Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Die meisten Handy-Akkus machen früher schlapp, als vom Hersteller versprochen

22.08.07

Für viele Handy-Nutzer ist sie eines der wichtigsten Kaufargumente: Die maximale Sprechzeit ihres Mobiltelefons. Doch wer sich auf die Angaben der Hersteller verlässt, ist schon so gut wie verlassen. Denn kaum ein Handy-Akku hält, was er verspricht. Das ergab jetzt ein aktueller Vergleich des Mobil-Portals Xonio.com unter praxisnahen Bedingungen. Der größte Ausreißer, aber bei weitem kein Einzelfall: Ein Samsung-Handy, das laut Hersteller eine Laufzeit im Gesprächsbetrieb von sechseinhalb Stunden haben soll. Im Xonio.com-Test stellte sich heraus: Es macht bereits nach nur knapp zwei Stunden schlapp, was eine Abweichung um mehr als 300 Prozent ergibt.

„Die von uns entdeckten Abweichungen sind teilweise haarsträubend“, sagt Xonio.com-Chefredakteur Uwe Baltner und nennt die Gründe: „Die Hersteller bevorzugen meist Messungen, die bessere Ergebnisse bringen.“ Ein einheitliches, industrieweit verbindliches System gäbe es nicht. Deshalb habe jeder Hersteller seine eigenen Methoden entwickelt, bei der die Handys in der Regel unter Idealbedingungen mit geringer Belastung getestet werden.

Bei Xonio wurden allerdings alle Handys dem gleichen, Ausdauertest mit voller Belastung unterworfen. Damit lassen sich die Gesprächs-Laufzeiten objektiv über alle Geräte und Hersteller hinweg vergleichen – auch wenn die Handys bei unterschiedlich intensiver Nutzung natürlich auch unterschiedlich lange durchhalten.

Somit wurde nachgewiesen, dass viele Laufzeitangaben der Hersteller bis zu 200 Prozent länger sind als die Testergebnisse zeigten. Es gab aber auch positive Überraschungen: Handys von LG etwa erreichten oft fast genau die angegebenen Sprechzeiten, andere übertrafen die Hersteller-Versprechen sogar noch – übrigens war auch hier wieder ein Samsung-Handy Spitze. Das Fazit des Xonio.com-Chefredakteurs: „Handy-Käufer sollten  auf keinen Fall den Hersteller-Angaben trauen, sonst stehen sie im ungünstigsten Fall plötzlich ohne funktionierendes Mobiltelefon da.“

Weitere Meldungen

Anforderungen an ein nachhaltiges Kundenmanagement

Schon seit geraumer Zeit findet im Markt eine Diskussion statt, in welche Richtung sich CR

...
Die Mär von absolut sicheren WebBrowsern

Im Zuge der aktuellen Diskussion um den Google-Browser warnt der IT-Security-Spezialist So

...
Trojaner dominieren weiterhin die E-Threat-TopTen

Wie auch im Vormonat dominierten auch im Juli Trojaner das Geschehen in den E-Threat-TopTe

...
Commerzbank optimiert Prozesse mit SAP

Die Commerzbank hat die branchenspezifische Standardsoftware „SAP for Banking“ eingeführt,

...
Clickstream-Analyse zur Messung der Usability von CRM-Systemen

Effizient gestaltete Prozesse steigern deutlich die Wirtschaftlichkeit von Systemen für da

...
Verio mit Tipps für sicheres Online-Backup

Das Online-Backup steht laut dem Webhoster Verio insbesondere bei kleinen und mittelständi

...
Evolution von BI Projekten bei ALPLA

Die Firma ALPLA ist ein weltweit führendes Unternehmen der Kunststoffverarbeitung. Das Ker

...
Zu starker Fokus auf Techniktrends bei Desktop-Konzepten führt ins Abseits

Die Unternehmensberatung Centracon hat festgestellt, dass neue Konzepte für IT-Arbeitsplät

...
Eingangsrechnungsverarbeitung von d.velop ruck-zuck implementiert

Mit einer durchgreifenden Standardisierung seiner Lösung für die Eingangsrechnungsverarbei

...
Deutsche Telekom kauft Hosting-Geschäft von SAP

Die Großkundensparte des rosa Riesen übernimmt das Hosting-Geschäft der SAP AG. Darauf hab

...