Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

ECM-Spezialist d.velop mit unabhängigen Healthcare-Fachlösungen auf der conhIT

19.04.16

(Gescher 18.04.2016) Als etabliertes Unternehmen mit 24 Jahren Erfahrung in der digitalen Prozessgestaltung präsentiert die d.velop AG auf der diesjährigen conhIT ihre ganzheitlichen ECM-Lösungen für das Gesundheitswesen. Seit Jahren hat sich d.velop als unabhängiger Hersteller mit tiefen Integrationen in alle gängigen KIS-Systeme im Healthcare-Sektor erfolgreich positioniert und zeigt sich auf der conhIT mit einem umfangreichen Lösungsportfolio, das konsequent den Nutzen für den Anwender in den Mittelpunkt rückt.

„Dank unserer langjährigen Expertise in allen Bereichen des Gesundheitswesens, vom Krankenhaus über Leistungsträger bis hin zu Kassenärztlichen Vereinigungen sind wir in der Lage, integrierte Lösungen zur digitalen Prozessgestaltung auf einer einzigen technologischen Basis zu bieten“, erläutert Andreas Jörgs, Market Director Healthcare bei d.velop. „So wird d.3ecm zur einheitlichen Plattform sowohl für EPA inklusive MDK-Akte als auch die rechtskonforme Langzeitarchivierung, unterschiedlichste Workflows sowie ein IHE-konformes Repository.“

d.velop-Lösungen optimieren dabei nicht nur klinische, sondern auch Verwaltungsprozesse wie die Eingangsrechnungsverarbeitung, das Vertragsmanagement oder Qualitätsmanagement. Digitale Workflows steuern geschäftliche Abläufe und sorgen für die punktgenaue Zustellung von Informationen. Sämtliche Dokumente, E-Mails, gescannte Images, MultimediaObjekte und beliebige Dateien liegen dabei sicher archiviert in digitalen Akten.

Der Zugriff erfolgt bequem wahlweise über die d.velop eigene Benutzeroberfläche, per Webzugriff oder integriert in Microsoft Outlook, Office oder das jeweils eingesetzte ERP-System. Auch Apps für den mobilen Zugriff per Smartphone sind vorhanden und optimieren die Bearbeitungs- und Recherchezeiten.

Dabei zeichnet den ECM-Ansatz der d.velop aus, dass Lösungen und Produkte permanent und KIS-unabhängig weiterentwickelt werden, um den Kunden ein Höchstmaß an Investitionssicherheit zu geben. Selbst bei einem Wechsel des eingesetzten Krankenhausinformations-Systems ist so die Nutzung der ECMFunktionalitäten mit geringstem Aufwand auch in der neuen Systemumgebung garantiert.

Am d.velop-Stand C-102 werden vom 19. bis 21. April auch die Unternehmen InoTec GmbH und Governikus GmbH auf der conhIT in Berlin in Halle 1.2 ihre speziell für die Verwendung mit den d.velop-Lösungen optimierten Produkte vorstellen und für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen. Terminwünsche nimmt das d.velop-Team gerne entgegen: www.d-velop.de/events  

Das Unternehmen d.velop: 
Die d.velop Gruppe mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen und Organisationen optimiert.  Die d.velop Gruppe ist davon überzeugt, dass der zukünftige Erfolg von Unternehmen und Organisationen aller Art entscheidend davon abhängt, dass ihr gesamtes fachliches und organisatorisches Wissen jederzeit und überall intern und extern auf einfachste Weise zugänglich sowie in vielfältiger und sicherer Form nutzbar gemacht und geteilt werden kann. Neben der d.3ecm Plattform stellt d.velop mit der Produktlinie ecspand ECM Lösungen für Microsoft SharePoint zur Verfügung. Abgerundet wird das Portfolio durch die dritte Produktlinie foxdox, welche DokumentenManagement in der Cloud bereitstellt. Als führender Anbieter von Enterprise Content Management Lösungen (ECM) bietet d.velop seinen Kunden die konsequente und vorausschauende Digitalisierung aller relevanten Dokumenten- und Geschäftsprozesse sowie der branchenspezifischen Fachverfahren. Das überzeugte bisher über 1 Million Anwender bei mehr als 6.300 Kunden wie u.a. das Universitätsklinikum des Saarlands, das Universitätsklinikum Greifswald, die Caritas Trägergesellschaft West, die Privatklinikgruppe Hirslanden, den Medizinischen Klinikverbund Flensburg aber auch Unternehmen wie ESPRIT, TOM TAILOR, Tupperware Deutschland, , die Stadt München, die Stadt Wuppertal, die Deutsche BKK, die Basler Versicherung, die Universal-Investment-Gesellschaft und die DZ Bank AG. www.d-velop.de

Ihre Redaktionskontakte: 

d.velop AG
Stefan Olschewski
Schildarpstr. 6 - 8
D-48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
stefan.olschewski(at)d-velop.de
www.d-velop.de

denkfabrik groupcom GmbH
Wilfried Heinrich
Pastoratstraße 6
D-50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6117-72
Telefax: +49 2233 6117-71
wilfried.heinrich(at)denkfabrikgroup.com
www.denkfabrik-group.com

Weitere Meldungen

2007 kein optimales Jahr für das IT-Outsourcing

Das Geschäft mit IT-Outsourcing zeigte sich in den letzten drei Monaten des vergangenen Ja

...
KarstadtQuelle Versicherungen nutzt künftig BSI CRM

Der deutsche Direktversicherer KarstadtQuelle Versicherungen wird bis Ende 2010 sein altes

...
IT-Prozessautomation im IT-Management hat hohe Priorität

Die IT-Prozessautomation im IT-Management spielt für die Unternehmen eine immer größere Ro

...
Xerox übernimmt Concept Group und stärkt sein Mittelstandsgeschäft

Xerox hat die Übernahme von Concept Group, einem Lösungsanbieter für das Erfassen, Drucken

...
IT-Arbeitsplätze der Zukunft mit der Smart Workplace Architecture

Das Beratungshaus Centracon hat mit der „Smart Workplace Architecture“ ein innovatives Lös

...
Typische Erfolgsbarrieren in Softwareprojekten

Nach den Erfahrungen von Actinium Consulting müssen die Unternehmen regelmäßig einen hohen

...
Exagon definiert Leitlinien für ITIL-Strategien in der Praxis

Etwas abseits der öffentlichen Diskussion hat im letzten Jahr das Thema ITIL einen deutlic

...
3PAR unterstützt Oracle 11g

Der Spezialist für Speicher und Speicherverwaltungssoftware 3PAR hat seine Unterstützung d

...
Zukünftig IT-Security-Lösung für VoIP-Telefone notwendig?

Nachdem die Compass Security AG eignen Angaben zufolge im letzten Jahr eine Schwachstelle

...
IT-Manager für Umgang mit Consumerization nicht gerüstet

Durch den Siegeszug von leistungsfähigen mobilen Endgeräten und die Verfügbarkeit von Tool

...