Prozessorientierte Organisationen benötigen längst nicht nur leistungsfähige Informationst

...
Neue Infrastrukturkonzepte gefragt - Mobile Arbeitsplätze gefragt

In den Unternehmen werden Endgeräte-unabhängige Arbeitsplätze immer notwendiger, dennoch h

...
DSAG sieht Bedarf für mehr praktisches Wissen

Die Plattformstrategie der SAP ist bei den Anwenderunternehmen noch nicht umfassend angeko

...
Mitarbeiterbindung über weiche Faktoren

Der Aufschwung ist da und gleichermaßen erneut das Thema Fachkräftemangel. Für die Stellen

...
Prozess-Industrie: Gesetzliche Vorgaben machen Probleme

Steigende Komplexität von Produktionsprozessen, Supply Chain, Logistik sowie gesetzliche V

...
Sicherheitsupdate für ihren Golf verfügbar?

Der IT-Security-Spezialist McAfee hat unter dem Titel „Achtung: Malware voraus“ seinen ers

...
Detecon: Enterprise 2.0 braucht kritische Masse an Nutzern

Laut der Technologie-Beratung Detecon bestimmen richtig gesetzte Motivationsanreize den Er

...