Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Aktives Emissionsmanagement in der Produktion mit PILOTgreen

05.04.11

Die FELTEN Group hat mit „PILOTgreen“ eine Lösung zur Emissionssteuerung für Produktionsunternehmen entwickelt. Sie dient nicht nur der durchgängigen Analyse des Energieverbrauchs und der CO2-Bilanz, sondern gleichzeitig können die Verbrauchswerte über ein intelligentes Maßnahmenmanagement systematisch optimiert werden. Die Green Production-Lösung beruht konzeptionell auf dem Produkt „PILOT TPM“, ein Produkt der nächsten Generation zur Ermittlung von Betriebs- und Prozessdaten. Es löst herkömmliche MDE/BDE-Systeme ab, weil sie nicht in der Lage sind, zusätzlich Prozessdaten zu erfassen und die erfassten Daten visuell in einer sinnvollen Reihenfolge über ein Dashboard darzustellen. Ergänzend zum TPM-System nutzt „PILOTgreen“ Analysetools zur intelligenten Auswertung der relevanten Emissionsdaten.

„Infolge der kontinuierlich steigenden Energiekosten, die in der Wirtschaftlichkeit der Produktion besonders negativ zu Buche schlagen, kommt der aktiven Emissionssteuerung eine wachsende Bedeutung zu“, sieht Werner Felten, Geschäftsführer der FELTEN Group, einen großen Handlungsbedarf bei den Unternehmen. Sie sei außerdem wichtig, um positive wirtschaftliche Effekte im Emissionshandel zu erzeugen. Aber auch die zunehmende gesellschaftliche Anforderung an die Firmen, sich ökologisch verantwortungsvoll zu positionieren, verlange ein aktives Emissionsmanagement zur Steigerung der Ressourceneffizienz und Minderung des Energiebedarfs.

Das System „PILOT TPM“ wurde vom Grundgedanken her so konzipiert, dass es nicht nur mit deutlichen Vorteilen gegenüber herkömmlichen Lösungen ein deutlich effizienteres Produktionsmanagement gewährleistet, sondern gleichzeitig optional weitere zukünftig relevante Anforderungen wie beispielsweise die CO2-mindernde Emissionssteuerung unterstützt. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Investitionen für die technische Infrastruktur zur Ermittlung der relevanten Daten und Identifikation von Energiefressern. Auch ein Maßnahmenmanagement, das der gezielten Verringerung des Energieverbrauchs von Produktionssystemen und der Produktionsprozesse dient, gehört dazu. Die Green Production-Version von FELTEN wird lediglich ergänzt durch Business Intelligence-Methoden zur Analyse und Auswertung für das Emissionsmanagement.

„PILOT TPM eröffnet den Unternehmen die Option, sich nach freier Entscheidung entweder unmittelbar bei Einführung des Systems oder zu einem späteren Zeitpunkt zusätzlich dem Emissionsmanagement widmen zu können“, beschreibt Felten den enormen Vorteil dieses Produkts.

Weitere Meldungen

Konvertierungstool TransMagic R7 jetzt mit Multi-Threading-Technologie

Das CAD-Systemhaus CAMTEX GmbH hat als europäischer Distributor eine neue Version des Konv

...
HRworks mit Lösung für die Sachmittelverwaltung auf der Messe Personal in Stuttgart

Das auf Lösungen zur Optimierung von Personalprozessen spezialisierte Softwarehaus HRworks

...
Höhere Flexibilität der Systeme zur Provisionsabrechnung notwendig

Wirtschaftskrisen wie gegenwärtig erschweren nicht nur die Vertriebsbedingungen, sondern z

...
IT-Manager nehmen Euro-SOX noch zu wenig ernst

Die Wirtschaft nimmt die ab Ende Juni des Jahres gültigen Richtlinien Euro-SOX offenbar no

...
Banken nutzen Ersparnispotenziale im IT-Betrieb zu wenig

Das auf Bankenservices ausgerichtete internationale Systemhaus C&P AG empfiehlt Kreditinst

...
BI-Coaching von Actinium Consulting mindert die Projektrisiken

Die Krux vieler Business Intelligence-Projekte besteht nach den Erfahrungen von Actinium C

...
Produktionsprozesse sind nicht flexibel genug

Durch die Automatisierung der Produktion gefährden Fertigungsunternehmen zunehmend ihre We

...
Systems: Nach Toresschluss auch gleich Lichtaus

Die zur Zeit in München stattfindende ITK-Fachmesse Systems wird in dieser Form nicht mehr

...
Ingentis auf der Fachmesse Personal 2007

Ingentis Softwareentwicklung wird auf der Fachmesse Personal 2007 vom 22. bis zum 23.05.20

...
Strategische Roadmap für ein qualitätsorientiertes IT Service Management

Die steigenden Hochverfügbarkeitsansprüche der Geschäftsprozesse machen es für die IT-Orga

...