Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Hoher Preis für technischen Stillstand

Obwohl Störungen in der technischen Infrastruktur laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Meta Group zu Ausfallkosten von bis zu fünf Millionen Euro stündlich führen können, verfügen erst wenige Unternehmen über ausreichende Pläne zur Sicherung der Geschäftstätigkeit in solchen Problemsituationen. COLT Telecom hat deshalb eine 8-seitige Checkliste herausgegeben, die Unternehmen in der Planung solcher Business Continuity-Strategien unterstützt.

Sie hilft dem Anwender bei der unternehmensindividuellen Analyse der wesentlichen Risiken seiner technischen Bedingungen ebenso wie bei der Ermittlung von strategischen und organisatorischen Schwächen. Zudem erhält er eine Hilfestellung zur systematischen Bewertung der bestehenden Kontrollmaßnahmen im Unternehmen.

In einem speziellen Teil widmet sich die produktneutrale Checkliste des paneuropäischen Providers den Hochverfügbarkeitskonzepten in der Daten- und Sprachkommunikation. Darin wird beispielsweise untersucht, welche Geschäftsprozesse eine besonders hohe Ausfallsicherheit in der Datenkommunikation verlangen und ob wirtschaftliche Risikobewertungen für technische Störungen bestehen. Ebenso werden die Erfordernisse für eine Echtzeitspiegelung von Daten an verschiedenen Standorten hinterfragt.

Sie gehört immer mehr zu den Kernelementen von Ausfallstrategien, damit bei Sicherheitsvorfällen in der technischen Infrastruktur einer Betriebsstätte ein Zugriff auf die aktuellen Daten in einem geografisch entfernt liegenden Rechenzentrum besteht und somit eine Unterbrechung der geschäftskritischen Prozesse vermieden wird. Die Checkliste steht als kostenloser Download unter www.colt.net zur Verfügung.

Weitere Backgrounder

PAC: Cloud-Trend setzt IT-Projektdienstleister unter Zugzwang

Die zunehmende Bedeutung von Cloud-Konzepten stellt für das klassische IT-Projektgeschäft

...
ERP-Systeme schwächeln beim Output-Management

ERP-Systeme wie SAP verfügen über andere Stärken, als sich mit der Gestaltung, dem Druck u

...
IT-Services - Selten verbindliche Qualitätsmaßstäbe

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen verfügt über keine verbindlich definierten Qualität

...
Studie deckt Aufholbedarf bei digitalen Technologien in den Unternehmen auf

Laut den Ergebnissen der Studie „Digitale Transformation: A Roadmap for Billion-Dollar Org

...
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Die IT-Services scheinen eine längere Erfolgsgeschichte zu schreiben. Denn innerhalb der n

...
ITIL entwickelt sich zum Renner

ITIL (IT Infrastructure Library) für das Management der IT-Services soll innerhalb der näc

...
Ständige Erreichbarkeit wird die Regel

Die Grenzen zwischen Job und Privatleben verschwinden mit zunehmender Verbreitung moderner

...
Schlechte Erfolgsquote auf dem Weg zur Prozessorientierung

Zahlreiche Unternehmen scheitern in ihrer Absicht, prozessorientierte Organisationsstruktu

...
Steria Mummert Consulting: Telkos investieren in IT-Sicherheit

70 der Prozent Telekommunikationsunternehmen (Telkos) planen bis 2013  Investitionen

...
Höheres Risiko für Produktmängel - Globalisierung kontra Qualität

Die Kehrseite der Globalisierungsmedaille sind Qualitätsrisiken durch die weltweit immer k

...