Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Deloitte-Studie: IT-Effizienz unterstützt die Unternehmensperformance

18.04.07

Vorstände und Geschäftsführer einer Vielzahl von Unternehmen haben nach einer Deloitte-Studie erkannt, dass die IT eine entscheidende Rolle bei der strategischen Unternehmensentwicklung spielt. Laut den Analysten hat sich bei den Top-Performern die Erkenntnis durchgesetzt, dass die positiven Unternehmensergebnisse unter anderem auf eine kontinuierliche Diskussion von IT-Themen auf Vorstandsebene zurückzuführen ist. Gleichzeitig gaben aber nur 14 Prozent der Befragten an, vollständig über die IT-Strategien ihres Unternehmens informiert zu sein. Vorstände sollten jedoch zukünftig verstärkt Führungsrollen bei IT-Diskussionen übernehmen, so das Fazit der Analysten von Deloitte in der Studie „Maximizing Performance Through IT Strategy“, für die mehr als 400 Vorstände und Geschäftsführer von Banken und Versicherungen, aus Telekommunikations- und Medienunternehmen, der Fertigungs- und Konsumgüterindustrie sowie aus dem Energiesektor in 35 Ländern befragt wurden.

„Die Studie belegt, dass ein konstantes Beobachten und Bewerten der eigenen IT-Strategie einen direkten Einfluss auf das Geschäftsergebnis hat, insbesondere, wenn Aktionäre über die Kosten einer IT-Implementierung informiert werden müssen“, so Peter Ratzer, Partner Business IT Strategy von Deloitte. „Vorstände sind aufgefordert, rationale Untersuchungsmethoden anzuwenden, um das Verhältnis zwischen den Ausgaben und dem Return-on-Invest offen zu legen.“

Nach Einschätzung der Analysten bietet die IT dabei weitaus mehr Potenzial, als nur Geschäftsprozesse zu automatisieren, E-Mails zu schreiben oder einen kundenfreundlichen Internetauftritt zu realisieren. 69 Prozent der befragten Führungskräfte bewerten die Implemtentierung der richtigen IT-Strategie innerhalb von Controlling, Compliance, Reporting, Marketing, Risikomanagement, Fertigung und Entwicklung, Globalisierung und Outsourcing mit sehr wichtig. 66 Prozent nutzen die IT als Instrument, um mehr über ihre Kunden zu erfahren. 57 Prozent sehen sie als Hauptbestandteil des Risikomanagements und 50 Prozent sind sogar der Meinung, die richtige IT-Strategie bringe entscheidende Wettbewerbsvorteile.

Doch obwohl zwei Drittel angaben, dass IT-Fragen  auf Vorstandsebene diskutiert werden sollten, steht das Thema nur bei gut jedem Zehnten auf der Tagesplanung. Knapp die Hälfte zieht als Begründung unzureichende Informationen heran, die bei der Vorbereitung auf Vorstandsmeetings zur Verfügung stehen. Weitere 18 bzw. 14 Prozent sehen ungeeignete oder defizitäre Daten als Grund an. Generell wird aber die direkte Kommunikation zwischen Unternehmensabteilung und IT-Abteilung als entscheider Faktor angesehen. Mehr als jeder vierte Vorstand oder Geschäftsführer bemängelt, dass ihr CIO große Schwierigkeiten habe, technische Probleme verständlich darzustellen und unternehmerische Prioritäten der Unternehmensführung zu berücksichtigen. Mehr als die Hälfte ist zudem der Meinung, dass die IT es versäumt, internationale Wachstumschancen zu unterstützen.

Weitere Meldungen

Studie: Biometrie-Markt in Deutschland wächst stark

Der deutsche Markt für Biometrie wird sich in den nächsten Jahren mehr als verdoppeln. Von

...
Vorsicht vor falschen Ansätzen bei Digital Workplace-Projekten

Centracon: Häufig technikdominierte statt benutzerfokussierte Realisierungskonzepte

 

...
Sichere Lokalisierung der VoIP-Telefone bei Notrufen

 Im Chemiepark Marl wurde durch den Einsatz des Security Management Systems IntraPROT

...
Studie: Noch ein weiter Weg bis zu Production Intelligence

Production Intelligence lautet die strategische Zielrichtung der Fertigungsbetriebe für ih

...
Dreigestirn verspricht schnellen Start in die ERP-Welt

Im Rahmen des SAP Business All-in-One Fast-Start Programms bieten SAP Deutschland und IBM

...
Firmen noch zu wenig geschützt vor interner Datenspionage

Die Mehrheit der Unternehmen bezeichnet ihren gegenwärtigen Schutz gegen interne Sicherhei

...
Stresstest der IT-Qualität auf der CeBIT

Die ITSM Consulting AG bietet auf der diesjährigen CeBIT den Messebesuchern die Möglichkei

...
TÜV Rheinland relauncht Mitarbeiterportal mit FirstSpirit™

Die TÜV Rheinland Group hat ihr Mitarbeiterportal mit dem Content Manangement System First

...
Anwendungssoftware muss oft nachbearbeitet werden

Die IT-Entwicklungsabteilungen der Unternehmen müssen regelmäßig übermäßig viel Aufwand in

...
Wer entlässt Wen? Der Entlassungsindex auf jobturbo.de

Kommt es zum Crash in der Wirtschaft? Welche Auswirkungen hat die Finanzkrise auf die Real

...