Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Hewlett-Packard mit speziellen Angeboten für KMUs

14.09.07

Der IT-Konzern Hewlett-Packard (HP) hat sein Mittelstandsportfolio im Bereich Infrastruktur erweitert. Hersteller-Angaben zufolge handelt es sich hierbei um Lösungen und Services, die mit Blick auf die wesentlichen Belange von kleinen und mittelständischen Unternehmen entwickelt wurden. Diese werden noch durch Server- und Storage-Produkte ergänzt.
Laut Klaus Rumsauer, Director Enterprise Server and Storage HP Deutschland, ist der mittelständische Kunde nicht auf der Suche nach abgespeckten Enterprise-Lösung, sondern nach Komplett-Angeboten, die seinen Bedürfnissen gerecht werden. KMUs stebten danach, die Betriebskosten zu senken und das Wachstum zu beschleunigen.

Obwohl ein Teil der Produkte bereits seit Mitte August verfügbar ist, hat das Unternehmen mit seiner Ankündigung gewartet, um mögliche Liefer-Engpässe zu vermeiden. Bestandteile der neuen Angeboten und Lösungen sind das „HP Blade System c3000“, ein kompaktes „Blade-Enclosure“ und das „HP StorageWorks All-in-One SB600c“, ein konsolidierter Datenspeicher für Blade-Umgebungen. Diese Angebote werden durch Mittelstands-Lösungen wie Collaboration-, ERP- oder CRM-Applikationen von ISV-Partnern und die „HP Blade System Solution Blocks“, die die Integration und Inbetriebnahme von Anwendungen beschleunigen sollen, ergänzt. Die „HP Total Care Initiative“, ein Paket von Service-Leistungen für den mittelständischen Kunden, sowie das „Pay-as-You-Grow“-Finanzierungsprogramm der HP Financial Services mit teils zinsfreien Leasing-Angeboten runden die Mittelstandsoffensive ab.

Weitere Meldungen

BITKOM sieht Licht am Ende des Tunnels

Der europäische Hightech-Markt wird sich nach der Meinung des Branchen-Verbandes BITKOM na

...
BITKOM für internationales Abkommen gegen Urheberrechtsverletzung

Der Branchenverband BITKOM hat zu einer offenen und konstruktiven Diskussion um das Thema

...
Wyse Technology mit verbessertem Verwaltungstool für Thin Clients

Wyse Technology bietet ab sofort ein verbessertes Verwaltungstool an, dank dessen sich die

...
Freiberufliche Software-Entwickler sind gefragt

In den zurückliegenden 12 Monaten wurden laut aktuellen GULP-Zahlen im Schnitt in 36 Proze

...
Praxisbewährte Vorgehensweisen bei Ausschreibungen für IT-Outsourcing

Die Prozesse zur Ausschreibung von Outsourcing-Dienstleistungen gestalten sich meist schwi

...
In vier Schritten zur nachhaltigen Optimierung der Produktion

Weil in der Praxis die gestarteten Initiativen zur Produktionsoptimierung keineswegs immer

...
Solaris mit neuem Installer

Die neue Sun Version vom September diesen Jahres der Solaris Express Developer Edition wir

...
Infor mit Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen

Infor hat mit „Infor PM Business Edition“ eine Performance Management-Lösung für kleine un

...
Gartner sieht Dell im „Leaders Quadrant“ bei Midrange Enterprise Storage

Die Marktforscher von Gartner sehen Dell im Segment für Midrange Storage als führenden Anb

...
VoIP erhöht den Stromverbrauch

Laut einer Untersuchung des VAF - Bundesverbands Telekommunikation e. V. steigt der Energi

...