Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Mitarbeiterbindung über weiche Faktoren

Der Aufschwung ist da und gleichermaßen erneut das Thema Fachkräftemangel. Für die Stellensuchmaschine JobScout24 ist eine mögliche Strategie gegen Lücken in der Stellenbesetzungsliste das Binden der Belegschaft an das Unternehmen. In einer aktuellen Umfrage untersuchte das Portal nun, welche Faktoren den Wechsel der Belegschaft verhindern können. So gaben knapp 40 Prozent der 1.200 Befragten zu Protokoll, dass ein gutes Arbeitsklima und Wertschätzung einen möglichen Arbeitgeberwechsel verhindern. Für 30 Prozent der Umfrageteilnehmer sind leistungsgerechte Lohnsysteme ein Grund zum Verbleib und elf Prozent bleiben ihrem Arbeitgeber treu, wenn eine familienfreundliche Situation geschaffen wird. Für die Mitarbeiterbindung eher unbedeutend sind materielle Zusatzleistungen, die nur von fünf Prozent der Umfrageteilnehmer genannt wurden.

Headhunter-Anrufe willkommen

Eine weitere Umfrage der Stellensuchmaschine deutet auf die Notwendigkeit von Mitarbeiterbindungsmaßnahmen hin: 76 Prozent der Arbeitnehmer gaben an, sich während der Arbeitszeit mit einen Headhunter über ein Angebot auszutauschen. Weitere sechs Prozent würden zumindest einen alternativen Gesprächstermin vereinbaren und nur zehn Prozent würden den Personalvermittler abwimmeln.

Weitere Backgrounder

Optimierung der SAP-basierten Geschäftsprozesse

Interview mit Christoph Scheuermann, Geschäftsführer des Karlsruher SAP-Systemhauses ORGA

...
IBM prognostiziert 100 Prozent mehr Cloud bis 2015

Binnen der nächsten drei Jahre wird sich die Anzahl der Unternehmen, die mit Hilfe des Clo

...
IT-Manager liebäugeln mit eGovernment-Beratern

IT-Beratungsunternehmen mit speziellen Kompetenzen im eGovernment genießen auch bei Untern

...
Service-Qualität - Benutzer registrieren weniger Systemprobleme

Die Computernutzer in den Unternehmen und Behörden haben in den vergangenen zwölf Monaten

...
Gewerkschaften bluten aus

Laut aktueller Meldung des Instituts der deutschen Wirtschaft (iw) haben die heimischen Ge

...
Outsourcing: Risikominderung durch Vier-Augen-Prinzip

Häufig knarrt es in den Scharnieren der Outsourcing-Services oder es entstehen sogar Probl

...
Es wird viel IT-Investitionsgeld versenkt

Die Kostenoptimierung bleibt weiterhin das zentrale Motiv der Unternehmen für IT-Investiti

...
Versicherungen - Solvency II wird ernst genommen

Die deutschen Versicherungen haben bei der Umsetzung von Solvency II noch einiges zu tun:

...
Schlechte Datenqualität führt zu hohen Risiken bei Business-Entscheidungen

Ein großer Teil von Geschäftsentscheidungen basieren laut einer internationalen Studie im

...
eco legt E-Mail-Marketing-Richtlinie neu auf

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (eco) hat seine Richtlinie zu rechtssich

...