Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Leitfaden für die ECM-Migration

28.04.14

Das digital intelligence institute (dii) hat einen produktneutralen Leitfaden zur Migration von ECM-Lösungen herausgegeben. Die 20-seitige Praxishilfe gibt methodische Hilfestellungen und praktische Tipps für die Evaluierung von Systemen für das Dokumentenmanagement. Hintergrund ist, dass einer aktuellen Studie des dii zufolge im deutschsprachigen Markt eine hohe Migrationsdynamik besteht. Danach beschäftigen sich zwei von fünf Unternehmen damit, ihr DMS/ECM-System zu wechseln. Ein weiteres Fünftel hat gerade ein entsprechendes Projekt abgeschlossen oder befindet sich in dessen Realisierung.

 

Die Migrationsentwicklung wird nach Einschätzung des dii durch verschiedene Rahmenbedingungen wie das veränderte Digitalisierungsklima in den letzten Jahren beeinflusst. So ist die digitale Kommunikation durch die nachwachsende Generation und den Mobility-Trend zur Selbstverständlichkeit geworden, wodurch klassische Papierdokumente zunehmend ein Legitimationsproblem haben. Auch die starke Verbreitung von Cloud-Archiven hat zur Akzeptanzstärkung von ECM und einer Erweiterung des Marktes beigetragen, selbst wenn sie vielfach noch nicht den Sicherheitsansprüchen eines professionellen Einsatzes in Unternehmen entsprechen.

 

ECM-Migrationen mit dem gesamten Prozess von der Evaluierung bis zur Projektierung gehören für die Unternehmen jedoch nicht zur regelmäßig geübten Praxis. Der dii-Leitfaden zielt deshalb darauf ab, hierfür methodische Hilfestellungen zu geben. Er kann kostenlos unter www.di-i.org/leitfaden-ecm-migration-anfordern/ bestellt werden.

 

Weitere Meldungen

Lizenzmanagement: Des Admins Liebling ist es nicht

Laut einer aktuellen Umfrage des Lösungsanbieters Insight Technology Solutions unter 250 I

...
DevOps-Schulungen der ITSM Group mit anerkanntem Foundation-Zertifikat

Stark wachsende Verbreitung dieser Methode für eine engere Verzahnung von Softwareentwickl

...
16. Anwenderforum E-Government diskutiert politische Vorgaben für die Behörden

Das Beratungshaus INFORA GmbH richtet am 17. und 18. Februar 2010 im Bundespresseamt in Be

...
Der IT-Arbeitsplatz der Zukunft hat ein ganz neues Gesicht

Die IT-Arbeitsplätze der Zukunft werden ein neues Gesicht bekommen. Neben einigen bisher s

...
eco legt E-Mail-Marketing-Richtlinie neu auf

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (eco) hat seine Richtlinie zu rechtssich

...
Mit Datensicherung IT-Kosten nach unter schrauben

Das Thema Datensicherung ist ein Muss. Doch allzu häufig werden die einmal installierten L

...
Intelligentes Lösungskonzept macht BYOD sicher

Ein unverzichtbarer Baustein für Bring-your-own-device-Strategien (BYOD) ist nach Einschät

...
Sicherheitsanforderungen bei Cloud-Services sind den Unternehmen häufig unklar

Nach den Praxiserfahrungen der TÜV TRUST IT ist vielen Unternehmen die Komplexität der Sic

...
Behörden haben letztes Jahr mehr IT-Aufträge vergeben

Die öffentlichen Verwaltungen hatten 2007 im Vergleich zum vorangegangenen Jahr mehrheitli

...
Deutsche Telekom kauft Hosting-Geschäft von SAP

Die Großkundensparte des rosa Riesen übernimmt das Hosting-Geschäft der SAP AG. Darauf hab

...