Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Schlechte Datenqualität sind hohe Risiken bei Business-Entscheidungen

Ein großer Teil von Geschäftsentscheidungen basieren laut einer internationalen Studie im Auftrag des Business Intelligence-Anbieters Business Objects auf fehlerhaften, unvollständigen oder widersprüchlichen Information - obwohl die Unternehmen viel Zeit und Geld in die Verifizierung ihrer Daten investieren. Ihr zufolge haben in Deutschland rund 75 Prozent der Befragten aufgrund fehlerhaften Datenmaterials schon einmal Entscheidungen getroffen, die sich im Nachhinein als falsch herausstellten.

Nur jeder Zehnte gab an, bezüglich der Qualität der verwendeten Informationen ein reines Gewissen zu haben. Durch die Zweifel an der Datenqualität verlängern sich die Entscheidungsprozesse oft um mehrere Stunden, so die Untersuchungsergebnisse. In den USA wendeten die Kopfarbeiter dafür durchschnittlich zwölf Stunden wöchentlich auf, also etwa 30 Prozent ihrer Arbeitszeit. Wie errechnet wurde, kostet dies ein Unternehmen mit 1.000 Angestellten mehr als 600.000 Dollar in der Woche.

Weitere Backgrounder

Starke Nachfrage nach Lösungen für Business Intelligence

Laut aktueller SoftTrend-Studie BI Software 2011 sind Business Intelligence-Lösungen (BI)

...
Unzufriedenheit mit wichtigen Prozessen

Eine Studie unter Mitwirkung des Marktforschungsunternehmens Gartner ergab, dass es bei gl

...
Weltweite IT-Nachfrage soll um 4,3 Prozent steigen

Der weltweite IT-Markt wird in diesem Jahr um 4,3 Prozent auf 963,4 Milliarden Euro zunehm

...
Virtuelles Desktop-Management - Ende der Sysiphus-Arbeit

Die Vielzahl der heute am Arbeitsplatz eingesetzten Anwendungen bringt das Desktop-Managem

...
Es wird viel IT-Investitionsgeld versenkt

Die Kostenoptimierung bleibt weiterhin das zentrale Motiv der Unternehmen für IT-Investiti

...
Schlanke Projekte bei der Integration von E-Business-Lösungen

Obwohl das E-Business immer mehr zur Selbstverständlichkeit wird, weisen die technischen L

...
Application Management verlangt nach neuen Ideen

Die Applikationslandschaften – nicht nur der großen Unternehmen – wirken mit ihren mehrere

...
Nur jede zweite Unternehmenstransaktion erfolgreich

Der Fusions- und Übernahmeboom in Deutschland wird nach Meinung der deutschen Unternehmen

...
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Die IT-Services scheinen eine längere Erfolgsgeschichte zu schreiben. Denn innerhalb der n

...
BSI veröffentlicht IT-Security-Studie KMU

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Rahmen der vom 11. bi

...