Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Effizientes Server-Monitoring gibt Aufschluss über die Ressourcen

28.04.08

Mit dem Produkt „ExpertTracer for Server“ hat das Darmstädter Softwarehaus Servicetrace eine einfach implementierbare Lösung zur Überwachung der Server-Ressourcen entwickelt. Damit können die Anwender sicherstellen, dass bei der IT-Unterstützung der Geschäftsprozesse keine Engpässe entstehen. Ebenso dient „ExpertTracer for Server“ der Analyse, welche Ressourcen die vorhandene Hardware bei zusätzlichen Anforderungen bereitstellen kann. Die Lösung gehört zur ServiceTracer-Architektur, die außerdem Module zur Netzwerküberwachung, einen End-to-End-Roboter für das Applikations-Monitoring auf der Client-Ebene und eine zentrale Managementeinheit beinhaltet. Außerdem enthält sie eine Komponente für das Monitoring speziell für SAP-Anwendungen.

Das Kernanliegen der Plattform von Servicetrace ist die effiziente und aufwandschonende Echtzeitanalyse der Verfügbarkeit und Leistungsqualität von IT-Infrastruktursystemen. „Welche Performance sie am Punkt der Entstehung bieten, wird zwar häufig recht genau beobachtet. Aber wie schnell und verfügbar die zentralen Anwendungen beim Benutzer ankommen, wird jedoch meistens außeracht gelassen“, begründet der Servicetrace-Geschäftsführer Markus Duus das Lösungskonzept. „Dabei ist dies die entscheidende Messgröße, weil sie den Unterstützungsgrad der Geschäftsprozesse beschreibt“, urteilt er. Die Plattform ist deshalb darauf ausgerichtet, die verschiedenen Leistungsebenen zwischen den zentralen Systemen und den Benutzer-Clients zu analysieren.

Darstellung aller kritischen Leistungsfaktoren
Dazu zählt auch das neue Modul „ExpertTracer for Server“. Diese Software analysiert agentenlos Windows-, Unix- und Linux-Systeme in Bezug auf CPU- und Speicherauslastung, Workload, Verfügbarkeit, Netzwerkkartenbelastung und Zahl der angemeldeten Benutzer. Zu den typischen Einsatzbereichen gehören die Server-Überwachung in Echtzeit, das Beobachten der Service Levels, eine Aktualisierung von Konfigurations-Datenbanken sowie die Überwachung der Server-Kapazitäten. Das Server-Monitoring zur schnellen Darstellung entscheidungsrelevanter Informationen erfolgt zentral über das SNMP-Protokoll. Mittels einer Scan-Funktion können zusätzliche Serversysteme minutenschnell in die Überwachung eingebunden werden, so dass bei einem deutlich erweiterten Einsatz nur ein geringer zusätzlicher Administrationsaufwand entsteht. Durch die einfache Benutzerführung lässt sich „ExpertTracer for Server“ auch ohne spezielle Schulung bedienen.

Weitere Meldungen

Alcatel-Lucent, Intel und Kyocera gehen bei Wimax-Endgeräten Hand in Hand

Der Infrastruktur-Hersteller Alcatel-Lucent setzt auf das Geschäft mit Wimax und baut dafü

...
Plädoyer für schlanke Projekte zur Optimierung der Datenqualität

Dass Mängel in der Datenqualität kontinuierlich regelmäßig einen vorderen Platz im Problem

...
Prince2 dirigiert den Aufbau einer prozessorientierten IT-Organisation

Mit dem Strategieprojekt „MUSIK“ zum Aufbau einer prozessorientierten IT-Organisation mit

...
Leistungsstarke IT-Lösungen für den Mittelstand

Unter dem Motto „SAP. Wie für mich gemacht“ stellt SAP zusammen mit 20 Partnern auf der SY

...
Mobile Arbeitsplätze sollen Leistungen und Zufriedenheiten verbessern

Laut einer aktuellen Umfrage der Management- und IT-Beratung Steria Mummert Consulting sol

...
Unternehmen können wenig mit ihren ITIL-Prozessen anfangen

Nach Einschätzung von exagon consulting können viele Unternehmen mit den eingeführten ITIL

...
Studentische Jobvermittlung will Personaler unter die Arme greifen

Bei der Suche nach geeignetem Fachpersonal kommen die Personalabteilungen schon mal an ihr

...
Information Builders erhält Prädikat „Heißer Händler“

Information Builders, Anbieter von Lösungen für Business Intelligence, wurde in dem erstma

...
Mangel an Flexibilität in der Produktion

Die Marktanforderungen verlangen zwar eine immer größere Flexibilität in der Produktliefer

...
Produktionsnetze oft nicht ausreichend vor Datenmissbrauch geschützt

Fertigungssysteme stellen wegen der darin enthaltenen Produktinformationen ein sehr intere

...