Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Freiberufliche Software-Entwickler sind gefragt

02.05.12

In den zurückliegenden 12 Monaten wurden laut aktuellen GULP-Zahlen im Schnitt in 36 Prozent der Projekte Software-Entwickler nachgefragt. Unter dem Strich wurden insgesamt 63.218 Projektanfragen an freie Entwickler verschickt. Im März registrierten die Vermittlungsspezialisten verstärkten Bedarf an Java-Entwicklern, der im Vergleich mit Februar um etwa 15  Prozent anzog. Prozentual betrachtet,  verbuchen die Programmiersprachen Java oder JEE  die Hälfte aller Anfragen. C und C++ kommen auf 36 Prozent C# auf 14. Laut GULP weniger häufig aber dennoch konstant wurden ABAP-, Javascript-, Basic-, PL/SQL-, Perl- oder PHP-Spezialisten nachgefragt.

Stundensätze mehrheitlich zwischen 60 bis 80 Euro
Zwei Drittel (66,9 Prozent) der Software-Entwickler fordern Stundensätze zwischen 60 bis 80 Euro. Die Allgemeinheit hat im hochpreisigen Bereich die Nase vorn: 10,1 Prozent aller IT-/Engineering-Freiberufler fordern Honorare jenseits der 100-Euro-Grenze, jedoch nur 2 Prozent der Software-Entwickler. (BD)

Weitere Meldungen

Duale Studiengänge liegen im Trend

Laut einer aktuellen Meldung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) erreic

...
Deutscher Mittelstand trägt Wirtschaft

Ob der deutsche Mittelstand tatsächlich die wesentliche Triebfeder der wirtschaftlichen En

...
Leistungsbezogene Bezahlung beliebt

Laut einer aktuellen Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft verknüpfen fast vier v

...
E-Akte soll zum Effizienzbeschleuniger der Behördenprozesse werden

Nachdem im vergangenen Jahr die erste Jahrestagung E-Akte in der öffentlichen Verwaltung m

...
CRM kann zur Kommunikationsbremse werden

Zum modernen Kundenmanagement gehört längst nicht nur die systematische Verwaltung von Kun

...
Kein Zusammenhang zwischen Konjunktur und Krankenstand

Seit dem historischen Tiefststand  im Jahr 2006 ist der Krankenstand ohne Unterbrechu

...
Einfaches Schichtmanagement mit neuem TPM-Modul von FELTEN

Durch ein neues Modul der PILOT TPM-Lösung der FELTEN Group können Unternehmen nun auch ei

...
Finnische Websites am sichersten

Der Besuch von Websites finnischer Herkunft ist verglichen mit anderen Top-Level-Domains w

...
Business-Portal Solutionsparc.com stützt die neue SAP-Strategie

Marktexperten sehen in einem Partner-Ecosystem einen kritischen Faktor für den Erfolg von

...
IBM geht shoppen

Der IT-Konzern IBM wird den kanadischen Anbieter von Business Intelligence-Software Cognos

...