Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

ITIL-Championship bietet Teilnehmern Pluspunkte für ihre Karriere

31.08.09

Wer erfolgreich an der „Deutschen ITSM-Meisterschaft 2009“ (www.itsm-champion.com) teilnimmt, kann erhebliche Pluspunkte für seine berufliche Karriere und Einkommensentwicklung sammeln. Denn dieser vom Beratungshaus Serview und der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft als wissenschaftlichem Partner durchgeführte Kompetenzwettbewerb ermittelt über mehrere Spielrunden die fachlich Besten im IT Service Management der Unternehmen. Start der ersten Spielrunde ist der 15. Oktober 2009, die an einer Teilnahme interessierten ITSM- und ITIL-Praktiker müssen sich spätestens einen Tag vorher registrieren.

„Fachleute in der Praxis haben in der Regel kaum Möglichkeiten, sich in ihrem Know-how mit anderen zu vergleichen“, so Prof. Dr. Mathias Philipp aus der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule Karlsruhe. Dies sei meist nur im unmittelbaren Kollegenkreis möglich, aber nicht über die Unternehmensgrenzen hinaus. „Deshalb bietet ein solcher Kompetenzwettbewerb eine hervorragende Möglichkeit, sich in seinem Wissen mit anderen des gleichen Fachbereichs zu messen.“ Nach Ansicht von Prof. Philipp schafft dies nicht nur Impulse für die weitere persönliche Leistungsentwicklung, sondern eine erfolgreiche Teilnahme könnte vor allem auch hilfreich für die Karriere sein. „Eine gute Positionierung in dem Wettbewerb ist für den individuellen beruflichen Aufstieg deutlich mehr wert als jede Standardzertifizierung.“

Dies sieht auch Serview-Geschäftsführer Michael Kresse so. „Wer in einem fachlich anspruchsvollen und bundesweiten Wettbewerb unter mehreren Hundert ITSM-Experten eine gute Figur macht, hat hervorragende Argumente im nächsten Gehaltsgespräch“, verweist er auf die positiven finanziellen Konsequenzen. Dabei sei es nicht einmal zwingend, einen der ersten Plätze zu belegen. „Auch wer unter den besten 25 abschließt, hat angesichts der mehreren zehntausend ITIL- und ITSM-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen in Deutschlands Unternehmen ein vorzügliches Ergebnis erreicht, das die beruflichen Perspektiven deutlich verbessert“, erwartet Kresse. „Gute Leistung bedeutet immer auch interessante Jobchancen und mehr Geld.“ Ein positives Ergebnis beim ITIL-Championship trage auch zweifellos zu einer deutlich höheren Arbeitsplatzsicherheit bei.

Teilnehmen können an dem Kompetenzwettbewerb für ambitionierte ITSM-Praktiker nur Einzelpersonen. Er beginnt am 15. Oktober und wird über insgesamt fünf Spielrunden mit kontinuierlich steigendem Schwierigkeitsgrad ausgetragen. Dabei qualifiziert sich jeweils eine bestimmte Teilnehmerzahl für die nächste Runde. Mit Ausnahme des Finales mit den fünf Besten findet der Wettbewerb in festgelegten Zeitfenstern online statt. Durch Identifizierungsverfahren wird dafür gesorgt, dass sich Personen nicht mehrfach für eine Teilnahme registrieren können. Weitere Informationen und Registrierung unter www.itsm-champion.com

Weitere Meldungen

Leitfaden unterstützt bei der Outsourcing-Frage für das Application Management

Einen produktneutralen Leitfaden zur kritischen Bewertung des Outsourcing beim Application

...
Instandhaltungsmanagement als heimliches Problemfeld

pimacon-Erhebung: Fertigungsunternehmen vernachlässigen die systematische Planung und Steu

...
Leitfaden „Licht ins Dunkel des IT-Sicherheitsgesetzes“

Antworten auf die 13 meistgestellten Fragen mit Sonderkapitel für Energieversorger von der

...
BITKOM holt TK-Anbieter zurück auf die CeBIT

Eine Reihe von großen TK-Unternehmen wird sich in diesem Jahr auf den Weg in Richtung Hann

...
Diskrepanz zwischen Zielen und Ergebnissen von Cloud- und Virtualisierungsprojekten

Mit ihrem „Virtualization an Evolution to the cloud“-Report ging der IT-Sicherheitsspezial

...
noris networks und A. W. Faber-Castell Consulting kooperieren

Der Rechenzentrenbetreiber noris network AG und SAP-Spezialist A. W. Faber-Castell Consult

...
Actinium macht die Change-Prozesse transparent

Abgeleitet aus den realen Praxisverhältnissen mit ihren komplexen Bedingungen hat Actinium

...
Outsourcing-Kunden wissen nicht welche Leistung sie bekommen

Obwohl die Unternehmen mit IT-Outsourcing von der Leistungsfähigkeit ihre Provider abhängi

...
Mehr Erfolg des IT-Vertriebs im Public Sector

Welche Vorgehensweisen in der vertrieblichen Ansprache von Behörden durch IT-Anbieter die

...
Online-Archive bereiten den Unternehmen große Sorgen

Immer mehr IT-Verantwortlichen bereitet der freie Einzug von Cloud-Archiven in ihr Unterne

...