Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Hoher Preis für technischen Stillstand

Obwohl Störungen in der technischen Infrastruktur laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Meta Group zu Ausfallkosten von bis zu fünf Millionen Euro stündlich führen können, verfügen erst wenige Unternehmen über ausreichende Pläne zur Sicherung der Geschäftstätigkeit in solchen Problemsituationen. COLT Telecom hat deshalb eine 8-seitige Checkliste herausgegeben, die Unternehmen in der Planung solcher Business Continuity-Strategien unterstützt.

Sie hilft dem Anwender bei der unternehmensindividuellen Analyse der wesentlichen Risiken seiner technischen Bedingungen ebenso wie bei der Ermittlung von strategischen und organisatorischen Schwächen. Zudem erhält er eine Hilfestellung zur systematischen Bewertung der bestehenden Kontrollmaßnahmen im Unternehmen.

In einem speziellen Teil widmet sich die produktneutrale Checkliste des paneuropäischen Providers den Hochverfügbarkeitskonzepten in der Daten- und Sprachkommunikation. Darin wird beispielsweise untersucht, welche Geschäftsprozesse eine besonders hohe Ausfallsicherheit in der Datenkommunikation verlangen und ob wirtschaftliche Risikobewertungen für technische Störungen bestehen. Ebenso werden die Erfordernisse für eine Echtzeitspiegelung von Daten an verschiedenen Standorten hinterfragt.

Sie gehört immer mehr zu den Kernelementen von Ausfallstrategien, damit bei Sicherheitsvorfällen in der technischen Infrastruktur einer Betriebsstätte ein Zugriff auf die aktuellen Daten in einem geografisch entfernt liegenden Rechenzentrum besteht und somit eine Unterbrechung der geschäftskritischen Prozesse vermieden wird. Die Checkliste steht als kostenloser Download unter www.colt.net zur Verfügung.

Weitere Backgrounder

Mitarbeiterbindung über weiche Faktoren

Der Aufschwung ist da und gleichermaßen erneut das Thema Fachkräftemangel. Für die Stellen

...
eco untersucht die Domain-Branche

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco, und der IT-Security-Spezialist Verisign

...
Frameworks helfen bei den vielfältigen Compliance-Anforderungen

Aufgrund unzureichender Prozesse entsprechen erst wenige Unternehmen den vielfältigen gese

...
Zertifizierung der IT-Servicequalität - Das Problem der Nachhaltigkeit

Immer häufiger stellen Unternehmen deutliche Schwächen in ihren IT-Prozessen fest und hole

...
BSI veröffentlicht IT-Security-Studie KMU

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Rahmen der vom 11. bi

...
Wertschöpfung durch die IT - Getrübte Stimmung in den Unternehmen

Die mittelständischen Unternehmen sind mehrheitlich nur begrenzt von der Wertschöpfung ihr

...
Business Process Management kommt in der Chefetage an

Weltweit betrachtet gewinnt Business Process Management in der aktuellen wirtschaftlichen

...
Unternehmen fliegen beim Application Portfolio Management blind

Die Analyse und Bewertung der eigenen IT-Applikationslandschaft ist für viele Unternehmen

...
Deutliche Mängel im IT-Service-Management der Verwaltungen

Prozessorientierte Organisationen benötigen längst nicht nur leistungsfähige Informationst

...
Verfügbarkeit - Benutzer registrieren weniger Systemprobleme

Die Computernutzer in den Unternehmen und Behörden haben in den vergangenen zwölf Monaten

...