Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

83 Prozent der weltweiten E-Mails sind Spam

16.06.11

Laut Ralf Benzmüller, IT-Sicherheitsexperte und Leiter der G Data SecurityLabs, sind durchschnittlich 83 Prozent des weltweiten E-Mail-Verkehrs Spam-Nachrichten. In der Vergangenheit haben die Betrüger laut Benzmüller überwiegend auf mit Schadcodes verseuchte Dateianhänge gesetzt. Heutzutage sei man dazu übergangen, die Opfer unter einem Vorwand auf gefährliche Websites zu locken. Dabei bedienen sich die Lumpen immer wieder kleiner Tricks, um zu ihrem Ziel zu gelangen. So weisen sie in den E-Mails beispielsweise auf Unregelmäßigkeiten beim Benutzerkonto des Opfers z.B. für soziale Netzwerke hin und fordern den E-Mail-Empfänger auf, die Zugangsdaten auf einer Website einzugeben, zu der ein in der E-Mail enthaltener Link führt. Auch sehr beliebt ist immer noch die Gewinn- oder Erbbenachrichtigung mit dem Betreff „Dringend“ der inzwischen unter dem Pseudonym „Nigeria-Spam“ geführt wird. Daneben beobachtet G Data mittlerweile auch, dass über die Neugier versucht wird, in Besitz der Nutzerdaten zu gelangen. Nach dem Motto „Schau mal hier“ preisen die Cyber-Kriminellen vermeintlich peinliche Videos oder skandalöse Bilder an. Wird der Link in der E-Mail geklickt, ist es meistens um die Virenfreiheit des PCs geschehen.

Einen Überblick über die gängigsten Methoden der Spammer haben die Sicherheitsexperten von G Data in einem Whitepaper zusammengestellt. Es kann über die Website abgerufen werden. (BD)

Weitere Meldungen

Strategien für die Client-Virtualisierung nicht nur auf das Bauchgefühl stützen

Die Client-Virtualisierung ist zwar von den renommierten Marktanalysten zu einem führenden

...
Schaeffler Gruppe optimiert durch Outtasking ihr Desktop-Management

Der weltweit agierende Automobilzulieferer Schaeffler Gruppe plant mit Unterstützung des B

...
BVDW: Digitale Wirtschaft erwartet Umsatzplus für 2012

Deutlich mehr als zwei Drittel  (85 Prozent) der Unternehmen der Digital-Branchen rec

...
Deutliche Kostenersparnisse durch effizientes Change Management System

Nach den Erkenntnissen in der Praxis bewirkt der Einsatz des Change Management Systems „CM

...
eBook erklärt Customer Communication Management

Zwar sind unpersönliche Massenbriefe in der schriftlichen Kundenkommunikation bei den Adre

...
Studentische Jobvermittlung will Personaler unter die Arme greifen

Bei der Suche nach geeignetem Fachpersonal kommen die Personalabteilungen schon mal an ihr

...
IT-Managementberater können ihren Marktwert online testen

Die Unternehmensberatung Ardour Consulting stellt eine interaktive App bereit, mit der IT-

...
Centracon auf dem 3. PRINCE2-Tag im Mai in Köln

Das Leverkuser Beratungshaus Centracon ist als Sponsor und Aussteller auf dem „3. PRINCE2-

...
Capgemini und Novell mit gemeinsamer Mixed-Source-Umgebung

Aufbauend auf einem Vertrag mit Novell wird der IT-Dienstleister Capgemini ein Paket von B

...
Fujitsu schnürt neue Managed Services-Pakete für den Mittelstand

Mit Managed Network bietet Fujitsu ein neues Set an standardisierten Dienstleistungen an,

...