Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

AppSpecs-Generator hilft bei der Programmierung sicherer Apps

23.10.14

Für die technische Entwicklung sicherer Apps bietet die TÜV TRUST IT mit dem AppSpecs-Generator ein spezielles Tool an, das für jede mobile Anwendung entsprechend ihrer Funktionalitäten spezielle Sicherheitsrichtlinien für die Programmierung erzeugt. Mit Hilfe dieses kontextspezifischen Expertensystems können die wesentlichen Anforderungen an eine sichere und vertrauenswürdige App-Entwicklung umgesetzt werden. Dadurch sind auch Programmierer ohne Vorkenntnisse in Datenschutz und Datensicherheit in der Lage, sichere und unangreifbare Apps zu realisieren.

 

Wenn Unternehmen zur Verbesserung des Kundenservice oder aus Marketinggründen mobile Anwendungen entwickeln lassen, stehen im Regelfall die Funktionalitäten und das Design im Vordergrund. Sicherheitsaspekte werden hingegen häufig vernachlässigt, weil es an ausreichendem Wissen hierzu fehlt. „Dadurch werden bei der Entwicklung von Apps unliebsame Einfallstore geöffnet“, erläutert Dirk Münchhausen, Mitglied der Geschäftsführung bei der TÜV TRUST IT. „Als Konsequenz können sensible Daten unkontrolliert abfließen.“

 

Diese Defizite in der Programmierung hilft der AppSpecs-Generator als Entwicklungs-Framework zu beseitigen. Das Kernprinzip dieses Services besteht darin, die relevanten Sicherheitsanforderungen zu ermitteln. Damit zielt er darauf ab, dass bereits zu Beginn des Entwicklungsprojektes die richtigen Weichenstellungen vorgenommen werden. Der AppSpecs-Generator basiert hierfür auf einem Threat Model. Dahinter verbirgt sich eine methodische Bedrohungsanalyse, mit der Risiken für den Datenschutz und die Datensicherheit in und durch Apps identifiziert werden können.

 

Die entscheidende Hilfestellung für die Programmierer besteht darin, dass auf dieser Basis vom AppSpecs-Generator kontextspezifische Entwicklungsrichtlinien erzeugt werden. Sie sind abhängig von der Plattform und Funktionalität speziell auf die betreffende App zugeschnitten. Darin sind alle bekannten Bedrohungen, übergeordnete generische Sicherungsmaßnahmen und plattformspezifische Implementierungshinweise enthalten. Außerdem verfügt dieses Expertensystem über Best Practices in Form konkreter Code-Beispiele, die durch ein einfaches Herauskopieren für die Entwicklung genutzt werden können. Auf diese Weise erhalten die Entwickler ein Werkzeug für die Erstellung sicherer und vertrauenswürdiger mobiler Anwendungen.

 

Bei positiver Prüfung durch die TÜV TRUST IT kann zudem die Zertifizierung „Trusted App“ erlangt werden, damit Unternehmen gegenüber ihren Benutzern einen objektiven Sicherheitsnachweis geben können. Bisher sind mit Apple iOS, Android, Black Berry OS und Windows Phone die vier gängigsten Mobile-Plattformen im Richtlinien-Tool berücksichtigt, gegenwärtig wird es für die Plattform Windows Mobile 8 erweitert.

Weitere Meldungen

BITKOM: Deutsche Software-Markt wächst um 4 Prozent

Der deutsche Software-Markt wird in diesem Jahr wachsen und erstmals das Vorkrisenniveau e

...
Wachstum im Online-Handel ungebremst

Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) geht auch für dieses Jahr von weiter

...
Fast jeder zweite kauft lieber online

Laut einer aktuellen Umfrage des Anbieters Avail Intelligence kaufen 46 Prozent der Befrag

...
Lösung für Angebotserstellung steht in den Startlöschern

Axxom, internationaler Anbieter von Lösungen zur Optimierung von Wertschöpfungsprozessen,

...
Konvertierungstool TransMagic R7 unterstützt nun auch das JT-Format

Das CAD-Systemhaus CAMTEX GmbH hat als europäischer Distributor eine neue Version des Konv

...
Whitepaper hilft beim Rentengang von Altsoftware

Durch die Weiterentwicklung der Unternehmen sind IT-Abteilungen gezwungen, neue Lösungen e

...
Trigonum zeigt neue Wege im IT-Security-Management auf

Das Hamburger Beratungshaus Trigonum bietet mit „mIT-Secure“ einen Tool-gestützten IT-Sich

...
Hacker-Attacken nehmen zu und Barracuda Networks weiß warum

Nach einer Reihe von spektakulären Web-Angriffen im privatwirtschaftlichen und auch öffent

...
DSAG gibt Leitfaden SAP ERP 6.0 heraus

Die DSAG bietet auf ihrer Website einen Leitfaden SAP ERP 6.0 zum Download an. Beginnend b

...
M-Payment setzt deutsche Anbieter unter Zugzwang

Die Markteinführung läuft laut Steria Mummert Consulting besser als erwartet: Seit Mai die

...