Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Sicherheitsupdate für ihren Golf verfügbar?

Der IT-Security-Spezialist McAfee hat unter dem Titel „Achtung: Malware voraus“ seinen ersten Bericht zur elektronischen Fahrzeugsicherheit vorgelegt. Er basiert auf der Zusammenarbeit mit dem Geräte-Software-Anbieter Wind River und dem Embedded-Security-Spezialisten ESCRYPT. Die Analyse betrachtet die Sicherheitsrisiken der in modernen Fahrzeugen immer zahlreicher werdenden eingebetteten Systeme wie beispielsweise Airbags, Radios, ABS. An mehreren Universitäten wurde in der Vergangenheit bereits der Beweis erbracht, dass sicherheitsrelevante Fahrzeugsysteme geknackt werden können. Die Automobilindustrie stattet ihre Modelle mit immer mehr Funktionen aus, die das Autofahren individueller machen sollen, mehr Komfort bieten und daneben auch einen direkten Zugang zum Internet bieten. Angesichts dieser rasanten Entwicklungen und Schnelligkeit, mit der neue Technologien in des Deutschen liebstes Spielzeug Einzug halten, bleibt laut McAfee der Sicherheitsaspekt auf der Strecke. Der Report zeigt daher  anhand von Beispielen auf, wie die Sicherheit elektronischer Fahrzeugsysteme kompromittiert werden kann und behandelt Risiken im Zusammenhang mit cyberkriminellen Aktivitäten. Wenn es also zum allsamstäglichen Autowaschen geht, sollte dann auch eben der Virenscanner des Golf aktualisiert werden. Denn was nutzt schon der bestgepflegte Lack, wenn im Navi-Display plötzlich die Warnanzeige aufblinkt und den Virenbefall des Autos meldet. (BD)

Weitere Backgrounder

Telekommunikationsunternehmen setzten auf Service

Telekommunikationsunternehmen setzten auf Service

Deutschlands Telekommunikationsanbieter

...
Information Builders mit fünf Regeln für den Aufbau eines Kennzahlensystems

Soll ein Unternehmen gesteuert werden, sind betriebswirtschaftliche Kennzahlen die Instrum

...
Zertifizierung der IT-Servicequalität - Das Problem der Nachhaltigkeit

Immer häufiger stellen Unternehmen deutliche Schwächen in ihren IT-Prozessen fest und hole

...
Mittelstand: Verstärkt Lean-Strategien

Die deutschen Mittelstandsunternehmen nehmen mehrheitlich eine Verschlankung ihrer IT ins

...
Wertschöpfung durch die IT - Getrübte Stimmung in den Unternehmen

Die mittelständischen Unternehmen sind mehrheitlich nur begrenzt von der Wertschöpfung ihr

...
Wertschöpfung durch die IT - Getrübte Stimmung in den Unternehmen

Die mittelständischen Unternehmen sind mehrheitlich nur begrenzt von der Wertschöpfung ihr

...
Application Management hat die Liebe zu ITIL entdeckt

Das wachsende Interesse der Unternehmen, die Betreuung ihrer Anwendungen in die Obhut eine

...
Standardisierte IT-Prozesse im Visier

Nachdem sich Standardsoftware in den Unternehmen etabliert hat, heißt der logische Folgesc

...
Braucht CRM auch Business Intelligence?

Interview mit Anastasios Christodoulou, Geschäftsführer des Hamburger Beratungshauses nove

...
Frauen ärgern sich über unpersönliche Post von Unternehmen mehr als Männer

Eine unpersönliche Unternehmenskommunikation wirkt dann besonders negativ, wenn Frauen die

...