Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Device Management Application integriert das iPhone in die IT-Infrastruktur

23.04.10

Die  von der DIALOGS Software GmbH entwickelte Device Management Application für das iPhone ermöglicht eine vollständige Integration des Apple-Telefons in die bestehende IT-Infrastruktur des Unternehmens. Das Tool  liest wichtige Geräteinformationen wie Akkuladestand, Speicherkapazität oder die Betriebssystemversion aus und sendet die Angaben zum Server, sodass alle wichtigen Gerätedetails auf dem Server vorhanden sind. Das Einspielen von Profilen, Softwareinstallationen und Gerätekonfigurationen kann von der Unternehmenszentrale aus vorgenommen werden. Auch erleichtert das unter dem Namen smartMAN verfügbare Tool die Software-Installation und automatisiert sie. Dazu wird dem Nutzer  der Ziel-Link zur Anwendung bereitgestellt. Ebenso lassen sich beispielsweise VPN-Setting over the air vornehmen. Ist im Unternehmen ein LDAP-Verzeichnis, so kann dieses über die entsprechende Schnittstelle mit dem iPhone verknüpft und die Daten können ausgelesen werden.

Sicherheit gleich inklusive

Das von DIALOGS Software  entwickelte Tool besitzt eine integrierte Firewall  und stellt sicher, dass nur mit smartMan verwaltete Geräte (Trusted Devices) mit dem Netzwerk verbunden werden und auf die EMail Server zugreifen können. Diese Sicherheitsfunktion wird noch durch die Möglichkeit ergänzt, Kennwörter- und Sicherheitsrichtlinien sowie Kommunikationseinstellungen für alle Mitarbeiter verbindlich vorzuschreiben.

Weitere Meldungen

Noch mehr Flexibilität in den Produktionsprozessen

Die FELTEN Group hat ihr Production Content Management-System „PILOT PCM“ durch wesentlich

...
Cloud-Strategien in 8 Schritten mit dem IT Service Management verheiraten

Die Folge einer wachsenden Nutzung von Cloud-Diensten kann nach den Erkenntnissen von exag

...
Sage mit internetbasierter Anti-Viren-Lösung für kleine Unternehmen

Sage, Anbieter von betriebswirtschaftlichen Standardanwendungen, hat sein Produktportfolio

...
G Data warnt vor manipulierten Google-Suchergebnissen

Der IT-Security-Spezialist G Data hat eigenen Angaben zufolge beobachtet, dass in den letz

...
Intuitive ERP-Software fördert die Flexibilität

Eine im Auftrag des Lösungsanbieters IFS von IDC durchgeführte Umfrage zeigt, dass weniger

...
Qualitäts- und Nutzenanalyse der ITSM-Prozesse in fünf Tagen

Die msg services ag hat speziell für den Mittelstand eine Qualitäts- und Nutzenanalyse der

...
M-Payment setzt deutsche Anbieter unter Zugzwang

Die Markteinführung läuft laut Steria Mummert Consulting besser als erwartet: Seit Mai die

...
Controlware unterstützt Firmen bei der Migration auf IP-Telefonie

Im Zuge der Bereinigung ihrer Übertragungsnetze hat die Deutsche Telekom AG zum 30. Septem

...
Xerox übernimmt Concept Group und stärkt sein Mittelstandsgeschäft

Xerox hat die Übernahme von Concept Group, einem Lösungsanbieter für das Erfassen, Drucken

...
TU Berlin zertifiziert energieeffiziente Rechenzentren

Rechenzentren, die sich ihre energieeffizienten Anlagen zertifizieren lassen möchten, könn

...