Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

EMC startet mit Umsatzrekord in das Jahr 2008

25.04.08

Der amerikanische Storage-Spezialist erzielte im ersten Quartal einen Erlös von 3,47 Milliarden US-Dollar und damit 17 Prozent mehr als in der gleichen Periode des Vorjahres. Dabei wuchs EMC auf dem heimischen US-Markt nur etwa 14 Prozent, im Rest der Welt steigerte der Hersteller seinen Umsatz hingegen um 21 Prozent. EMC liefert damit das 19. Quartal in Folge mit einem zweistelligen Wachstum.

Fortschritte macht der Hersteller in seinem Bemühen, unabhängiger von den Hardware-Verkäufen zu werden – auch wenn die kürzlich angekündigte Übernahme von Iomega für Zuwachs in diesem Bereich sorgen wird. Den Hardware-Anteil am Gesamtumsatz konnte EMC aber weiter senken, auf nur noch 41 Prozent. Dennoch verzeichnet das Unternehmen bei seinen Speichersystemen ein Umsatzplus von 10 Prozent – insbesondere die für Archivierung ausgelegte Celerra-Familie wurde stark nachgefragt. Noch deutlicher zulegen konnte EMC indessen mit Software (18 Prozent) und Services (30 Prozent).

Im Zusammenhang mit den zuletzt getätigten Akquisitionen musste EMC im ersten Quartal 2008 eine Sonderbelastung von knapp 80 Millionen US-Dollar hinnehmen, die den Nettogewinn unter 269 Millionen US-Dollar drückte – 14 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Bleiben die Sondereffekte unberücksichtigt, ergibt sich eine Steigerung des Konzernüberschuss um 11 Prozent.

Weitere Meldungen

Leitfaden zum kundengerechten Beschwerdemanagement

Einer kürzlich durchgeführten Studie der legodo ag zufolge reagieren Kunden vielfach negat

...
Leitlinien für Kennzahlensysteme im IT Service Management

Die Kennzahlen im IT Service Management der Unternehmen weisen nach Einschätzungen des ITS

...
Leitfaden zur Qualitätsoptimierung im Kundenservice

Was ist zu tun, wenn der Kundenservice nachhaltig verbessert werden soll? Mit diesem Thema

...
ec4u bietet Praxishilfe für das mobile Kundenmanagement mit Microsoft

ec4u expert consulting ag hat einen Leitfaden zur mobilen CRM-Nutzung herausgegeben. Er ze

...
Actinium identifiziert typische Probleme der BI-Projekte

Zwar werden Business Intelligence-Lösungen immer mehr zum Selbstverständnis in den Unterne

...
Volvo Trucks rechnet elektronisch ab

Die Volvo Trucks Region Central Europe GmbH versendet ihre Rechnungen an Kunden und Liefer

...
Continum erweitert durch VMware-basierte Server sein Hosting-Portfolio

Der Freiburger Internetprovider Continum AG setzt verstärkt auf die Server-Virtualisierung

...
Das IT-Financial-Management lässt sich jetzt qualitätsorientiert steuern

Nach den Beobachtungen der ITSM Consulting AG verfügen viele IT-Organisationen noch über k

...
Computacenter eröffnet erstes HP Cloud Center of Excellence in EMEA

Der IT-Dienstleister Computacenter hat in Ratingen bei Düsseldorf das erste HP Cloud Cente

...
Service Configurator erzeugt flexibel maßgeschneiderte IT-Arbeitsplätze

Die Technologie- und Managementberatung centracon hat auf Basis von Virtualisierungslösung

...