Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Gewerkschaften bluten aus

Laut aktueller Meldung des Instituts der deutschen Wirtschaft (iw) haben die heimischen Gewerkschaften in den vergangenen zwei Jahren keine Mitglieder gewinnen können. Im Gegenteil: binnen der letzten zehn Jahre hat rund ein Fünftel der Mitglieder ihrer Organisation den Rücken gekehrt. Heutzutage gehören weniger als 20 Prozent aller Arbeitnehmer einer Gewerkschaft an.

Zugehörigkeit bestimmt tendenziell das Arbeitnehmeralter
Während in der Generation 50plus noch mehr als jeder Fünfte gewerkschaftlich organisiert ist, zeigt sich bei den unter 30-Jährigen ein ganz anderes Bild. In dieser Altersgruppe beträgt der Anteil der Gewerkschafter nur zehn Prozent.  Den größten Rückhalt haben die Gewerkschaften laut iw bei den Beamten, gefolgt von der Gruppe der klassischen Arbeiter. Aber hier ist der Mitgliederschwund spürbar: selbst im Ursprungssegment sind im Schnitt nicht einmal mehr als 20 Prozent organisiert.
Diese Zahlen stehen laut iw im Widerspruch zur Meinung gegenüber den Gewerkschaften denn laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach sehen rund 39 Prozent der Befragten in den Gewerkschaften eine wirkungsvolle Interessenvertretungen. Weitere 37 Prozent erachten sie als wichtig, halten jedoch eine Modernisierung für notwendig. Nur jeder Zehnte lehnt der Allensbach-Umfrage zufolge die Arbeitnehmervertretung grundsätzlich ab.

Probleme bei der Erfüllung von Erwartungen
Trotz der positiven Einstellung haben die Arbeitnehmervertretungen Probleme, die an sie gesetzten Erwartungen zu erfüllen. So sollen sie sich allem voran um Lohnerhöhungen bemühen und sich dem Thema Kündigungsschütz widmen. Thema wie das Schaffen von besseren Rahmenbedingungen wie kürzere Arbeitszeiten treten laut iw in den Hintergrund. Nach einer Phase von eher moderaten Lohnabschlüssen drohen laut Institut die Gewerkschaften nun von diesen Ansprüchen getrieben zu werden. Hier aber spielt der Fachkräftemangel den Gewerkschaften in die Karten, da dieses für höhere Löhne sorgt. (BD)

Weitere Backgrounder

Braucht CRM auch Business Intelligence?

Interview mit Anastasios Christodoulou, Geschäftsführer des Hamburger Beratungshauses nove

...
IT-Services - Selten verbindliche Qualitätsmaßstäbe

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen verfügt über keine verbindlich definierten Qualität

...
Kosteneinsparungen und Flexibilität verbessern durch den Gang in die Wolke

Die Kostenschraube zurückdrehen und die Flexibilität steigern – das versprechen sich die U

...
Telekommunikationsunternehmen setzten auf Service

Telekommunikationsunternehmen setzten auf Service

Deutschlands Telekommunikationsanbieter

...
Praxishilfe für Electronic Bill Presentment (EBP)

Einen umfangreichen Leitfaden zur Gestaltung durchgängig elektronischer Rechnungsstellungs

...
Herkömmliches Desktop-Management schwächelt

Das Zukunftsmodell der Arbeitsplatzgestaltung führt weg von starren, ortsgebundenen Formen

...
Fitness-Check der IT - Praxishilfe macht auf Schwächen aufmerksam

Das Marktforschungsunternehmen Gartner forderte kürzlich von den IT-Verantwortlichen, sich

...
Im Einkauf fehlt es an IT-Unterstützung

Trotz der zunehmenden Bedeutung des strategischen Einkaufs betreiben viele Unternehmen die

...
Shared Service Center: mehr Effizienz im Personalwesen

Jedes sechste Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern nutzt im Personalbereich ein Share

...
Steria Mummert Consulting: Telkos investieren in IT-Sicherheit

70 der Prozent Telekommunikationsunternehmen (Telkos) planen bis 2013  Investitionen

...