Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Deutsche Fachkräfte haben Nachholbedarf in Sachen Compliance

12.05.10

Ein alter Sinnspruch lautet: „Wer gut schmiert, der gut fährt, so hat der Ratsherr es gelehrt“. Dass dieses Prinzip auch hierzulande an der ein oder anderen Stelle zu finden ist, stellte unlängst ein großes deutsches Hightech-Unternehmen unter Beweis. Grundsätzlich – so eine aktuelle Erhebung von Steria Mummert Consulting – nehmen es die Firmen hierzulande mit der Einhaltung von Regeln nicht so genau. Rund 30 Prozent der Fachkräfte in Deutschland messen der Überwachung von Regeln auf der Unternehmensebene nur eine untergeordnete Bedeutung bei. Ein anderes Bild zeigt sich bei einem Blick in die Chefetagen der hiesigen Firmen: 84 Prozent betrachten Compliance als wichtigen Faktor für den Unternehmenserfolg. Laut den Beratern deckt die unterschiedliche Einschätzung gravierende Umsetzungslücken für die Überwachung von Gesetzen und Regeln auf.

Bedeutung des Themas erkannt

Die große Mehrheit der Führungskräfte hierzulande steht dem Thema Compliance positiv gegenüber und sie betrachten es als eine eminent wichtige Anforderung an das eigene Unternehmen. Hierzu zählen neben der Überwachung von Datenschutzrichtlinien auch die Einhaltung nationaler und internationaler Gesetzte beispielsweise zur Geldwäsche- und Betrugsprävention. Darüber hinaus gilt es, die firmeninternen Regeln zu kontrollieren, um so möglicher Vorteilsnahme  oder Korruption zu begegnen. Laut Steria Mummert Consulting machen die neuesten Umfrageergebnisse jedoch deutlich, dass es den Führungsetagen bisher nicht in ausreichendem Maße gelungen ist, die Bedeutung des Themas Compliance bei der Belegschaft deutlich zu kommunizieren. Gerade in den Fachbereichen sehen die Consultants Handlungsbedarf, damit die Compliance-Maßnahmen aus den Führungszirkeln nicht im Unterbau verpuffen.

Gesetzeskonformes Verhalten ganz oben auf der Agenda
Die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben (60 Prozent) wird von den Umfrageteilnehmern als wichtigste Zielsetzung für das Etablieren von Compliance-Richtlinien genannt. Daneben sollen finanzielle Risiken  reduziert (47 Prozent), die eigenen Mitarbeiter geschützt (46 Prozent) sowie das Ansehen des Unternehmens bewahrt (41 Prozent) werden.

Für die „Potenzialanalyse Compliance“ wurden mittels Online-Befragung 307 Fach- und Führungskräfte zu Art und Umfang der Compliance-Maßnahmen in ihrem Unternehmen „interviewt“.

Weitere Meldungen

Partnernetz von d.velop öffnet auch ECM-Newcomern den Zugang

Im Rahmen seines wachstumsorientierten Zukunftsprogramms startet der ECM-Spezialist d.velo

...
IT und Geschäftsabläufe sind getrennte Welten - immer noch

In deutschen Unternehmen ist oft nicht ausreichend transparent, welches der zahlreichen IT

...
FELTEN mit Best Practice-Methodik zur schlanken MES-Einführung

Die FELTEN Group hat eine Best Practice-Methodik zur schlanken Einführung von MES-Systemen

...
BITKOM und LKA NRW vereinbaren Kooperation

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM)

...
KDE 4.0 kommt nun doch früher

Nachdem die Veröffentlichung der grafische Bedienoberfläche KDE 4.0 Anfang September auf d

...
Telekombranche setzt europaweit auf Outsourcing

Der Telekommunikationssektor hat sich in den letzten Jahren stärker gewandelt, als die mei

...
Google vs Microsoft die X-te

Der Online-Werbevermarkter Doubleclick stellt sich als weiteres Schlachtfeld im Kampf von

...
BitDefender warnt vor Lücke in Microsoft Office Outlook Web Access

Der IT-Security-Experte BitDefener warnt aktuell vor Malware-Bedrohung, die besonders für

...
Heinrich Eibach GmbH optimiert ihr ERP mit Trovarit AG

Mittels eines durch Trovarit entwickelten Online-Werkzeug untersuchte die Heinrich Eibach

...
BI-Anwender wünschen sich mehr Entscheidungshilfen als nur Zahlen

Zahlenorientierte Auswertungen sind für eine Vielzahl der Business Intelligence-Benutzer n

...