Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

IW: Jedes zweite Unternehmen stellt ein

Nach dem der Branchen-Index des BITKOM ein neues Allzeithoch erreicht hat meldet nun auch das Institut der deutschen Wirtschaft Positives: Die Exporte laufen so gut wie nie zuvor und auch die Investitionen kommen aufgrund ausgelasteter Kapazitäten in Fahrt. Der Instituts-Frühjahresprognose zufolge wird das reale Bruttoinlandsprodukt hierzulande um gut 3,5 Prozent ansteigen. Für 2012 rechnet man in Köln mit einem Plus von deutlich mehr als zwei Prozent. Laut IW-Umfrage unter 2.340 deutschen Unternehmen gehen 61 Prozent der befragten Firmen für 2011 von einer höheren Produktion als in zurückliegenden Jahr aus. Nur 9 Prozent kalkulieren mit einem Rückgang.

Alle Vorzeichen auf Wachstum

41 Prozent der Unternehmen aus dem Bereich der Exportwirtschaft erwarten in diesem Jahr steigende Ausfuhren und nur 6 Prozent befürchten eine Abkühlen der Auslandsgeschäfte. Ähnlich optimistisch äußern sich die Unternehmen in puncto Investitionen. Die Industriekapazitäten erreichten eine Auslastung von 86 Prozent. Demzufolge planen 46 Prozent der Unternehmen laut IW höhere Investitionen als noch im Vorjahr. Nur jedes zehnte Unternehmen will das Budget für Maschinen und Anlagen kürzen. Von der durchweg positiven Stimmung und Entwicklung profitiert nicht zuletzt auch der Arbeitsmarkt: Knapp die Hälfte der Unternehmen sucht neues Personal und nur acht Prozent ziehen Stellenkürzungen in Erwägung.

Weitere Backgrounder

IT in der Öffentlichen Verwaltung: Wo drückt der Schuh?

(Bodenheim, 29.06.2011) Ein wachsender Druck zur Kostenreduzierung ist längst nicht die ei

...
Prozessorientierung: Schlechte Erfolgsquote

Zahlreiche Unternehmen scheitern in ihrer Absicht, prozessorientierte Organisationsstruktu

...
Datenflut zwingt deutsche Unternehmen

Fast jedes zweite deutsche Unternehmen (44 Prozent) rechnet in den nächsten Jahren mit exp

...
Schlechte Datenqualität sind hohe Risiken bei Business-Entscheidungen

Ein großer Teil von Geschäftsentscheidungen basieren laut einer internationalen Studie im

...
IBM prognostiziert 100 Prozent mehr Cloud bis 2015

Binnen der nächsten drei Jahre wird sich die Anzahl der Unternehmen, die mit Hilfe des Clo

...
Praxishilfe für Electronic Bill Presentment (EBP)

Einen umfangreichen Leitfaden zur Gestaltung durchgängig elektronischer Rechnungsstellungs

...
Ständige Erreichbarkeit wird die Regel

Die Grenzen zwischen Job und Privatleben verschwinden mit zunehmender Verbreitung moderner

...
ITK-Branche im Stimmungshoch

Diese Ergebnisse lassen aufhorchen. Nach Durststrecken und Talfahrten scheint die Krise üb

...
Tipps zur Optimierung der Telekommunikation

Der kritische Blick in die Unternehmen zeigt, dass die Telekommunikation häufig entweder k

...
Es wird viel IT-Investitionsgeld versenkt

Die Kostenoptimierung bleibt weiterhin das zentrale Motiv der Unternehmen für IT-Investiti

...