Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Hewlett-Packard mit speziellen Angeboten für KMUs

14.09.07

Der IT-Konzern Hewlett-Packard (HP) hat sein Mittelstandsportfolio im Bereich Infrastruktur erweitert. Hersteller-Angaben zufolge handelt es sich hierbei um Lösungen und Services, die mit Blick auf die wesentlichen Belange von kleinen und mittelständischen Unternehmen entwickelt wurden. Diese werden noch durch Server- und Storage-Produkte ergänzt.
Laut Klaus Rumsauer, Director Enterprise Server and Storage HP Deutschland, ist der mittelständische Kunde nicht auf der Suche nach abgespeckten Enterprise-Lösung, sondern nach Komplett-Angeboten, die seinen Bedürfnissen gerecht werden. KMUs stebten danach, die Betriebskosten zu senken und das Wachstum zu beschleunigen.

Obwohl ein Teil der Produkte bereits seit Mitte August verfügbar ist, hat das Unternehmen mit seiner Ankündigung gewartet, um mögliche Liefer-Engpässe zu vermeiden. Bestandteile der neuen Angeboten und Lösungen sind das „HP Blade System c3000“, ein kompaktes „Blade-Enclosure“ und das „HP StorageWorks All-in-One SB600c“, ein konsolidierter Datenspeicher für Blade-Umgebungen. Diese Angebote werden durch Mittelstands-Lösungen wie Collaboration-, ERP- oder CRM-Applikationen von ISV-Partnern und die „HP Blade System Solution Blocks“, die die Integration und Inbetriebnahme von Anwendungen beschleunigen sollen, ergänzt. Die „HP Total Care Initiative“, ein Paket von Service-Leistungen für den mittelständischen Kunden, sowie das „Pay-as-You-Grow“-Finanzierungsprogramm der HP Financial Services mit teils zinsfreien Leasing-Angeboten runden die Mittelstandsoffensive ab.

Weitere Meldungen

IT-Fachleute und Consultants gehören zu den Inflationsgewinnern

Während in den letzten 10 Jahren jeder dritte Beruf inflationsbereinigt einen Einkommensve

...
BPM als OEM-Lösung für Hersteller von Business Applikationen

Die Ogitix Software AG hat ihre Plattform „OGITIX unimate“ zur Prozessautomation als zusät

...
Deloitte-Studie zu Intellectual Property

Bewerten – schützen – nutzen: Das ist der Dreiklang, um geistiges Eigentum (Intellectual P

...
ITIL-basiertes Financial Management in der Krise wichtiger denn je

In wirtschaftlichen Krisensituationen mit ihrem typischen Kostendruck gelangt das Financia

...
Beantragung und Änderung von Benutzerrechten oft zu arbeitsaufwändig

Nicht einmal jedes zehnte Unternehmen im deutschsprachigen Raum verfügt über automatisiert

...
OpenOffice.org in Version 2.4 verfügbar

Die quellenoffene Büro-Bundle OpenOffice.org ist nun in der Version 2.4 auch in deutscher

...
Fast 600 Teilnehmer auf dem 12. d.forum unter dem Motto „Einfach gut gebaut – Architektur für Ihre Geschäftsprozesse“

Knapp 600 Teilnehmer verzeichnete das zum 12. Mal durchgeführte d.forum der d.velop AG Anf

...
GPS testet zehn CRM-Systeme

Die Ulmer Gesellschaft zur Prüfung von Software mbH (GPS) nimmt in den kommenden Wochen ze

...
exagon-Workshop für den Kampf gegen die Detailprobleme in den IT-Prozessen

Nach einer kürzlich durchgeführten Analyse von exagon consulting resultieren viele Leistun

...
Stepstone und BITKOM kooperieren

Der Branchenverband BITKOM und das Stellenanzeigenportal stepstone haben ein gemeinsames S

...