Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Checkliste zur Analyse der ECM-Anforderungen

Von: www.orga.de

15.11.06

Der Karlsruher IT-Provider ORGA hat eine produktneutrale Checkliste zur Analyse der Anforderungen an das elektronische Dokumentenmanagement herausgegeben. Neben aktuellen Marktinformationen zu den Praxiserfahrungen und den Investitionsplanungen der Anwender in Sachen ECM beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekten. Dazu gehören der strategische Mehrwert, Kosten- und Wettbewerbsvorteile, die Prozessunterstützung und die Unterstützung durch ECM bei den Compliance-Anforderungen der Firmen. Sie werden jeweils unter den relevanten Gesichtspunkten differenziert hinterfragt, so dass sich der Benutzer der ORGA-Praxishilfe das individuelle Anforderungsprofil für sein Unternehmen im Bereich des elektronischen Dokumentenmanagements systematisch definieren kann. Er erhält dadurch eine Grundlage für die Planungsentscheidungen sowohl für eine erstmalige Einführung als auch für die Erweiterung bestehender ECM-Lösungen.

„Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung der Geschäfts-prozesse spielt der Einsatz und die Archivierung elektronischer Dokumente eine deutlich wachsende Bedeutung für die Unternehmen“, urteilt Joachim Wenke, Leiter Archivierungs Services bei der ORGA. Die herkömmlichen Papierdokumente würden sich in den betrieblichen Abläufen zunehmend als produktivitätshemmend erweisen. „ECM vermeidet Medienbrüche, beschleunigt die Sachbearbeitung, unterstützt die Servicequalität in den marktnahen Funktionen und erzeugt dadurch vielfältige wirtschaftliche Vorteile“, nennt Wenke Beispiele für den Nutzen.

Die Checkliste „Anforderungsanalyse ECM“ steht als kostenloser Download unter www.orga.de zur Verfügung.

Weitere Meldungen

EMC startet mit Umsatzrekord in das Jahr 2008

Der amerikanische Storage-Spezialist erzielte im ersten Quartal einen Erlös von 3,47 Milli

...
IT Service Management sollte COBIT nicht vergessen

Angesichts der intensiven Verbreitung von ITIL zur Gestaltung der IT-Prozesse in den letzt

...
BITKOM: Deutscher Markt für Server wächst 2011 um vier Prozent

Der deutsche Markt für Server wächst wieder stärker. So soll laut BITKOM der Umsatz mit Gr

...
Bitdefender veröffentlicht TopTen der Juli 2008 Threats

Bitdefender hat sein Ranking der TopTen-Threats für Juli 2008 veröffentlicht. Auch in dies

...
Studie: Jedes zweite Unternehmen will in seine BI-Fitness investieren

Mehr als jedes zweite deutsche Unternehmen will sich in den nächsten zwei Jahren verstärkt

...
Dussmann Service lagert Eingangsrechnungsverarbeitung aus

Der Multidienstleister Dussmann Service Deutschland GmbH lagert die Eingangsrechnungsbearb

...
IT-Investitionen werden oft nicht sicher genug geplant

Die Unternehmen blicken bei ihren IT-Investitionen häufig ausschließlich auf den abgegrenz

...
Pro und kontra der E-Commerce-Integration

Webshops als Silo-Systeme lassen sich einfacher betreiben, reduzieren aber das Erfolgspote

...
Wann sich ein Online-Backup für Unternehmen anbietet

Das Online-Backup genießt nach einer Erhebung des Freiburger Hosting-Anbieters Continum AG

...
Themen-Event zu Business Intelligence für SAP-Anwender

Mit einer inhaltlichen Rund-um-Sicht des Themas Business Intelligence führt die Academy de

...