Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Anbieterrecherche per Google selten mit befriedigendem Ergebnis

14.02.08

Zwar nutzen sieben von zehn SAP-Anwendern für die Anbieterrecherche die Suchmaschinen im Internet, die Ergebnisse sind nach einer Erhebung des Business-Portals solutionsparc.com aber alles andere als zufriedenstellend. Denn nur vier Prozent der über 300 befragten Entscheider in Unternehmen geben an, bei ihrer Marktevaluierung für geplante Investitionen in Google typischerweise schnell fündig zu werden. Zusätzlich ein Fünftel kommt meistens zum Ziel, dies allerdings nach eigenem Bekunden nur mühevoll. Über zwei Drittel urteilen hingegen sehr kritisch. Für sie erzeugt die Anbietersuche in Google zwar viel Aufwand, aber meist ein unbefriedigendes Ergebnis.
 
Ursache der Unzufriedenheit ist nach Meinung von zwei Drittel der SAP-Anwender vor allem, dass die wichtigen Quellen nur durch Zufall gefunden werden. Fast ähnlich viele führen an, die Qualität der in Google recherchierten Informationen zu den IT-Firmen seien zu unterschiedlich und könnten nicht ausreichend verglichen werden. Auch Einschätzungen, wie gut die recherchierten Anbieter den eigenen Anforderungen entsprechen, sind in den Augen der meisten Befragten nur schwer möglich. Zudem führen in der Erhebung von Solutionsparc.com 54 Prozent an, dass die Suche im Internet mit einem raschen Motivationsverlust verbunden wäre. Dafür herrscht jedoch kein wesentliches Misstrauen gegenüber den Informationen im Web: Lediglich ein Drittel der SAP-Anwender betrachtet sie mit einem generell skeptischen Blick.

„Google ist zwar heute die erste Anlaufstelle bei einer Marktevaluierung, aber die enorme Informationsvielfalt macht gezielte Recherchen immer schwieriger“, urteilt Holger Stelz, Geschäftsführer der ISV ecoNet GmbH als Betreiber von Solutionsparc.com. Im Internet müssten für den B2B-Bereich strukturiertere Informationsangebote als bisher geschaffen werden, damit das Web nicht wegen seiner Unübersichtlichkeit die bislang sogar große Akzeptanz verliere. „Diesen Anspruch verfolgt das Business-Portal Solutionsparc.com, indem es mit seiner klaren Zielgruppenorientierung den SAP-Anwendern eine Plattform bietet, über die eine sehr komfortable Marktevaluierung zu praktisch allen für sie relevanten Themen möglich wird und ein Recherchieren im Informationsdschungel des Internet vermieden wird“, erläutert Stelz.

Weitere Meldungen

Norten 360 2.0 von Symantec verfügbar

Der Security-Spezialist Symantec bringt die neue Version 2.0 der Antiviren-Lösungen Norten

...
Projektstopp durch fehlende IT-Tests

Bei rund 70 Prozent der IT-Projekte kommt es hierzulande zu außerplanmäßigen Stopps oder V

...
Kein Anschluss unter info@

Sammel-Email-Adressen wie beispielsweise info@ stellen die Kunden häufig auf eine Geduldsp

...
Sophos listet die Top Zwölf der Spam-Länder

Der Sicherheitsspezialist Sophos hat für das dritte Quartal 2007 die zwölf Länder mit dem

...
Typische Kostentreiber bei den ECM-Lösungen

Zu den primären Zielen einer Digitalisierung von Dokumenten und Informationen gehört die V

...
mikado-Audit analysiert die Sicherheit von Cloud-Services

Mit CloudFit bietet die mikado ag eine schlanke und deshalb aufwandsschonende Analyse der

...
Südafrikanischer Baumaschinenhersteller nutzt Cloud Computing von T-Systems

Komatsu hat T-Systems mit der Einrichtung eines Informations- und Steuerungssystems beauft

...
Studie: Cognos-Anwender fühlen sich wohl in den Armen von IBM

Die Cognos-Anwender bewerten die Übernahme des Anbieters von Business Intelligence-Tools d

...
Kommunikationsbranche: Der Anteil der Dienstleistungen liegt bei 70%

Die Kommunikationsbranche in Deutschland hat im Jahr 2005 Waren und Dienstleistungen in Hö

...
iPass-Statistik belegt: Deutschland holt bei WLAN-Nutzung auf

Die weltweite Zahl der Wireless Local Area Network (WLAN)-Verbindungen durch Unternehmensk

...