Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

AVG für Linux verfügbar

15.05.09

Der Internet-Security-Spezialist AVG Technologies hat die Verfügbarkeit seiner neuen Anti-Malware-Lösung für Linux bekannt gegeben. Das Unternehmen verspricht den Nutzern des quelloffenen Betriebssystems eine bessere Scan-Leistung, neue Antivirus-Filter, verbesserte Performance sowie einfache Handhabung. AVG 8.5 ist derzeit als Server-Edition und auch als kostenlose Workstation Edition erhältlich.

Die Server-Edition schützt E-Mail- und File-Server über ein zentrales Distributionspaket. Dieses ist darauf ausgelegt, mehrere Millionen E-Mails auf Schadcodes zu scannen. Laut Anbieter eignet sich die Lösung daher auch für den Einsatz in Großunternehmen und bei Internet Service Providern (ISP).

Das Redirecting Filesystem RedirFS sitzt als Schicht zwischen dem virtuellen Dateisystem (VFS-Schicht) und den Dateisystemtreibern. Sie wurde als non-Kernel-Modul für Linux 2.6.25 implementiert und erlaubt das Umleiten von Aufrufen an das Dateisystem in der VFS-Schicht.
 
AVG 8.5 für Linux ist von einer bestimmten Distribution unabhängig und lässt sich unter FeeBSD, Mandrake, Mandriva, Fedora Core, DebIan, SUSE, Red Hat, Red Flag, Ubuntu und anderen gängigen Distributionen implementieren, die DebIan-Packages unterstützten.

Die Lizenzierung erfolgt je nach Anzahl der Verbindungen über ein abgestuftes Preissystem. Bei der Lizenzdauer ist eine Wahl zwischen einem und zwei Jahren möglich. 

Weitere Meldungen

novem mit BI-Trainingsprogramm für das erste Halbjahr 2008

Der BI- und CRM-Spezialist novem business applications hat sein Schulungsprogramm für das

...
Starkes Interesse an der Fachtagung IT-Beschaffung in Berlin

Mit großem Erfolg ist auch die diesjährige 4. Fachtagung IT-Beschaffung der Unternehmensbe

...
Cyberspionage bedroht öffentliche Sicherheit

Die internationale Spionage in Datennetzen von Behörden und Unternehmen wird sich im nächs

...
Sterling Commerce erweitert Cloud-Service-Angebot

Sterling Commerce hat sein Produktportfolio um cloudbasierte Angebote erweitert und gibt d

...
ISF gibt Standard of Good Practice 2011 heraus

Die unabhängige Non-Profit-Organisation Information Security Forum (ISF) hat die neueste V

...
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) entscheidet sich für Sicherheit

Der Karlsruher IT-Dienstleister ORGA GmbH ist neuer Outsourcing-Partner für die SAP-System

...
Trotz Standardlösungen wächst der Bedarf an Individualprogrammierung

Auch wenn die Unternehmen zunehmend auf Standardapplikationen setzen, geht dies nicht zula

...
Das Sicherheitsleck Web 2.0

Social-Software-Seiten und webbasierte E-Mail-Dienste stellen laut einer Untersuchung des

...
Security-Probleme beim iPhone

Nach Angaben des Sicherheitsspezialisten Aviv Raff ist das iPhone anfällig für Phishing-At

...
Neue Partnerschaft: InfraServ Gendorf und COC AG bieten gemeinsam IT-Lösungen an

„Alles aus einer Hand“ – das ist künftig das Credo, mit dem die IT-Services der InfraServ

...