Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

d.velop steigerte 2010 seine Software-Erlöse um 25 Prozent

23.02.11

Der führende ECM-Anbieter d.velop verzeichnete nach vorläufigen Zahlen 2010 in der d.velop Gruppe mit einem Umsatz von mehr als 34 Mio. Euro eines der besten Ergebnisse der Firmengeschichte. Gleichzeitig verbuchte das Softwarehaus im Vergleich zum Vorjahr ein deutlich höheres Betriebsergebnis. Hintergrund ist ein deutlicher Zuwachs bei den Kundenzahlen von rund 18 Prozent sowie um 25% höhere Softwareerlöse allein bei der d.velop AG. Die positive Entwicklung in 2010 zeigte sich gleichermaßen bei den Produktlinien d.3 und ecspand – der ECM Erweiterung für Microsoft SharePoint. Damit konnte das Softwarehaus seine Spitzenposition im europäischen Markt für  Enterprise Content Management weiter ausbauen.

„Schon im Krisenjahr 2009 hatten wir gegen den allgemeinen Trend sowohl in der Gesamtwirtschaft als auch im IT-Markt eine sehr dynamische Geschäftsentwicklung verbuchen können. 2010 konnten wir diese Entwicklung weiter nachhaltig ausbauen“, verweist Christoph Pliete, Vorstand der d.velop AG, auf beeindruckende Zahlen. „Einen derart starken Zuwachs von über 400 neuen Unternehmenskunden macht uns im europäischen ECM-Markt vermutlich niemand so schnell nach“, äußert er stolz. Damit ist die Kundenbasis mit installierten Softwarelösungen von d.velop bis Ende 2010 auf über 2.700 angewachsen.

Dieser außergewöhnlich starke Wachstumsschub resultiert nach Aussage von Pliete vor allem aus der nachhaltigen Etablierung der neuen d.3-Produktversion sowie der ecspand-Lösung. d.3 ist im letzten Jahr mit einem ganz neuen Softwarekonzept vorgestellt worden, das auf einer durchgängigen Einfachheitsphilosophie beruht. Es bietet dem Benutzer einen sehr „klickarmen“ Zugang zu allen Funktionalitäten und reduziert gleichzeitig den Implementierungsaufwand um rund 30 Prozent. Auch auf die Betriebskosten wirkt sich der neue technologische Ansatz positiv aus, weil er eine aufwandsarme Administration der Lösung bewirkt. „Damit entsprechen wir als erster ECM-Anbieter einem wachsenden Bedürfnis der Unternehmen“, sieht er in der realisierten Einfachheitsidee einen entscheidenden Impuls für den überdurchschnittlichen Erfolg im letzten Geschäftsjahr.

Während im abgelaufenen Jahr die Lösung d.3 über 345 neue Kunden verzeichnete, wurde ecspand letztes Jahr in 60 Unternehmen implementiert. „Dies stellt insofern einen großen Erfolg dar, weil wir mit ecspand erst Anfang 2010 richtig gestartet sind“, zeigt sich Pliete mit der Entwicklung sehr zufrieden. Diese Lösung adressiert das Segment der Microsoft SharePoint Anwender, die mit ecspand ihren SharePoint zu einem vollständigen ECM-System erweitern  und damit unter anderem wachsenden Compliance Anforderungen Rechnung tragen wollen.

Weitere Meldungen

Goldene Regeln für den Aufbau eines Business Continuity Managements

Fallen technische Systeme aus, sind im Regelfall der Produktions- und Geschäftsbetrieb des

...
Studie: Mietsoftware bisher wenig verbreitet

Mehr als acht von zehn deutschen Unternehmen finanzieren ihre Informationstechnologie lieb

...
Zwölf neue Auszubildende starten bei d.velop ins Berufsleben

Motivation, Elan, Teamgeist und Spaß – dies sind die Eigenschaften, die beste Chancen biet

...
Ogitix mit Online-Planspiel zur Prozessautomation

Die Prozesse in den Unternehmen erfolgen nach einer kürzlich durchgeführten Studie der Ogi

...
BARC gibt Whitepaper Abfrage-Performance BI heraus

Die Performance ist einer der wichtigsten Aspekte für Business Intelligence-Projekte. Ist

...
SAP gibt vorläufige Ergebnisse für das 3. Quartal bekannt

Europas  größter Software Hersteller SAP hat die Erwartungen im dritten Quartal teilw

...
Reifegradanalyse bringt Licht in die Performance der IT-Prozesse

Das IT Service Management konzentriert sich seit Jahren auf die Optimierung der Ablauforga

...
Abmahnanwältin vorerst in die Schranken verwiesen

Die als Rechtsbeistand für Internetabzock-Unternehmen bekanntgewordene Rechtsanwältin Katj

...
Mitarbeiter in wirtschaftlich schwierigen Zeiten motivieren und binden

Die Personalabteilungen der Unternehmen stehen heute vor Aufgaben, die eine veränderte Gew

...
Mehr als 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Deutschland

Im Mobilfunk wurde eine historische Marke geknackt: Seit Mitte April 2008 gibt es in Deuts

...