Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

15 Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen im ersten Halbjahr 2006

Von: destatis

06.09.06

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes meldeten die deutschen Amtsgerichte für das erste Halbjahr 2006 16.265 Unternehmensinsolvenzen, das waren 15,1% weniger als im ersten Halbjahr 2005. Damit setzte sich der seit dem vergangenen Jahr zu beobachtende Trend rückläufiger Unternehmensinsolvenzen auch in diesem Zeitraum fort. Dagegen haben die Verbraucherinsolvenzen im ersten Halbjahr 2006 um 41,5% auf 43.761 zugenommen. Zusammen mit den Insolvenzen von anderen privaten Schuldnern und Nachlässen erhöhte sich die Gesamtzahl der Insolvenzen in diesem Zeitraum um 16,0% auf 75.854 Fälle.

Die voraussichtlichen offenen Forderungen der Gläubiger beliefen sich im ersten Halbjahr 2006 nach Angaben der Gerichte auf 16,9 Milliarden Euro gegenüber 18,3 Milliarden Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Obwohl die Unternehmensinsolvenzen nur etwa ein Fünftel der Insolvenzfälle ausmachten, entfielen auf sie rund 60% aller Forderungen.

Im Juni 2006 wurden 2.419 Insolvenzen von Unternehmen (- 29,8%) und 7.426 Insolvenzen von Verbrauchern (+ 29,5%) gemeldet. Insgesamt registrierten die Gerichte in diesem Monat 12.426 Insolvenzen, 3,2% mehr als im Juni 2005.

Weitere Meldungen

Diebe stehlen Vietnams Anbindung ans World Wide Web

Die Ursache der seit Wochen schwächelnden Datenanbindung Vietnams an das World Wide Web sc

...
Buchhaltung goes Cloud

Die Verbrauchergenossenschaft Calw hat ihre Buchhaltung in die Wolke verlagert. Künftig nu

...
BITKOM sieht Licht am Ende des Tunnels

Der europäische Hightech-Markt wird sich nach der Meinung des Branchen-Verbandes BITKOM na

...
DER Gruppe optimiert mit egip die Prozesse für den Jahresabschluss

Die Frankfurter Touristikunternehmen der DER Gruppe haben mit Hilfe des Tools ProcessEngin

...
novem mit Business Intelligence auf der CeBIT

Das Hamburger Beratungshaus novem business applications, 2007 von Cognos als Platinum Rese

...
Typische Probleme und Praxis-Tipps bei IT-Ausschreibungen

In fast jedem zweiten Unternehmen haben nach einer Studie der xact4u strategy consulting A

...
piTop modularisiert sein Tool für das Software Processing

Die Software-Company piTop hat ihr gleichnamiges Software Processing-Tool in eigenständige

...
Acht Qualitätskriterien für IT-Servicekataloge

Die IT-Organisationen haben in letzter Zeit ihre Bemühungen verstärkt, Servicekataloge auf

...
Effizientes E-Government durch effiziente Service-Strukturen

Die INFORA GmbH und der Berliner Senator für Inneres und Sport veranstalten am 11. und 12.

...
Bedarf an IT-Freiberuflern erreicht Rekordwert

Mit insgesamt 80.494 Anfragen suchten Unternehmen in der Zeit von Januar bis Juni 2011 so

...