Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Die Kunst der deutlich schnelleren BI-Auswertungen erleben

27.05.09

Die Performance der BI-Lösungen gehört zu den größten Problemen der Unternehmen, weshalb das Beratungshaus novem business applications GmbH spezielle Verfahren zur Performance-Maximierung einsetzt. Sie haben beispielsweise in einer Versicherung zu einer explosionsartigen Leistungssteigerung von mehreren hundert Prozent geführt. Auch bei einem großen Automobilhersteller wurde die Auswertung von Berichten auf einen Bruchteil der ursprünglichen Zeit reduziert - von ursprünglich 20 Minuten auf gerade einmal 30 Sekunden.

Mit welchen Methoden diese Effekte zu erreichen sind, präsentiert novem auf seinen BI-Foren am 16. Juni in Hamburg und 18. Juni 2009 in Stuttgart zum Thema „Performante Unternehmenssteuerung“. Dort werden Lösungen und Best Practice diskutiert, mit denen die Firmen wirkungsvolle Bedingungen für eine systematische Steuerung von Erfolg und Wachstum realisieren können.

Das BI-Forum in Stuttgart wird inhaltlich durch Michael Bauer von novem eröffnet. Er beschreibt aus Sicht des Mittelstands den Nutzen der Corporate Performance Management-Lösungen von IBM Cognos zur Unternehmenssteuerung. Anschließend präsentiert der ausgewiesene Cognos-Experte Jochen Kindig praxisbewährte Wege zur deutlichen Performance-Maximierung bei Cognos 8 BI. „Entscheidende Erfolgsfaktoren sind hierbei der uneingeschränkte Zugriff auf die Datenbank und die Modellierung im Cognos Framework Manager“, skizziert der novem-Consultant die Kernelemente dieses Optimierungsverfahrens. Als weitere Referentin informiert Sonja Pressel, Leiterin Competence Center Financial Performance Management bei IBM Cognos, über eine Lösung zum integrierten Erfolgs-, Finanz- und Liquiditätsmanagement. Abgeschlossen wird das Angebot an Fachvorträgen auf dem BI-Forum in Stuttgart durch Prof. Dr. Wilfried Lux von der Fachhochschule St. Gallen. Er informiert über den richtungsweisenden Ansatz der St. Galler Management Scorecard, mit dem Unternehmen ihre Strategien transparent darstellen, messen und verfolgen können.

Auch bei dem zwei Tage zuvor in Hamburg stattfindenden BI-Forum stehen zu Beginn der Mittelstandsnutzen von Corporate Performance Management-Lösungen zur Unternehmenssteuerung und die Performance-Maximierung mittels der novem-Verfahren im Mittelpunkt. Darüber hinaus präsentiert dort die Coloplast GmbH als BI-Anwender die Praxiserfahrungen mit ihrer Lösung zur integrierten Unternehmenssteuerung. Abschließend erhalten die Teilnehmer durch Jens Gebhardt, Presales Manager Cognos Core Technologies BI&PM bei IBM Deutschland, konkrete Einblicke in die Vorteile des Reportings und Dashboarding mittels der Lösung IBM Cognos 8 BI.

„Aufgrund der Wirtschaftskrise sind die Unternehmen mehr denn je gezwungen, transparente und wirkungsvolle Steuerungsinstrumente aufzubauen“, erläutert novem-Geschäftsführer Anastasios Christodoulou die inhaltliche Ausrichtung der beiden BI-Foren. Wichtig sei, dass die Firmen einen Wandel von einer reinen Erfassung des Ist-Zustandes hin zu einem vorausschauenden Management vornehmen, damit sie ihre Geschäftsziele besser erreichen können. „Dies lässt sich nur durch Corporate Performance Management-Lösungen erreichen“, urteilt Christodoulou.

Weitere Informationen und Anmeldung zum BI-Forum am 16.06.2009 in Hamburg und am 18.06.2009 in Stuttgart unter www.novemba.de.

Weitere Meldungen

Projektstopp durch fehlende IT-Tests

Bei rund 70 Prozent der IT-Projekte kommt es hierzulande zu außerplanmäßigen Stopps oder V

...
Smartphone-Absatz schnellt in die Höhe

Laut aktueller Bitkom-Zählung sind im vergangenen Jahr 11,8 Millionen Smartphones abgesetz

...
Customer Communication Management wird häufig noch falsch verstanden

Bei den Vertriebs- und Marketingverantwortlichen im deutschsprachigen Raum bestehen häufig

...
Schnelltest für das Identity Management

Obwohl in den Unternehmen kaum noch Zweifel an der Notwendigkeit einer effizienten Verwalt

...
Die digitale Klinikwelt gewinnt langsam an Fahrt

Alle großen deutschen Klinken haben kurzfristig – binnen drei Jahren – Investitionen in di

...
piTop mit Praxishilfe für neue Ansätze im Konfigurationsmanagement

Schwierigkeiten gehören zum Alltag der Softwareentwicklung. Sie resultieren vielfach aus h

...
Tommy Hilfiger nutzt künftig elektronische Rechnungen

Im Rahmen der Fachmesse SIBOS hat Sterling Commerce bekanntgegeben, dass die Premium-Modem

...
FELTEN-Workshops zur Optimierung der Produktivität

Die deutschen Fertigungsunternehmen wollen die Effizienz und Qualität ihrer Produktionspro

...
eco-Umfrage: Handy-TV verzögert sich

Wegen des wahrscheinlichen Zuschlags für die Sendeplattform auf Basis der DVB-H-Technik du

...
BITKOM gibt Muster-AGBs für Hightech-Unternehmen heraus

Laut BITKOM-Präsident Prof. Dr. August Wilhelm Scheer können Streitigkeiten aufgrund recht

...