Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Actinium Consulting: Software-Auswahl durch Konsolidierung des BI-Anbietermarktes zusätzlich erschwert

08.01.08

Die aktuellen Veränderungen im Business Intelligence-Markt erschweren für Unternehmen nach Auffassung von Actinium Consulting die Evaluierung bedarfsgerechter Tools. Vor allem sei gegenwärtig noch völlig unklar, welche mittelfristige Produktpolitik die Anbieter nach der Übernahme von BI-Softwarehäusern verfolgen. „Bisher war es für die Anwender schon kein leichtes Unterfangen, in dem unübersichtlich gewordenen Markt der BI-Lösungen eine richtige Entscheidung zu treffen“, verweist Actinium-Geschäftsführer Klaus Hüttl die Ergebnisse einer eigenen Studie. Darin äußerte sich jeder zweite BI-Anwender im Rückblick unzufrieden mit seiner Tool-Auswahl. Vor allem war von ihnen mehrheitlich die Integrationsfähigkeit und Implementierbarkeit der Business Intelligence-Lösungen überschätzt worden.

„Durch die zuletzt starken Konsolidierungsprozesse im Anbietermarkt wird die Situation für die Anwender keineswegs besser, weil zu erwarten ist, dass Unternehmen wie SAP oder IBM die zugekauften Produkte ihrem eigenen Portfolio angleichen. Dies erschwert zweifellos die Auswahlentscheidungen“, sieht der Consultant vorerst zusätzliche Probleme bei BI-Planungen auf die Anwender zukommen. Hüttl empfiehlt ihnen deshalb, ein noch stärkeres Augenmerk auf die Evaluierung zu legen und sich dabei sehr konsequent an dem eigenen Bedarfsprofil zu orientieren.

„Keinesfalls sollte zu Beginn des BI-Projekts eine Tool-Entscheidung getroffen werden, sondern wichtig ist, zunächst die eigenen Anforderungen sehr differenziert zu analysieren und dann eine systematische Bewertung der möglichen Produkte vorzunehmen.“ Doch selbst dann sei ein Fehlgriff nicht auszuschließen, glaubt der Actinium-Geschäftsführer, weil die Produktbeschreibungen der Hersteller zu ähnlich klingen. „Wenn in der Vergleichsbewertung kein breites und in realen Projekten entwickeltes Erfahrungswissen zu einer Vielzahl Tools genutzt werden kann, bleibt die Evaluierung oft ein riskantes Spiel“, hat Hüttl in der Praxis beobachtet.

Weitere Meldungen

Krankenstand von Arbeitgeber und Beruf abhängig

Wer für den Staat arbeitet, ist im Schnitt häufiger mit gelbem Schein daheim auf der Couch

...
Social Media zwingt Firmen zum Umdenken in der Kundenkommunikation

Mit Social Media ist nicht nur eine neue Kommunikationswelt entstanden, sondern diese neue

...
Cloud Security-Lösung von EMC, Intel und VMware

Im Rahmen der RSA Conference in San Franzisco zeigt EMC zusammen mit Intel und VMware eine

...
Parlamentarier mit schlechtem Urteil über Deutschlands Behörden

Die Bundes- und Landespolitiker bemängeln, dass Deutschland in Sachen E-Government den Anf

...
Leitfaden zur Fitness-orientierten IT-Strategie im Mittelstand

Die Leistungsfähigkeit der IT steht nicht nur aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus, so

...
Deutscher IPTV-Markt bleibt hinter den Erwartungen zurück

Nach Berechnungen der Telecom, Media & Entertainment Practice von Capgemini Consulting wir

...
Digitalisierungswirrwarr gleicht Goldgräberzeiten

Centracon vermisst einheitliches Vorgehen und Unterstützung der Business-Bereiche

 

...
Südafrikanischer Baumaschinenhersteller nutzt Cloud Computing von T-Systems

Komatsu hat T-Systems mit der Einrichtung eines Informations- und Steuerungssystems beauft

...
Searchmetrics Lösung für SEO, SEM und Social-Analysen

Der Anbieter von Search-Analyse-Tools, Searchmetrics, hat die Verfügbarkeit eines Tools zu

...
xact4u mit Best Practice-Konzept zur Betriebskostenoptimierung bei CRM-Lösungen

Die Unternehmensberatung xact4u strategy consulting AG hat eine durchgängig auf Best Pract

...