Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

11. Auflage des ÖV-Symposiums NRW

30.07.10

Am 2. September 2010 findet das nunmehr 11. ÖV-Symposium NRW in Dortmund statt. Es wird von der INFORA Unternehmensberatung GmbH und der MATERNA GmbH unter der Beteiligung des nordrhein-westfälischen Innenministeriums und des Kommunalbereichs ausgerichtet. Das ÖV-Symposium hat sich als zentrale Informations- und Diskussionsplattform für alle Ebenen der öffentlichen Verwaltung etabliert und steht in diesem Jahr unter dem Motto "E-Government in Nordrhein-Westfalen - Anstoß in eine neue Dekade“. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen führende Projekte der Landes- und Kommunalverwaltung, die durch praxisnahe Ausstellervorträge ergänzt werden. Neben dem Austausch von Verwaltung und Wirtschaft bietet das Programm auch einen Einblick in den aktuellen Stand der Bestrebungen zur Verwaltungsmodernisierung. Wie im letzten Jahr werden rund 400 Teilnehmer erwartet.

Die Veranstaltung findet im Signal Iduna Park in Dortmund statt. Referenten aus verschiedenen Landes- und Kommunalbehörden berichten über die kontinuierliche Verbesserung des E-Government in ihren Verwaltungen sowie über neue Anwendungen und Entwicklungen. Zu den diesjährigen Themen gehören unter anderem die interkommunale Zusammenarbeit, die IT-Neustrukturierung der Landesverwaltung NRW, der neue Personalausweis sowie E-Government und Wissenschaft. Darüber hinaus stehen Praxisberichte über die einheitliche Behördenrufnummer D115, die EG-Dienstleistungsrichtlinie und den Einsatz der elektronischen Akte auf der Agenda.

Daraus ableitend werden in den vier Fachforen der Veranstaltung die zukünftigen Perspektiven bestimmt. Dort referieren zu insgesamt zwei Dutzend Themen renommierte Verwaltungsexperten und Wirtschaftsvertreter über aktuelle Konzepte, Praxislösungen und innovative Technologien für den IT-Betrieb der Verwaltungen. Zu den Themen gehören beispielsweise der elektronische Personalausweis in Verbindung mit dem Internet, das neue De-Mail-Angebot und elektronische Bürgerdienste ebenso wie Ansätze von Green IT für die öffentliche Verwaltung oder Shared Service-Modelle. Daneben bietet das 11. ÖV-Symposium NRW den Teilnehmern die Möglichkeit, sich gezielt über den aktuellen Stand der Bestrebungen von Land und Kommunen zur Verwaltungsmodernisierung zu informieren.

Die Teilnahme ist für Behördenvertreter kostenlos. Weitere Informationen und elektronische Anmeldung unter www.oev-symposium.de

Weitere Meldungen

Manuelle Prozesse als Störenfriede von IT-Innovationen

Notwendige Innovationen im Infrastruktur- und IT Service Management (ITSM) lassen sich ohn

...
d.velop kooperiert mit den Forschern am RWTH Aachen Campus

Im Rahmen ihrer Innovationsstrategie hat sich die d.velop AG im Cluster Logistik am RWTH A

...
LeanProject zur wirtschaftlicheren Softwareentwicklung

Das internationale Systemhaus C&P AG hat mit LeanProject ein Konzept zur wirtschaftlichere

...
Kollege trägt die Verantwortung am fehlenden Ausdruck

Wenn der Drucker in Unternehmen streikt, trägt selten ein technischer Defekt die Schuld am

...
legodo day 2013: Intelligente Kundenkommunikation zum Anfassen

Der diesjährige legodo day am 13. Juni 2013 steht ganz im Zeichen intelligenter Lösungen f

...
Heidelberger Druck nutzt Middleware-Lösung von Red Hat

Der weltweit führende Lösungsanbieter für Druckerei-Betriebek, Heidelberger Druckmaschinen

...
Rund 650 Teilnehmer auf der größten ECM-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum

Fast 650 Teilnehmer und damit noch einmal eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr

...
Acer: Nachfrage nach Vista erreicht nicht das Soll

Der Vormarsch des taiwanesischen PC-Herstellers soll auch 2007 fortgesetzt werden. Jedoch

...
Der IT-Arbeitsplatz als Service aus der Steckdose

Das Beratungsunternehmen Centracon hat eine umfassende Strategie zur Bereitstellung standa

...
Chair Desktop-Interface Ursache Nummer eins beim Datenverlust

Laut einer aktuellen Umfrage von Kroll-Ontrack halten auch Anwender den Faktor Mensch für

...