Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Checkliste zur Analyse der ECM-Anforderungen

Von: www.orga.de

15.11.06

Der Karlsruher IT-Provider ORGA hat eine produktneutrale Checkliste zur Analyse der Anforderungen an das elektronische Dokumentenmanagement herausgegeben. Neben aktuellen Marktinformationen zu den Praxiserfahrungen und den Investitionsplanungen der Anwender in Sachen ECM beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekten. Dazu gehören der strategische Mehrwert, Kosten- und Wettbewerbsvorteile, die Prozessunterstützung und die Unterstützung durch ECM bei den Compliance-Anforderungen der Firmen. Sie werden jeweils unter den relevanten Gesichtspunkten differenziert hinterfragt, so dass sich der Benutzer der ORGA-Praxishilfe das individuelle Anforderungsprofil für sein Unternehmen im Bereich des elektronischen Dokumentenmanagements systematisch definieren kann. Er erhält dadurch eine Grundlage für die Planungsentscheidungen sowohl für eine erstmalige Einführung als auch für die Erweiterung bestehender ECM-Lösungen.

„Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung der Geschäfts-prozesse spielt der Einsatz und die Archivierung elektronischer Dokumente eine deutlich wachsende Bedeutung für die Unternehmen“, urteilt Joachim Wenke, Leiter Archivierungs Services bei der ORGA. Die herkömmlichen Papierdokumente würden sich in den betrieblichen Abläufen zunehmend als produktivitätshemmend erweisen. „ECM vermeidet Medienbrüche, beschleunigt die Sachbearbeitung, unterstützt die Servicequalität in den marktnahen Funktionen und erzeugt dadurch vielfältige wirtschaftliche Vorteile“, nennt Wenke Beispiele für den Nutzen.

Die Checkliste „Anforderungsanalyse ECM“ steht als kostenloser Download unter www.orga.de zur Verfügung.

Weitere Meldungen

Kassenärztliche Vereinigung Hessen setzt auf Enterprise Content Management von d.velop

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen, Vertretung für mehr als 11.000 Ärzte und Psychothe

...
IT-Services haben Rückenwind

Aktuellen Zahlen der Marktforscher von Gartner zufolge erfreuen sich IT-Dienstleistungen s

...
Banken nutzen Ersparnispotenziale im IT-Betrieb zu wenig

Das auf Bankenservices ausgerichtete internationale Systemhaus C&P AG empfiehlt Kreditinst

...
Dell hilft bei der Implementierung von Microsoft Exchange 2010

Mit umfangreichen Services (ProConsult) möchte der Distributor Dell Unternehmen bei der Ei

...
ITSM Consulting nimmt mit zwei Themen am APMG-Showcase teil

Die ITSM Consulting AG nimmt als eines der führenden Beratungshäuser im IT-Service-Managem

...
Rechnungsprozesse sollen digital werden

Die Rechnungsprozesse erzeugen in den meisten Firmen zu hohe Kosten und rücken dadurch imm

...
Behörden vergaben 2007 mehr Aufträge für IT-Produkte als für IT-Services

Die öffentlichen Verwaltungen haben im letzten Jahr deutlich mehr Aufträge für IT-Produkte

...
Leitfaden für Behörden bei IT-Investitionen durch Leasing-Finanzierung

Angesichts der weit verbreiteten Haushaltsprobleme in der Öffentlichen Verwaltung gewinnen

...
Das perfekte Paar – IBMs Großrechner in SAP-Umgebungen

Schenkt man dem aktuellen Report aus dem Analysehaus Josh Krischer&Associates Glauben, hat

...
Commerzbank AG lagert an HP aus

Die Commerzbank AG übergibt das Management von 33.000 PC-Arbeitsplätzen und 12.000 Drucker

...