Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Jede dritte deutsche Firma schlampt beim Datenschutz

24.01.12

Das Thema Datensicherheit hat in mittelständischen und großen Unternehmen einen hohen Stellenwert – zumindest dann, wenn dies auf Antivirenlösungen oder Firewalls reduziert wird. Auf weiterführende Security-Maßnahmen wie etwa eine Datenverschlüsselung verzichtet ein Drittel der befragten Unternehmen. Dies ist das zentrale Ergebnis einer TNS-Infratest-Umfrage im Auftrag von Dell.

Mobile Geräte mehrheitlich geschützt
Die Mehrzahl der Unternehmen (69 Prozent) sichert die Daten auf mobilen Endgeräten durch entsprechende Lösungen ab. Schutzmechanismen zur Verhinderung von unerlaubter Weitergabe oder Datendiebstahl (Data Loss Prevention) sind jedoch nur bei rund jedem zweiten Unternehmen (53 Prozent) implementiert. Nachholbedarf sieht die Studie in diesem Fall insbesondere auf der Seite des Mittelstandes: etwas weniger als die Hälfte (45 Prozent) setzt entsprechende Lösungen ein. Bei großen Unternehmen sind es bereits 80 Prozent.

Jedes dritte Unternehmen mit Security-Vorfällen
In mehr als jedem dritten Unternehmen (37 Prozent) – so die Studie –  mussten bereits sicherheitsrelevante Vorfälle hingenommen werden. Dennoch führen nur 29 Prozent regelmäßig Security Audits durch. (BD)

Weitere Meldungen

Neue Reisekostenrichtline: Weniger Spesen für Berater und Außendienstler

Die ab 2008 gültigen neuen Reisekostenrichtlinien des Bundesfinanzministeriums haben unang

...
Instandhaltungsmanagement als heimliches Problemfeld

pimacon-Erhebung: Fertigungsunternehmen vernachlässigen die systematische Planung und Steu

...
T-System bringt Reiseinformation der TUI auf den Bildschirm

Nach erfolgreicher Pilotprojekt-Phase hat T-Systems ca. 200 TUI-Reisebüros mit Flachbildsc

...
Deutscher Mittelstand trägt Wirtschaft

Ob der deutsche Mittelstand tatsächlich die wesentliche Triebfeder der wirtschaftlichen En

...
Cloud: grenzenlose Flexibilität hat ihren Preis

Mit hohen Investitionen haben die Unternehmen ihre ITK-Systeme gegen Ausfälle geschützt un

...
Roadshow zum Thema „Referenz-Architektur für Desktop-Virtualisierung“

Unter dem Namen „Referenz-Architektur für Desktop-Virtualisierung“ begibt sich der Systemi

...
Selten Leistungs- und Sicherheitschecks der internen Netze

Die Unternehmen können zwar vielfach die Leistungs- und Sicherheitsverhältnisse ihrer inte

...
d.velop Gruppe fokussiert Social ECM Strategie auf Branchen und Fachverfahren

 

Individuelle integrierte Gesamtlösungen auf Basis der drei ECM-Produktlinien d.3ecm, ecs

...
Leitfaden hilft bei den Planungen für das Identity Management

Das Softwarehaus xTigo AG hat einen umfangreichen Leitfaden zum Thema Identity Management

...
Clickstream-Analyse zur Messung der Usability von CRM-Systemen

Effizient gestaltete Prozesse steigern deutlich die Wirtschaftlichkeit von Systemen für da

...