Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

ECM-Anwender loben die einfache Benutzerführung von d.3

20.03.13

Die d.velop AG hat erneut ihre Spitzenposition im ECM-Markt bewiesen und im diesjährigen Kundenmonitor der Unternehmensberatung PENTADOC von den Anwendern ein besonderes Lob für die Benutzerführung des d.3-Systems erhalten. Insgesamt erreichte d.velop bei der Befragung von fast 800 ECM-Anwendern den zweiten Platz. Bereits im vergangenen Jahr hatte d.velop mehrere Auszeichnungen für Leistung, Qualität und Kundenfreundlichkeit ihrer Lösungen erhalten. Dazu gehört auch der Sieg bei einem neutralen Produktvergleich von ECM-Systemen.

„Es freut uns, dass nach den mehrfachen Awards für unser überzeugendes Leistungsprofil und die kundenfreundliche Ausrichtung nun auch die Einfachheitsphilosophie unserer Lösungen anerkennend bewertet wurde“, beurteilt d.velop-Vorstand Mario Dönnebrink das klare Anwendervotum für diesen Ansatz.

Die Idee der Einfachheit drückt sich in den d.3-Lösungen so aus, dass die gesamte Funktionsvielfalt mit möglichst wenigen Mausklicks genutzt werden kann. Diese Reduzierung der Handlungsschritte kommt jedoch nicht nur den Benutzern zugute, sondern die konsequente Umsetzung dieses Einfachheitsprinzips führt auch zu wesentlich kürzeren Projektzeiten und Kostenersparnissen bei der Einführung einer ECM-Lösung. Ähnliche positive Effekte zum Nutzen der Anwender entstehen auch beim Betrieb der Lösung, weil in den Entwicklungsmethoden die Voraussetzungen für eine schlanke, einfache Administration geschaffen wurden.

Dönnebrink verweist aber gleichzeitig darauf, dass d.velop mit ihrer Philosophie der Einfachheit auf der CeBIT ein weiteres Mal den ECM-Markt überrascht  hat. „Wir haben dort mit unserer neuen Client-Generation d.3 smart one ein zukunftsweisendes Bedienkonzept vorgestellt. Es gewährleistet eine ganz neue Qualität der Übersichtlichkeit, weil auf unnötige Elemente in der Benutzeroberfläche verzichtet und dadurch ein produktiveres Arbeiten ermöglicht wird“, betont er. Für die Weltpremiere dieses neuen Konzepts wurde deshalb das treffende Motto „Software ohne Schnickschnack“ gewählt.

Weitere Meldungen

Workshop zur schlanken Realisierung von Verschlüsselungsprojekten

Der Security-Spezialist führt am 05. November 2013 in Berlin einen halbtägigen Best Practi

...
SER gründet eigene Gesellschaft in Spanien

Mit der Gründung der SER Solutions Iberia S.L. ist die SER Solutions nun auch in Spanien m

...
BVDW: Digitale Wirtschaft erwartet Umsatzplus für 2012

Deutlich mehr als zwei Drittel  (85 Prozent) der Unternehmen der Digital-Branchen rec

...
Syskoplan mit Performance Monitor für SAP BI

Ein Business Intelligence System integriert die unterschiedlichsten Systeme und Datenbanke

...
Zahl der IT-Auszubildenden gestiegen

Die Summe der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in der Informationstechnologie ist 2

...
Kaspersky präsentiert die Top-20 der Viren u. Malware für November

Der Security-Anbieter Kaspersky Lab hat die Viren-Top-20 für den Monat November veröffentl

...
Sage launcht Informationsportal zur elektronischen Bilanz

Für die Unternehmen ändern sich die ab 2013 die Vorgaben für die Bilanzierung. Dann muss d

...
Benchmarking: Leistungsprofil der Produktion in über 250 Unternehmen

Die Effizienz der Produktion zeigt in sehr vielen Fertigungsunternehmen einen großen Optim

...
IT-Dienstleistungsdreigestirn setzt bundesregierung.de neu auf

Die Unternehmen Materna, Aperto und Babiel haben die Webseiten des Presse- und Information

...
Studie: Unsicherheit bei den SAP-Anwendern in Sachen BI-Strategie

Die meisten SAP-Anwender sind konzeptionell noch nicht auf die veränderte Business Intelli

...