Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Anbieterrecherche per Google selten mit befriedigendem Ergebnis

14.02.08

Zwar nutzen sieben von zehn SAP-Anwendern für die Anbieterrecherche die Suchmaschinen im Internet, die Ergebnisse sind nach einer Erhebung des Business-Portals solutionsparc.com aber alles andere als zufriedenstellend. Denn nur vier Prozent der über 300 befragten Entscheider in Unternehmen geben an, bei ihrer Marktevaluierung für geplante Investitionen in Google typischerweise schnell fündig zu werden. Zusätzlich ein Fünftel kommt meistens zum Ziel, dies allerdings nach eigenem Bekunden nur mühevoll. Über zwei Drittel urteilen hingegen sehr kritisch. Für sie erzeugt die Anbietersuche in Google zwar viel Aufwand, aber meist ein unbefriedigendes Ergebnis.
 
Ursache der Unzufriedenheit ist nach Meinung von zwei Drittel der SAP-Anwender vor allem, dass die wichtigen Quellen nur durch Zufall gefunden werden. Fast ähnlich viele führen an, die Qualität der in Google recherchierten Informationen zu den IT-Firmen seien zu unterschiedlich und könnten nicht ausreichend verglichen werden. Auch Einschätzungen, wie gut die recherchierten Anbieter den eigenen Anforderungen entsprechen, sind in den Augen der meisten Befragten nur schwer möglich. Zudem führen in der Erhebung von Solutionsparc.com 54 Prozent an, dass die Suche im Internet mit einem raschen Motivationsverlust verbunden wäre. Dafür herrscht jedoch kein wesentliches Misstrauen gegenüber den Informationen im Web: Lediglich ein Drittel der SAP-Anwender betrachtet sie mit einem generell skeptischen Blick.

„Google ist zwar heute die erste Anlaufstelle bei einer Marktevaluierung, aber die enorme Informationsvielfalt macht gezielte Recherchen immer schwieriger“, urteilt Holger Stelz, Geschäftsführer der ISV ecoNet GmbH als Betreiber von Solutionsparc.com. Im Internet müssten für den B2B-Bereich strukturiertere Informationsangebote als bisher geschaffen werden, damit das Web nicht wegen seiner Unübersichtlichkeit die bislang sogar große Akzeptanz verliere. „Diesen Anspruch verfolgt das Business-Portal Solutionsparc.com, indem es mit seiner klaren Zielgruppenorientierung den SAP-Anwendern eine Plattform bietet, über die eine sehr komfortable Marktevaluierung zu praktisch allen für sie relevanten Themen möglich wird und ein Recherchieren im Informationsdschungel des Internet vermieden wird“, erläutert Stelz.

Weitere Meldungen

IBS lädt zur Fachveranstaltung Lean Manufacturing

IBS, Lösungsanbieter für unternehmensübergreifende Standardsoftwaresysteme, lädt am 2. Jul

...
Personen-Suchmaschine unterstützt beim Entfernen kritischer Inhalte

Die Personen-Suchmaschine yasni.de hat sein Service-Angebot um einen „Lösch-Dienst“ erweit

...
TÜV TRUST IT-Schulungen zum Übergang auf die neue Version ISO/IEC 27001:2013

Da die neue Fassung der Norm ISO/IEC 27001:2013 für das Informationssicherheits-Management

...
Centracon sichert den Start in die Client-Virtualisierung ab

Zwar verspricht die Desktop-Virtualisierung grundsätzlich erhebliche Einsparpotenziale und

...
Wettbewerbsvorteile durch SOA erst auf lange Sicht

Die IT-Verantwortlichen erwarten Wettbewerbsvorteile durch SOA erst auf lange Sicht. Dies

...
DIA mit Qualifizierungsseminaren zum Thema Cloud Computing

Die Deutsche Informatik Akademie bietet im ersten Quartal 2011 zwei Qualifizierungsseminar

...
xTigo Automation reduziert die manuellen Prozesse im IT Service Management

Das Softwarehaus xTigo hat ein modular angelegtes Tool für das IT Service Management entwi

...
Dienstleister mit Produktivitätsverlusten durch heterogene Business-Anwendungen

In den Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen herrschen überwiegend heterogene Verhältn

...
Der elektronische Rechnungsprozess fasst Fuß in den Unternehmen

Immer weniger Finanzmanager bewerten ihre Rechnungsprozesse als grundlegend optimierungsbe

...
Steria Mummert Consulting sieht BI in der Chefetage angekommen

Rund zwei Drittel der Top Manager deutschsprachiger Unternehmen nutzen bereits Business In

...