Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

BARC prämiert Business Intelligence-Projekte

11.03.10

Eine Expertenjury aus der Forschung und Wirtschaft unter dem Vorsitz des Business Application Research Center (BARC) hat im Rahmen der diesjährigen CeBIT Best-Practice-Awards für die besten Datawarehouse- und Business-Intelligence-Lösungen vergeben. 14 Anwenderunternehmen hatten ihre Projekte für eine Begutachtung eingereicht.

Das Projekt von Buch.de glänzte laut BARC mit dem erzielten Nutzen für kundenorientierte Prozesse. Durch die Verknüpfung von Kampagnenmanagement und Business Intelligence konnten so zum Beispiel die Kundenbindung und die Effizienz der Marketingmaßnahmen deutlich gesteigert werden.

Die BI-Lösung von Air Berlin überzeugte die Jury durch eine konsequente Ausrichtung auf die Steuerung operativer  Prozesse und einhergehender Transparenz über das Fluggeschäft. 
So konnten unter anderem die geflogenen Strecken und der damit verbundene Flugzeugeinsatz optimiert werden.

Als diesjähriger Sieger nahm BMW den Preis für das beste BI-Projekt in Empfang. Mit dem Qualitätscockpit hat der Automobilkonzern eine unternehmensweite Lösung implementiert, die es den Angestellten erlaubt, die komplette Prozesskette zu überwachen und die Produkt- und Servicequalität ständig zu prüfen. Auf der technischen Seite überzeugte die Lösung durch die Zusammenführung unterschiedlichster Datenquellen und die Nutzung offener Standards zur Entwicklung von Dashboards und Berichten.  

Weitere Meldungen

Landgericht Frankfurt entscheidet gegen usedSoft

In einem für die Software-Anbieter richtungsweisenden Urteil hat das Landgericht  Fra

...
Günstiger Preis reizt trotz Sicherheitsbedenken

Die Weihnachsteinkäufe verlagern sich zusehends ins Internet. In einer Umfrage von SafeNet

...
ITIL-Schulungen: Endspurt zum Jahresende

Zum Jahresende ist noch einmal eine deutliche Nachfragesteigerung bei den ITIL- und weiter

...
ISO/IEC 20000-Zertifizierung noch mit Schwächen

Nach Einschätzung der Unternehmensberatung exagon bietet die Zertifizierung des IT Service

...
Information Builders erhält Prädikat „Heißer Händler“

Information Builders, Anbieter von Lösungen für Business Intelligence, wurde in dem erstma

...
Leitfaden „Impulse für schlanke Wege zur Datenverschlüsselung“

Die mikado ag hat einen 12-seitigen und kostenlosen Leitfaden „Impulse für schlanke Wege z

...
Banken und Versicherungen setzen auf Outsourcing

Jeder zweite Finanzdienstleister bewertet das Outsourcing als vielversprechend, so das zen

...
Thin Client-Segment wächst gegen den Markttrend

Der Markt für Thin Clients und Server Based Computing wird laut einer aktuellen Umfrage de

...
Wyse präsentiert Thin Clients auf Basis von Microsoft Windows Embedded Standard

Wyse Technology, Anbieter von Thin Computing und Client-Virtualisierung, wird auf dem dies

...
IT-Sicherheit 2007: Angriffe nehmen zu

Mehr als die Hälfte der Sicherheitsverantwortlichen verzeichneten 2006 bis zu 20 Prozent m

...