Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

BITKOM hinterfragt die aktive Internetnutzung

20.06.11

Internet-Junkies sind typischer Weise männlichen Geschlechts, nicht älter als 30 Jahre und verbringen durchschnittlich täglich mehr als 3 Stunden im Web. Insgesamt betrachtet, sind deutsche Internetnutzer knapp 140 Minuten täglich online. Dies brachte nun eine aktuelle Erhebung des Hightech-Verbandes BITKOM unter 1.000 deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren ans Licht.

Männer länger online
Männer surfen gut eine Viertelstunde länger am Tag als Frauen. Jeder zweite Internetnutzer unter 30 Jahren ist fast drei Stunden aktiv online. Einer von zehn „Surfern“ dieser Altersgruppe ist „Vielsurfer“ und verbringt zwischen fünf und zehn Stunden im Netz. Das die ausgeprägte Web-Nutzung kein reines Jugendphänomen ist, machen folgende Daten deutlich: In der Altersgruppe der 30 – 49 jährigen zählen fast zehn Prozent zur Gruppe der „Vielsurfer“.

Online-Zeit nimmt mit dem Alter ab
Auch wenn die Online-Zeit im Alter abnimmt, sind die Menschen über 50 Jahre fast anderthalb Stunden in Netz unterwegs. Dennoch gibt es laut BITKOM kaum Exzessiv-User. Weniger als ein Prozent der Deutschen sind laut dem Verband länger als zehn Stunden online.

„Das Internet hat sich als fester Bestandteil des beruflichen und privaten  Alltags etabliert“, interpretiert der BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf abschließend.

Weitere Meldungen

SCHUFA wird mit adesso mobile solutions mobil

Die adesso mobile solutions GmbH aus Dortmund unterstützt die SCHUFA bei ihrem mobilen Int

...
ITIL-Schulungen jetzt besuchen und später bezahlen

Der auf ITSM-Lösungen ausgerichtete Beratungs- und Schulungsanbieter Serview hat ein spezi

...
Medizinische Berufe Inflationsverlierer bei den Gehältern

Die Arbeit eines Mediziners hat in den letzten zehn Jahren ein Drittel an Wert verloren. Ä

...
Partnernetz von d.velop öffnet auch ECM-Newcomern den Zugang

Im Rahmen seines wachstumsorientierten Zukunftsprogramms startet der ECM-Spezialist d.velo

...
IBM mit neuer Sicherheitslösung

Der zunehmenden IT-Sicherheitsbedrohung Rechnung zollend, hat IBM die baldige Verfügbarkei

...
Studie: Mietsoftware bisher wenig verbreitet

Mehr als acht von zehn deutschen Unternehmen finanzieren ihre Informationstechnologie lieb

...
FELTEN und Actinium Consulting kooperieren bei Production Intelligence

Die FELTEN Group mit ihrer Plattform „PILOT Suite“ und das Beratungshaus Actinium kooperie

...
Nachholbedarf in Sachen Compliance-Schulung

70 Prozent der Unternehmen in Deutschland verlangen von ihren Mitarbeitern, dass sie die C

...
Energieversorger müssen der Bundesnetzagentur kurzfristig einen Ansprechpartner für IT-Sicherheit nennen

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA weist auf die Probleme bei der Auswahl de

...
Ericsson landet Mega-Deal

Ericsson hat mit dem indischen Mobilfunkanbieter Bharti Airtel den, in der Firmengeschicht

...