Letzte News:

P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierung

... [mehr]
Impulse zur Digitalisierung der Produktion

8. Best Practice Day der FELTEN Group am 15. November 2016 in Höxter (Niedersach

... [mehr]
Silo-Denken in der IT-Sicherheit erzeugt Schwächen und steigert die Kosten

CARMAO-Studie: Kein ganzheitlicher Umgang mit den zahlreichen Teilbereichen vom

... [mehr]
Atos und Felten entwickeln Data Analytics Use Cases für Produktionsbetriebe

Atos Codex Cloud-Plattform unterstützt Manufacturing Execution System (MES) PILO

... [mehr]
iCONOMY ePaper
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Unternehmen fliegen beim Application Portfolio Management blind

Die Analyse und Bewertung der eigenen IT-Applikationslandschaft ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Dies brachte nun die Studie „Mainframe Transformation: the Elephant in the Room“ von Vanson Bourne im Auftrag von Micro Focus ans Licht. So erklärten über die Hälfte (56 Prozent) der befragten CIOs und IT-Direktoren, dass sie kein klares Bild über die eingesetzten Anwendungen besitzen, wenn es um Detailfragen geht.  Fünf Prozent gaben an, dass ihr Applikationsportfolio ein „konfuses Durcheinander“ sei. Ein knappes Fünftel (18 Prozent) verfügt über niemanden, der vorhandene Legacy-Applikationen auf dem Laufenden hält. Die gleiche Summe an Befragten gab zu Protokoll, dass es schwer zu identifizierende Redundanzen bei den Anwendungen gebe, die zudem zu einem überflüssigen „MIPS-Verbrauch“ beitragen würden. Dieser Zustand ist bei 15 Prozent der Umfrageteilnehmer Fusionen und Übernahmen geschuldet.

Für die Studie wurden 509 CIOs und IT-Leiter im April dieses Jahres befragt. (BD)

Weitere Backgrounder

Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Die IT-Services scheinen eine längere Erfolgsgeschichte zu schreiben. Denn innerhalb der n

...
Zertifizierung der IT-Servicequalität - Das Problem der Nachhaltigkeit

Immer häufiger stellen Unternehmen deutliche Schwächen in ihren IT-Prozessen fest und hole

...
ERP-Systeme schwächeln beim Output-Management

ERP-Systeme wie SAP verfügen über andere Stärken, als sich mit der Gestaltung, dem Druck u

...
CIOs häufig in der Rolle des Sündenbocks

Die IT-Verantwortlichen haben es nicht leicht, fühlen sie doch ihren Wertbeitrag durch die

...
Centracon mit Best Practice-Methode für die Virtualisierung von IT-Arbeitsplätzen

Damit Unternehmen bei der Virtualisierung von IT-Arbeitsplätzen ihre Strategien und Realis

...
Optimierung der SAP-basierten Geschäftsprozesse

Interview mit Christoph Scheuermann, Geschäftsführer des Karlsruher SAP-Systemhauses ORGA

...
Detecon: Enterprise 2.0 braucht kritische Masse an Nutzern

Laut der Technologie-Beratung Detecon bestimmen richtig gesetzte Motivationsanreize den Er

...
Praxishilfe zur Optimierung der IT-Prozesse

Obwohl die Qualität der IT-Services immer bedeutsamer für die Unterstützung der Geschäftsp

...
Zahl der Intensiv-Nutzer sozialer Netzwerke steigt

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag des Branchenverbandes BITKOM steigt die Summ

...
Heimische Energieversorger schenken IT-Sicherheit wenig Beachtung

Die Mehrheit der Bundesbürger betrachtet die Energieversorger mit Skepsis. Laut einer aktu

...