Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Mittelstand im Visier der Cyber-Kriminellen

15.10.10

Laut dem aktuellen McAfee-Report  „Das Sicherheitsparadoxon“ haben mittelständische Unternehmen im vergangenen Jahr eine Zunahme von Angriffen auf ihre Netzwerke verzeichnet. Dem Bericht zufolge gab über die Hälfte der befragten Mittelständler zu Protokoll, mehr sicherheitsrelevante Vorfälle beobachtet zu haben als im Vorjahreszeitraum. Bei 40 Prozent der Studienteilnehmer  war es zu Datenlecks gekommen und 75 Prozent glauben, dass ein schwerwiegender Datenverlust für sie existenzbedrohlich werden könnte.

Mittelstand sieht sich bedroht
Mehr als 83 Prozent der Befragten gaben laut McAfee-Report an, sie seien besorgt oder sehr besorgt, dass sie Opfer eines Angriffs werden könnten. 51 Prozent sind tatsächlich Opfer eines Cyber-Angriffs geworden.  Bei 16 Prozent der befragten Unternehmen dauerte die Erholung nach einem Angriff länger als eine Woche. Als gravierendstes Ergebnis wurde der Verlust von Daten genannt.

Die Untersuchung zum McAfee-Report „Das Sicherheitsparadoxon“  wurden vom britischen Marktforschungsinstitut Bloor Research durchgeführt. Im Rahmen der Studie wurden über 1100 Verantwortliche für den IT-Einkauf, das Management oder den Bereich Governance, Risk and Compliance in Unternehmen mit 51 bis 1.100 Mitarbeitern in Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Kanada, Mexiko, den Niederlanden, Spanien und den USA um Rede und Antwort gebeten.

Weitere Meldungen

Beim E-Commerce hapert es bei der Sicherheit

Sicherheitsbedenken bremsen den Online-Einkauf immer noch aus. Dies ist das Ergebnis der S

...
Cloud Computing: Unternehmen übersehen Netzwerkinfrastruktur

Laut einer aktuellen Vanson Bourne-Umfrage im Auftrag des Service Provider Easynet vernach

...
Zusätzliche Dienste sollen Business ByDesign auf die Sprünge helfen

Zu Neue Kooperationen der Walldorfer Software-Schmiede SAP ermöglichen es dem Business ByD

...
St. Augustinus-Kliniken implementieren elektronische Eingangsrechnungsverarbeitung

Die St. Augustinus-Kliniken am Niederrhein widmen sich verstärkt der Digitalisierung ihrer

...
BITKOM ermittelt Verdrängung des Festnetzes durch Handys in Europa

Der herkömmliche Festnetzanschluss wird in europäischen Haushalten zunehmend durch Mobilfu

...
McAfee-Bericht skizziert düsteres Bild der IT-Security von Infrastrukturen

Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der infrastrukturrelevanten Unternehmen ist in der Vergan

...
Auch der Mittelstand fragt zunehmend nach Business Intelligence

Auch für die mittelständischen Unternehmen wird der Einsatz von Business Intelligence-Lösu

...
Centracon blickt in die Zukunft der IT-gestützten Arbeitsplätze

Der Bedarf an IT-Unterstützung der Arbeitsplätze in den Unternehmen weist teilweise ganz e

...
Internet Security Days machen in Brühl bei Köln halt

In der Zeit vom 13. bis 15. September 2011 treffen sich internationale  Sicherheitsex

...
Beta Systems lädt zum „FrontCollect Invoice“-Anwendertreffen

Die Beta Systems AG veranstaltet im Rahmen ihrer Jubiläumsfeier am 25. September im Estrel

...