Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

InVision Software gibt kostenlosen Leitfaden heraus

19.08.09

InVision Software, internationaler Anbieter von Lösungen zum Workforce Management, hat ein kostenloses White Paper zum Thema integrierte Personalplanungs- und Zeitwirtschaftsprozesse herausgegeben. Das Angebot richtet sich an Personaleinsatzplaner, Zeitwirtschaftsbeauftragte und HR-Manager und erläutert, wie die Prozesse von der Übernahme, Aufteilung, Kontierung, Kontrolle und Genehmigung der Arbeitszeiten über die Berechnung von Zeitkonten bis hin zur Bereitstellung der Informationen für die Lohnabrechnungssysteme mit Hilfe der hauseigenen Software optimiert werden können.

Nach Meinung von Peter Bollenbeck, CEO bei InVision Software ist, es für eine effiziente Zeitwirtschaft essentiell, beliebig viele Regeln definieren zu können, die die automatisierte Verarbeitung der Buchungssätze im System ermöglichen.

Durch die Integration der Personalplanungs- und Zeitwirtschaftsprozesse in ein umfassendes Workforce Management System ergeben sich eine Reihe von Vorteilen, die gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten zu einer Effizienz- und Leistungssteigerung beitragen. So können durch den Einsatz entsprechender Lösungen Administrationskosten durch die Automatisierung der Zeitkontenberechnung- und -verwaltung gesenkt werden. Auch die Gefahr von überhöhten Gehaltszahlungen durch die fehlerhafte Zeiterfassungen sollen hierdurch vermieden werden können. 
 

Weitere Meldungen

Typische Probleme und Praxis-Tipps bei IT-Ausschreibungen

In fast jedem zweiten Unternehmen haben nach einer Studie der xact4u strategy consulting A

...
Produktneutrale Entscheidungshilfe zur Auswahl eines Provisionssystems

Ein Drittel der Unternehmen wollen in den kommenden zwei Jahren ihr Provisionsabrechnungss

...
Accenture schließt BPO-Deal mit United Utilities

Der US-amerikanische Stromversorger United Utilies hat einen Business Process Outsourcing-

...
SugarCRM mit neuem weltweitem Vertriebsleiter

Der Open-Source-Software-Anbieter für das Management von Kundenbeziehungen (CRM) hat den P

...
Verwaltungen drehen mit Hilfe von Dienstleistern an der Personalschraube

Zufrieden ist man in der öffentlichen Verwaltung mit den eigenen E-Government-Angeboten ni

...
Exagon: Zukünftig IT Service Logistics statt klassischem IT Service Management

Die Unternehmensberatung exagon sieht durch zahlreiche technologische Einflüsse sowie Verä

...
C&P AG mit Bedarfsanalysen für den Software-Einsatz

Das internationale Systemhaus C&P AG hat angesichts der zuletzt deutlich gewachsenen Nachf

...
RTL hat mit Intraprotector interne Sicherheitslücken geschlossen

Um sich wirkungsvoll gegen einen internen Datenmissbrauch zu wappnen, hat der Fernsehsende

...
Großunternehmen optimieren ihr Personalwesen

Den unruhigen Kapitalmärkten geschuldet, versuchen drei Viertel (74 Prozent) der Großunter

...
Klassische Infrastrukturtools nur bedingt geeignet für virtuelle Landschaften

Die Einführung virtueller Technologien führt nach Meinung der Unternehmen zu deutlichen Ve

...