Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Kunden-PC: Sicherheitsrisiko im Online-Banking

Von: Hamburg (ots)

14.06.07

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einem deutlichen Anstieg der Internetkriminalität. Im aktuellen Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland geht die Behörde davon aus, dass bis 2008 schätzungsweise 40 Prozent aller Organisationen Ziel von Online-Angriffen werden. Insbesondere die Zahlungsverkehrsströme der Finanzdienstleister rücken ins Fadenkreuz der Täter.

Obwohl weltweit bereits 88 Prozent aller Kreditinstitute über unternehmerische Strategien zur Sicherung von Geschäftsabläufen verfügen, wird ein Schwachpunkt im Online-Banking unterschätzt: das private Anwendersystem. Häufig führt fehlendes Risikobewusstsein für das Internet in den Köpfen der Verbraucher dazu, dass Internetkriminelle die Abwehrmaßnahmen der Banken erfolgreich unterlaufen. Nur der Schutz der Kunden-PCs kann diese Sicherheitslücke wirksam schließen.

Um entsprechende Schutzmaßnahmen anbieten zu können, untersucht die PPI Aktiengesellschaft derzeit das Verhalten von Kunden beim Online-Banking mit der Trendstudie "Bankpräferenzen". Die Erhebung geht dabei ebenfalls der Frage nach, welche Wünsche die Kunden an ihr Kreditinstitut hinsichtlich des Online-Banking haben. Noch bis zum 26. Juni 2007 können Internetnutzer an der Online-Befragung unter www.wiwo.de oder www.handelsblatt.com teilnehmen.

Weitere Meldungen

Niederländische Regierung setzt auf CMS von eSpirit

Die niederländische Regierung hat sich im Zuge der Konsolidierung der Internetauftritte ih

...
IBM legt vor: Martina Koederitz übernimmt das Ruder der IBM Deutschland

Zum 4. Mai dieses Jahres übernimmt Martina Koederitz (47) die Führung von BigBlue in Deuts

...
Private Daten und Cloud: eine Vertrauensfrage

Nach wie vor ist die Datensicherheit die Frage, wenn es sich um das Thema Cloud Computing

...
Studie analysiert große Branchenunterschiede bei der Digitalisierung

Branchenatlas der d.velop hat die größten Schwächen in der verarbeitenden Industrie und Lo

...
Social Media gewinnt im Technologie-Sektor an Bedeutung

Social Media gewinnt in der Kommunikation der Technologieunternehmen eine zunehmend wichti

...
8 typische Ursachen für Schwächen in den BI-Strategien

(Bad Oeynhausen/09.03.2009) Nach einer jüngeren Erhebung des Beratungshauses coretelligenc

...
IT-Outsourcing aus der Talsohle heraus

Durch einen Endspurt vor allem im letzten Quartal fand das Jahr 2007 beim IT-Outsourcing n

...
Schadsoftware als UPS-Mail getarnt

Der IT-Security-Spezialist G DATA warnt vor eine gefälschten Zustellbenachrichtigung des P

...
Wer entlässt Wen? Der Entlassungsindex auf jobturbo.de

Kommt es zum Crash in der Wirtschaft? Welche Auswirkungen hat die Finanzkrise auf die Real

...
BI-Anwender bemängeln Support und Performance

Im Rahmen der 8. BI Survey des Business Application Research Center (BARC) kam nun zu Tage

...