Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

BITKOM hinterfragt die aktive Internetnutzung

20.06.11

Internet-Junkies sind typischer Weise männlichen Geschlechts, nicht älter als 30 Jahre und verbringen durchschnittlich täglich mehr als 3 Stunden im Web. Insgesamt betrachtet, sind deutsche Internetnutzer knapp 140 Minuten täglich online. Dies brachte nun eine aktuelle Erhebung des Hightech-Verbandes BITKOM unter 1.000 deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren ans Licht.

Männer länger online
Männer surfen gut eine Viertelstunde länger am Tag als Frauen. Jeder zweite Internetnutzer unter 30 Jahren ist fast drei Stunden aktiv online. Einer von zehn „Surfern“ dieser Altersgruppe ist „Vielsurfer“ und verbringt zwischen fünf und zehn Stunden im Netz. Das die ausgeprägte Web-Nutzung kein reines Jugendphänomen ist, machen folgende Daten deutlich: In der Altersgruppe der 30 – 49 jährigen zählen fast zehn Prozent zur Gruppe der „Vielsurfer“.

Online-Zeit nimmt mit dem Alter ab
Auch wenn die Online-Zeit im Alter abnimmt, sind die Menschen über 50 Jahre fast anderthalb Stunden in Netz unterwegs. Dennoch gibt es laut BITKOM kaum Exzessiv-User. Weniger als ein Prozent der Deutschen sind laut dem Verband länger als zehn Stunden online.

„Das Internet hat sich als fester Bestandteil des beruflichen und privaten  Alltags etabliert“, interpretiert der BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf abschließend.

Weitere Meldungen

Trigonum-Studie: Unternehmen kennen ihre IT-Kosten nicht

Um die Transparenz der IT-Kosten in den Unternehmen ist es offenbar deutlich schlechter be

...
it-sa mit mehr Ausstellern und Besuchern

Die auf IT-Security-Themen spezialisierte Messe it-sa in Nürnberg hat ist nach einem erfol

...
legodo day 2013: Intelligente Kundenkommunikation zum Anfassen

Der diesjährige legodo day am 13. Juni 2013 steht ganz im Zeichen intelligenter Lösungen f

...
Mangel an Flexibilität in der Produktion

Die Marktanforderungen verlangen zwar eine immer größere Flexibilität in der Produktliefer

...
Unternehmen werden 2015 ihre Sicherheitsstrategien stärker gewichten

Die TÜV TRUST IT erwartet, dass die Unternehmen in diesem Jahr substanzielle Veränderungen

...
Maßgeschneiderte Angebote lassen sich jetzt einfach erstellen

Die Erstellung von individuellen B2B-Angeboten im Vertrieb erzeugt im Regelfall sehr kompl

...
2,71 Milliarden Euro Online-Werbeumsätze im Jahr 2007

Das Wachstum der Online-Werbe Branche ist ungebremst. Das ist das Fazit der auf der Fachme

...
Online-EffizienzCheck untersucht den Optimierungsbedarf in der Produktion

Mit einem neuartigen Online-EffizienzCheck unterstützt die FELTEN Group Verantwortliche in

...
Leitfaden zur schlanken Realisierung von Self-Services für IT-Dienste

Die Ogitix AG hat einen umfangreichen Leitfaden zur schlanken Realisierung von Self-Servic

...
Auf ITIL folgt IT-Quality als nächster Evolutionsschritt

In den letzten Jahren haben sich die IT-Organisationen verstärkt auf die Einführung prozes

...