Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

15 Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen im ersten Halbjahr 2006

Von: destatis

06.09.06

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes meldeten die deutschen Amtsgerichte für das erste Halbjahr 2006 16.265 Unternehmensinsolvenzen, das waren 15,1% weniger als im ersten Halbjahr 2005. Damit setzte sich der seit dem vergangenen Jahr zu beobachtende Trend rückläufiger Unternehmensinsolvenzen auch in diesem Zeitraum fort. Dagegen haben die Verbraucherinsolvenzen im ersten Halbjahr 2006 um 41,5% auf 43.761 zugenommen. Zusammen mit den Insolvenzen von anderen privaten Schuldnern und Nachlässen erhöhte sich die Gesamtzahl der Insolvenzen in diesem Zeitraum um 16,0% auf 75.854 Fälle.

Die voraussichtlichen offenen Forderungen der Gläubiger beliefen sich im ersten Halbjahr 2006 nach Angaben der Gerichte auf 16,9 Milliarden Euro gegenüber 18,3 Milliarden Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Obwohl die Unternehmensinsolvenzen nur etwa ein Fünftel der Insolvenzfälle ausmachten, entfielen auf sie rund 60% aller Forderungen.

Im Juni 2006 wurden 2.419 Insolvenzen von Unternehmen (- 29,8%) und 7.426 Insolvenzen von Verbrauchern (+ 29,5%) gemeldet. Insgesamt registrierten die Gerichte in diesem Monat 12.426 Insolvenzen, 3,2% mehr als im Juni 2005.

Weitere Meldungen

Customer Communication Management wird häufig noch falsch verstanden

Bei den Vertriebs- und Marketingverantwortlichen im deutschsprachigen Raum bestehen häufig

...
IDS Scheer verdoppelt Gewinn

Das Beratungs- und SAP-Systemhaus IDS Scheer konnte im dritte Quartal 2007 seinen Gewinn d

...
Kennzahlensysteme im IT Service Management sind optimierungsbedürftig

 Das IT Service Management (ITSM) der Unternehmen will zukünftig stärker mit Kennzahl

...
Centracon sichert den Start in die Client-Virtualisierung ab

Zwar verspricht die Desktop-Virtualisierung grundsätzlich erhebliche Einsparpotenziale und

...
8 typische Ursachen für Schwächen in den BI-Strategien

(Bad Oeynhausen/09.03.2009) Nach einer jüngeren Erhebung des Beratungshauses coretelligenc

...
Unternehmen recherchieren im Web über Bewerber

Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM unter etwa 1.5

...
Nuance und IBM vereinbaren Kooperation für Sprachlösungen

Nuance Communications und IBM werden zukünftig Sprachlösungen gemeinsam entwickeln. Ein en

...
BWM gibt Mehrheit an Cirquent ab

Der japanische Software-Dienstleister NTT Data übernimmt 72,9 Prozent der Anteile der Cirq

...
d.velop digitalisiert die Betreuung von Versicherten

Service-App auf foxdox-Basis erneut ausgezeichnet

 

d.velop Cloud-Lösung erhält renommier

...
COMCO Netzwerk-Support 2010 mit Managed Service Load-Balancing

Die COMCO AG hat ihre Support-Dienste für 2010 neu skaliert. Sie sichert damit die permane

...