Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

IW: Jedes zweite Unternehmen stellt ein

Nach dem der Branchen-Index des BITKOM ein neues Allzeithoch erreicht hat meldet nun auch das Institut der deutschen Wirtschaft Positives: Die Exporte laufen so gut wie nie zuvor und auch die Investitionen kommen aufgrund ausgelasteter Kapazitäten in Fahrt. Der Instituts-Frühjahresprognose zufolge wird das reale Bruttoinlandsprodukt hierzulande um gut 3,5 Prozent ansteigen. Für 2012 rechnet man in Köln mit einem Plus von deutlich mehr als zwei Prozent. Laut IW-Umfrage unter 2.340 deutschen Unternehmen gehen 61 Prozent der befragten Firmen für 2011 von einer höheren Produktion als in zurückliegenden Jahr aus. Nur 9 Prozent kalkulieren mit einem Rückgang.

Alle Vorzeichen auf Wachstum

41 Prozent der Unternehmen aus dem Bereich der Exportwirtschaft erwarten in diesem Jahr steigende Ausfuhren und nur 6 Prozent befürchten eine Abkühlen der Auslandsgeschäfte. Ähnlich optimistisch äußern sich die Unternehmen in puncto Investitionen. Die Industriekapazitäten erreichten eine Auslastung von 86 Prozent. Demzufolge planen 46 Prozent der Unternehmen laut IW höhere Investitionen als noch im Vorjahr. Nur jedes zehnte Unternehmen will das Budget für Maschinen und Anlagen kürzen. Von der durchweg positiven Stimmung und Entwicklung profitiert nicht zuletzt auch der Arbeitsmarkt: Knapp die Hälfte der Unternehmen sucht neues Personal und nur acht Prozent ziehen Stellenkürzungen in Erwägung.

Weitere Backgrounder

Social Media: Nutzung ja – Monitoring nein

Die Mehrheit aller Unternehmen führt bisher kein systematisches Social Media Monitoring du

...
Krankenstand von Arbeitgeber und Beruf abhängig

Wer für den Staat arbeitet, ist im Schnitt häufiger mit gelbem Schein daheim auf der Couch

...
Detecon: Enterprise 2.0 braucht kritische Masse an Nutzern

Laut der Technologie-Beratung Detecon bestimmen richtig gesetzte Motivationsanreize den Er

...
Studie deckt Aufholbedarf bei digitalen Technologien in den Unternehmen auf

Laut den Ergebnissen der Studie „Digitale Transformation: A Roadmap for Billion-Dollar Org

...
Standardisierte IT-Prozesse im Visier

Nachdem sich Standardsoftware in den Unternehmen etabliert hat, heißt der logische Folgesc

...
Service-Qualität - Benutzer registrieren weniger Systemprobleme

Die Computernutzer in den Unternehmen und Behörden haben in den vergangenen zwölf Monaten

...
Application Management hat die Liebe zu ITIL entdeckt

Die IT-Services scheinen sich auf eine längere Erfolgsgeschichte vorbereitet zu haben. Den

...
Heimische Energieversorger schenken IT-Sicherheit wenig Beachtung

Die Mehrheit der Bundesbürger betrachtet die Energieversorger mit Skepsis. Laut einer aktu

...
Zunehmende Lieferengpässe bei Hightech-Produkten aus Japan

Laut einer Umfrage des Branchenverbandes BITKOM wirkt sich die Situation in Japan immer st

...
Geschäftsprozesse als zu IT-lastig beklagt

Bei den Projekten zur Implementierung von Geschäftsprozessen herrschen zwischen den Techni

...