Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Infora-Studie: Fast jedes vierte IT-Projekt ein Flop

10.07.07

Die IT-Projekte der letzten zwei Jahre haben nur in jedem fünften Unternehmen nahezu vollständig zu den erwarteten Ergebnissen geführt. Durchschnittlich lag die Erfolgsquote nur bei 77 Prozent. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Erhebung des Beratungshauses Infora GmbH unter über 300 Firmen mit mehr als 100 Mio. Euro Umsatz. Als hauptsächliche Gründe für die Schwierigkeiten führen die Unternehmen vor allem verändert Anforderungen während der Projektrealisierung sowie Schwächen im Projektmanagement an.

Der Studie zufolge haben lediglich 19 Prozent der Unternehmen zuletzt über 90 Prozent ihrer IT-Projekte vollständig mit den gewünschten Ergebnissen abgeschlossen. Bei weiteren 42 Prozent wurden die Ziele immerhin bei 75 bis 90 Prozent der Maßnahmen erreicht. Alle anderen befragten Firmen registrierten in den letzten beiden Jahren eine noch geringere Erfolgsquote, in fast jedem zwanzigsten Fall lag sie sogar unter 50 Prozent. Im Mittelwert ergibt sich daraus, dass mehr als jedes vierte IT-Vorhaben die Anforderungen nicht erfüllt hat. „Hochgerechnet auf das gesamte Projektvolumen in Deutschland verbirgt sich dahinter ein wirtschaftlicher Schaden für die Unternehmen in Milliardenhöhe“; beschreibt die Infora-Beraterin und Geschäftsstellenleiterin Anja Zimmermann die Konsequenzen.

Weitere Meldungen

Studie hinterfragt Anforderungen der CFOs an die IT-Systeme

Die Vorzüge einer integrierten Lösungen nutzen und gleichzeitig anpassungsfähig sein: Vor

...
Tipps für typische Praxisprobleme im Prozessmanagement der IT-Organisation

Der Aufbau einer prozessorientierten IT-Organisation allein reicht nicht aus, um eine hohe

...
Randstad Deutschland führt SER-Lösung ein

Randstad Deutschlands hat die SER Lösung DOXiS4 Archiv zur Archivierung seiner Personaldok

...
Kundenbeschwerden werden selten ernst genommen

Wenn sich Kunden bei Unternehmen wegen Produktreklamationen, unbefriedigenden Services ode

...
Abmahnanwältin vorerst in die Schranken verwiesen

Die als Rechtsbeistand für Internetabzock-Unternehmen bekanntgewordene Rechtsanwältin Katj

...
Wahlfreiheit bei Technik und Nutzung verändert die Desktop-Architekturen

Moderne Unternehmensorganisationen verlangen im Gegensatz zu den bisher starren Konzepten

...
„BI Fitness Scout“ zur Evaluierung bedarfsgerechter BI-Tools

Weil das Angebot an Software-Tools für Business Intelligence sehr umfangreich ist, aber lä

...
Woolworth reduziert IT-Kosten deutlich unterhalb des Marktdurchschnitts

Die Deutsche Woolworth GmbH & Co. OHG hat mit einer ehrgeizigen Modernisierungsstrategie i

...
Erstmals lässt sich die fachliche IT-Intelligenz messen

Den weltweit ersten fachlich ausgerichteten Intelligenztest hat das IQ Professionals Insti

...