Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Checkliste zur Analyse der ECM-Anforderungen

Von: www.orga.de

15.11.06

Der Karlsruher IT-Provider ORGA hat eine produktneutrale Checkliste zur Analyse der Anforderungen an das elektronische Dokumentenmanagement herausgegeben. Neben aktuellen Marktinformationen zu den Praxiserfahrungen und den Investitionsplanungen der Anwender in Sachen ECM beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekten. Dazu gehören der strategische Mehrwert, Kosten- und Wettbewerbsvorteile, die Prozessunterstützung und die Unterstützung durch ECM bei den Compliance-Anforderungen der Firmen. Sie werden jeweils unter den relevanten Gesichtspunkten differenziert hinterfragt, so dass sich der Benutzer der ORGA-Praxishilfe das individuelle Anforderungsprofil für sein Unternehmen im Bereich des elektronischen Dokumentenmanagements systematisch definieren kann. Er erhält dadurch eine Grundlage für die Planungsentscheidungen sowohl für eine erstmalige Einführung als auch für die Erweiterung bestehender ECM-Lösungen.

„Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung der Geschäfts-prozesse spielt der Einsatz und die Archivierung elektronischer Dokumente eine deutlich wachsende Bedeutung für die Unternehmen“, urteilt Joachim Wenke, Leiter Archivierungs Services bei der ORGA. Die herkömmlichen Papierdokumente würden sich in den betrieblichen Abläufen zunehmend als produktivitätshemmend erweisen. „ECM vermeidet Medienbrüche, beschleunigt die Sachbearbeitung, unterstützt die Servicequalität in den marktnahen Funktionen und erzeugt dadurch vielfältige wirtschaftliche Vorteile“, nennt Wenke Beispiele für den Nutzen.

Die Checkliste „Anforderungsanalyse ECM“ steht als kostenloser Download unter www.orga.de zur Verfügung.

Weitere Meldungen

Mit Jump-Start die Benutzerverwaltung kinderleicht automatisieren

Das Softwarehaus Ogitix Software AG hat mit ihrer universellen Automationsplattform „unima

...
TPM läuft BDE/MDE deutlich den Rang ab

(Serrig, 31.01.2011) Mit „PILOT TPM“ hat die FELTEN Group das weltweit erste System zur Ab

...
CeBIT stärkt eCommerce-Schwerpunkt im kommenden Jahr

Immer mehr Kunden nutzen das Internet zur Produktrecherche und zum Kauf. Dieser Entwicklun

...
T-Systems punktet bei MTU

Der Flugzeugteilehersteller MTU Aero Engines vertraut bei seiner Informations- und Kommuni

...
Barc-Institut sieht Performance Management auf dem Vormarsch

Das Performance Management wird laut der aktuellen Untersuchung des Barc-Instituts durch i

...
ORGA erneut als SAP Partner Hosting bestätigt

Dem Karlsruher IT-Provider ORGA GmbH ist nach 2002 und 2004 zum dritten Mal in Folge von d

...
P&I Personal & Informatik AG setzt auf ein Informationssicherheitsmanagementsystem

TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA unterstützte das Zertifizierungsprojekt a

...
Cisco-Progonse: IP-Datenverkehr steigt bis 2015 um das Vierfache

Der globale Datenverkehr soll laut Cisco in der Zeit von 2010 bis 2015 um das Vierfache zu

...
Ab Juli gelten vereinfachte Gesetze für die elektronische Rechnungsstellung

Ab dem 1. Juli 2011 gelten vereinfachte gesetzliche Bedingungen für den elektronischen Rec

...
Lünendonk-Studie untersucht Standard-Software-Markt

Die führenden Standard-Software-Unternehmen blicken positiv in die Zukunft. Nachdem das Ja

...