Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

ISO 27001-Zertifizierung als Topthema von mikado auf der it-sa

17.09.14

Die mikado ag wird auf der diesjährigen IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg (Stand 12.0-453) ihr Leistungsportfolio im Rahmen der Kooperation „High Security RZ 4.0“ präsentieren. Als weitere Partner gehören die proRZ GmbH, die Schneider Electric GmbH und die msg services ag dazu. Diese Partnerschaft verfolgt das ambitionierte Ziel, eine ganz neue Dimension von Informationssicherheit in Rechenzentren zu erzeugen.

 

Denn hinter der Kooperation verbirgt sich ein Best-of-Breed-Konzept, das alle erfolgskritischen Anforderungen eines zukunftsgerichteten Rechenzentrums eng miteinander verzahnt. Es reicht von der Konzeption über die bauliche Realisierung und Ausstattung bis zum RZ-Betrieb nach der Sicherheitsnorm ISO/IEC 27001. „Dadurch erlangen die Unternehmen einen deutlichen Vorsprung in der IT-Security-Performance ihres Rechenzentrums und profitieren von Kostenersparnissen in der Projektierung“, erklärt der IT-Security-Analyst Robert Hellwig des Beratungshauses und erläutert: „Indem alle komplementären Lösungsmodule der gleichen High Quality-Philosophie folgen, können sie zu einer außergewöhnlichen IT-Security-Performance miteinander verzahnt werden. Entsprechend eindrucksvoll ist der Mehrwert, der auf diesem Weg für die Kunden generiert werden kann.“

 

Die mikado ag bildet innerhalb der „High Security RZ 4.0“-Kooperation insbesondere die schlanke Einführung von Informationssicherheits-Managementsystemen (ISMS) nach ISO/IEC 27001 ab. „Basierend auf den Best-Practice-Kompetenzen aus langjährigen Erfahrungen mit dieser Norm lassen sich dadurch die gesamten Anforderungen von der Konzeption, Gestaltung und Umsetzung bis zur Dokumentation aufwandschonend durchführen“, beschreibt Hellwig den Nutzen. Grundlage dafür ist „miLEAN“, eine praxisbewährte methodische Guideline zur schlanken Realisierung professioneller ISMS-Lösungen.

 

Der gleiche aufwandsschonende Ansatz liegt den weiteren Lösungen zugrunde, die mikado auf der it-sa vorstellt. Das Portfolio reicht von der Strategieberatung über die Auditierung und Prozessoptimierung der Sicherheitsprozesse bis zur Entwicklung unternehmensindividueller Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien. „Das IT-Notfallmanagement und die Datenverschlüsselung sind neben ISO 27001 derzeit vermutlich Themen, die auf der Sicherheitsmesse besonders nachgefragt werden“, erwartet Hellwig. Aber auch die aus aktuellen Trends wie beispielsweise Cloud und Mobile Devices abzuleitenden Sicherheitsfragen werden seiner Ansicht häufig in die Messegespräche einfließen.

 

Persönliche Gesprächstermine mit Beratern der mikado ag auf der it-sa können Interessenten elektronisch über www.high-security-rz.com reservieren.

Weitere Meldungen

Leitfaden zur Zertifizierung von Informationssicherheit und Datenschutz

Kostenlose Praxishilfe der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA

...
SER gründet eigene Gesellschaft in Spanien

Mit der Gründung der SER Solutions Iberia S.L. ist die SER Solutions nun auch in Spanien m

...
10 Tipps für die Planung von NAC-Projekten

Allein schon weil zunehmend Personen aus dem Kunden-, Lieferanten- und Partnerkreis Zugang

...
Whitepaper von Centracon zum Security-Design für den Digital Workplace

Angriffe auf die Unternehmensnetze erfolgen häufig über den klassischen Windows-Arbeitspla

...
73.000 neue Schädlinge täglich

Fast jede Sekunde registrieren die PandaLabs des IT-Security-Anbieters Panda Security in i

...
BI-Survey 10: mobile BI kommt nur langsam in Schwung

Laut dem aktuellen BARC BI-Survey 10 greifen nur acht Prozent der Business Intelligence-Nu

...
coretelligence: Business Intelligence braucht neue Denkansätze

Die Fachbereichsverantwortlichen können nach einer kürzlich durchgeführten Erhebung durch

...
Führungskräfte haben Angst vor Datenverlust beim mobilen Arbeiten

Für die deutschen Führungskräfte gehört das mobile Arbeiten zum Alltag; dabei sorgen sie s

...
E-Commerce hat sich etabliert

Laut aktuellen Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft zu Köln (IW) haben Unternehme

...
Centracon mit Best Practice-Konzept für Smart Client-Architekturen

Das Beratungshaus Centracon hat ein Best Practice-Konzept für Smart Client-Architekturen e

...