Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

AT&T landet großen Coup

23.02.07

Im Zuge eines fast eine Milliarde Dollar großen  Fünf-Jahre-Auftrags soll der Telekommunikationsdienstleister AT&T bei General Motors weitere Netzdienste bereitstellen. Laut AT&T sei dies einer der größten Aufträge der Firmengeschichte. Der bereits seit 1999 bestehend Vertrag ist im Rahmen der Verhandlungen erneuert und erweitert worden. Die TK-Größe verbindet bereits sämtliche GM-Niederlassungen weltweit über sein globusweites MPLS-Netz mit einem VPN. Ergänzt um Leistungen wie Nah- und Ferngespräche nutzt der Automobilhersteller nun noch Services wie Voice-Mail- und Telefonkonferenz-Services, schnelle Internet-Zugänge sowie Business-Continuity-Dienste. Neben der Bereitstellung von IP-basierten Diensten soll AT&T die weltweite TK-Infrastruktur weiter vereinheitlichen und modernisieren. Um die für GM global gleich- bleibende Qualität sicherstellen zu können, verantwortet AT&T auch das Performance-Management der wichtigsten regionalen Telefongesellschaften und übernimmt das Netz-Management aller teilnehmenden Carrier. Als strategischer IT-Partner des Automobil-Konzerns soll AT&T die IT-Strategie mit unterstützen. GM verspricht sich von der sukzessiv fortschreitenden Vereinheitlichung deutliche Einsparungen bei der Produktion. So sei je Modellreihe, die auf Basis einer weltweit einheitlichen Architektur hergestellt werde, eine jährliche Kostenersparnis von einer Milliarde Dollar möglich. (BD) 

Weitere Meldungen

20-jähriges Jubiläum: FELTEN verlost Lösung für das Energiemanagement

Anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums veranstaltet die FELTEN Group ein Gewinnspiel, bei

...
Auch der Mittelstand fragt zunehmend nach Business Intelligence

Auch für die mittelständischen Unternehmen wird der Einsatz von Business Intelligence-Lösu

...
Überwachung und Vorratsdatenspeicherung: 241 Millionen Euro allein für Hard- und Software

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) hat errechnet, welche Kosten der Wirtsc

...
Beta Systems lädt zum „FrontCollect Invoice“-Anwendertreffen

Die Beta Systems AG veranstaltet im Rahmen ihrer Jubiläumsfeier am 25. September im Estrel

...
Gartner: Vista wird den PC-Markt dieses Jahr nicht beflügeln

Die Marktforscher von Gartner gehen für dieses Jahr nicht mehr von einer Belebung des Hard

...
IT-Provider oft ohne kundengerechtes Monitoring der Servicequalität

Für die freien und internen IT-Provider ist ein umfassendes Monitoring ihrer Services noch

...
Praxishilfe für das Energie-Management in der Produktion

Green Production ist nach einer Studie der FELTEN Group zu einem sehr aktuellen Thema für

...
Arthur D. Little sieht die Großen der Telko-Branchen unter Druck

ie Unternehmensberatung Arthur D. Little hat den Markt der führenden Zulieferer untersucht

...
McAfee veröffentlicht „Echtzeit“-Malwareschutz

Kunden des IT-Sicherheitsspezialisten McAfee können sich ab sofort mit der neu entwickelte

...
Adobe veranstaltet Seminar zum Thema Messbarkeit von Social Media

Der Lösungsanbieter Adobe Systems GmbH veranstaltet unter dem Name „Adobe & Social“ einen

...