Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

InVision Software gibt kostenlosen Leitfaden heraus

19.08.09

InVision Software, internationaler Anbieter von Lösungen zum Workforce Management, hat ein kostenloses White Paper zum Thema integrierte Personalplanungs- und Zeitwirtschaftsprozesse herausgegeben. Das Angebot richtet sich an Personaleinsatzplaner, Zeitwirtschaftsbeauftragte und HR-Manager und erläutert, wie die Prozesse von der Übernahme, Aufteilung, Kontierung, Kontrolle und Genehmigung der Arbeitszeiten über die Berechnung von Zeitkonten bis hin zur Bereitstellung der Informationen für die Lohnabrechnungssysteme mit Hilfe der hauseigenen Software optimiert werden können.

Nach Meinung von Peter Bollenbeck, CEO bei InVision Software ist, es für eine effiziente Zeitwirtschaft essentiell, beliebig viele Regeln definieren zu können, die die automatisierte Verarbeitung der Buchungssätze im System ermöglichen.

Durch die Integration der Personalplanungs- und Zeitwirtschaftsprozesse in ein umfassendes Workforce Management System ergeben sich eine Reihe von Vorteilen, die gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten zu einer Effizienz- und Leistungssteigerung beitragen. So können durch den Einsatz entsprechender Lösungen Administrationskosten durch die Automatisierung der Zeitkontenberechnung- und -verwaltung gesenkt werden. Auch die Gefahr von überhöhten Gehaltszahlungen durch die fehlerhafte Zeiterfassungen sollen hierdurch vermieden werden können. 
 

Weitere Meldungen

eco legt E-Mail-Marketing-Richtlinie neu auf

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (eco) hat seine Richtlinie zu rechtssich

...
MES-Lösung unterstützt den Flugzeugbau

Zur Echtzeitkontrolle der Fertigung nutzt der Airbus-Standort Buxtehude künftig das Manufa

...
Nebulöse Kosten beim IT-Outsourcing vermeiden

Ob das IT-Outsourcing in der Praxis auch die gewünschten wirtschaftlichen Effekte erzielt,

...
ISO 27001-Zertifizierung als Topthema von mikado auf der it-sa

Die mikado ag wird auf der diesjährigen IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg (Stand 12.0-

...
BMW fährt mit Dassault Systèmes

Dassault Systèmes, weltweit tätiger Anbieter von Lösungen für 3d- und Product-Lifecycle-Ma

...
Beantragung und Änderung von Benutzerrechten oft zu arbeitsaufwändig

Nicht einmal jedes zehnte Unternehmen im deutschsprachigen Raum verfügt über automatisiert

...
Unternehmen nutzen verstärkt das Internet für Behördenkontakte

Das Internet spielt bei Unternehmen und Bürgern in Deutschland als Kommunikationsmedium mi

...
Deutsche Fußballmeister setzen auf d.velop-Lösungen

Nicht nur beim aktuellen Deutschen Fußballmeister Borussia Dortmund, sondern bei insgesamt

...
Studie deckt Aufholbedarf bei digitalen Technologien in den Unternehmen auf

Laut den Ergebnissen der Studie „Digitale Transformation: A Roadmap for Billion-Dollar Org

...
Kosten der Arbeit ziehen an

Hierzulande sind die Arbeitskosten je geleisteter Arbeitsstunde 2011 im Vergleich zum Vorj

...