Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Maastricht-Defizitquote im Jahr 2006 beträgt 1,7%

Von: www.destatis.de

23.02.07

Nach aktualisierten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes betrugt das deutsche Haushaltsdefizit im Jahr 2006 mit 39,5 Milliarden Euro eine deutlich geringere Finanzlücke, als noch vor Jahresfrist erwartet. Die Defizitquote lag somit bei nur noch 1,7% und unterschritt erstmals seit 2001 wieder die in den Maastricht-Verträgen festgelegte Obergrenze von 3% deutlich. Aufgeteilt auf die staatlichen Ebenen betrug das Defizit beim Bund 34,9 Milliarden Euro und bei den Ländern 9,7 Milliarden Euro. Die Gemeinden und die Sozialversicherung schlossen das Jahr 2006 mit einem Überschuss von 1,2 Milliarden Euro beziehungsweise 3,9 Milliarden Euro ab. Bei den Ergebnissen handelt es sich um Daten in der Abgrenzung des Europäischen Systems Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen (ESVG) 1995.

Die Angaben zur Defizitquote wurden vom Statistischen Bundesamt aufgrund höherer Steueraufkommen im 4. Quartal 2006 überarbeitet und um 7 Milliarden Euro nach unten korrigiert, so dass es zu der Korrektur der noch zu Jahresbeginn auf 2% kalkulierten Defizitquote kam.

Weitere Meldungen

Billigmobilfunk-Anbieter für Auslandsgespräche gestartet

Nach Abschluss der Testphase hat das österreichische Telekommunikationsunternehmen toolani

...
COMCO mit Best Practice für Netzwerkanalyse

Die meisten Unternehmen können die Leistungs- und Sicherheitsverhältnisse ihrer internen N

...
INFORA veranstaltet Jahrestagung E-Akte

Die Unternehmensberatung INFORA GmbH führt im November 2009 erstmals eine Jahrestagung zum

...
Jeder Sechste surft trotz Verbot am Arbeitsplatz

Der Security-Anbieter Avira hat in einer Web-Umfrage mit 2900 Teilnehmern ermittelt, dass

...
Abschluss der Vergaberechtsreform - was ändert sich in der Praxis?

Die INFORA Unternehmensberatung richtet vom 15. bis 16. September 2010 in Berlin zum 6. Ma

...
Deutscher Mittelstand trägt Wirtschaft

Ob der deutsche Mittelstand tatsächlich die wesentliche Triebfeder der wirtschaftlichen En

...
Parlamentarier mit schlechtem Urteil über Deutschlands Behörden

Die Bundes- und Landespolitiker bemängeln, dass Deutschland in Sachen E-Government den Anf

...
xTigo Automation Framework vereinfacht die Verwaltung virtueller Infrastrukturen

Mit seinem xTigo Automation Framework bietet das Softwarehaus xTigo Software AG eine einfa

...
Aktives Emissionsmanagement in der Produktion mit PILOTgreen

Die FELTEN Group hat mit „PILOTgreen“ eine Lösung zur Emissionssteuerung für Produktionsun

...
Trügerische Sicherheit - Unternehmen unterschätzen IT-Sicherheitsrisiken

Deutsche Unternehmen halten ihre IT für sicher. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte:

...