Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Beim Outsourcing das Risikomanagement nicht vergessen

16.06.10

Auch bei der Auslagerung von IT oder Geschäftsprozessen sind die Unternehmen verpflichtet, alle Anforderungen des Risikomanagements zu erfüllen. Die Verantwortung über die ausgelagerten Bereiche verbleibt beim Auftraggeber. Die Sicherheitsexperten von Cyber Ark sehen an dieser Stelle noch deutlichen Handlungsbedarf bei den Unternehmen und somit auch eine Verletzung gängiger Compliance-Vorschriften.

Als Nachweis der Einhaltung aller Anforderungen an das Risikomanagement und unternehmensinternen Kontrollsysteme hat sich laut Cyber Ark auf internationaler Ebene der Prüfungsstandard SAS70 (Statement on Auditing Standard 70: Service Organizations) vom American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) bewährt. Hierzulande gibt es seit 2007 mit dem vom Institut der Wirtschaftsprüfer veröffentlichten Standard IDW PS 951 eine vergleichbare Richtlinie, die die Anforderungen der SAS70 aufgreift und zusätzlich auch die nationalen Besonderheiten berücksichtigt.

Für Jochen Köhler, Geschäftsführer Cyber Ark Deutschland, gehört Outsourcing inzwischen bereits für viele Unternehmen zum Alltag – bei großen wie auch kleineren Unternehmen. Die eingehende Prüfung der Einhaltung der entsprechenden Vorgaben sei indes noch Mangelware und das sei auch das zentrale Problem. Denn viele Wirtschaftsprüfer legten inzwischen Wert auf Zertifizierungen nach den Prüfungsstandards  SAS70 bzw. PS 951.

Ein Problem sieht Cyber Ark beispielsweise darin, dass mehrere Administratoren mit dem gleichen Passwort auf die Kundensysteme zugreifen können. Bei diesen Shared Accounts ist somit auch keine Nachvollziehbarkeit mehr gegeben. Hat eine größere Gruppe die gleichen Passwörter kann nicht mehr geprüft werden, wer wann was wozu genutzt hat. Abhilfe bieten hier Lösungen wie Privileged Identity-Management-Suite von Cyber Ark, die es ermöglichen, privilegierte Benutzerkonten mit erweiterten Rechten automatisch zu verwalten.

Weitere Meldungen

Reisekostenabrechnungen immer noch auf Papierformularen

Die Unternehmen schicken ihre Mitarbeiter zwar in steigendem Maß auf Dienstfahrten und bek

...
Leitfaden zur Digitalisierung der Geschäftsprozesse

ITSM Group erwartet durch den digitalen Transformationstrend deutliche Veränderungen für d

...
ec4u-Leitfaden für die Migration von Microsoft Dynamics CRM 2011

Der CRM-Spezialist ec4u expert consulting ag hat einen kostenlosen Leitfaden zur Migration

...
Maastricht-Defizitquote im Jahr 2006 beträgt 1,7%

Nach aktualisierten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes betrugt das deutsche Hausha

...
Firmen wollen mit unpersönlichen Kundenbriefen Schluss machen

Die Kommunikation mit Kunden über den klassischen Brief oder elektronische Medien ist nach

...
Praxishilfe zur Feinplanung in der Produktion

Advanced Planning Systeme (APS) bewirken kürzere Durchlaufzeiten, weniger Lagerbestände un

...
CRM in Krisenzeiten

2009 soll nach einer aktuellen Erhebung der Unternehmensberatung xact4u strategy consultin

...
Anforderungen an ein nachhaltiges Kundenmanagement

Schon seit geraumer Zeit findet im Markt eine Diskussion statt, in welche Richtung sich CR

...
Viele vermeidbare Fehler in Business Intelligence-Projekten

Die Einführung von Business Intelligence-Lösungen (BI) ist für viele Unternehmen weiterhin

...
Automatische Reisekostenabrechnung sparte 2006 über 6 Millionen Euro

Im vergangenen Jahr haben die Kunden des ASP-Anbieters ClassWare über sechs Millionen Euro

...