Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Mittelstand im Visier der Cyber-Kriminellen

15.10.10

Laut dem aktuellen McAfee-Report  „Das Sicherheitsparadoxon“ haben mittelständische Unternehmen im vergangenen Jahr eine Zunahme von Angriffen auf ihre Netzwerke verzeichnet. Dem Bericht zufolge gab über die Hälfte der befragten Mittelständler zu Protokoll, mehr sicherheitsrelevante Vorfälle beobachtet zu haben als im Vorjahreszeitraum. Bei 40 Prozent der Studienteilnehmer  war es zu Datenlecks gekommen und 75 Prozent glauben, dass ein schwerwiegender Datenverlust für sie existenzbedrohlich werden könnte.

Mittelstand sieht sich bedroht
Mehr als 83 Prozent der Befragten gaben laut McAfee-Report an, sie seien besorgt oder sehr besorgt, dass sie Opfer eines Angriffs werden könnten. 51 Prozent sind tatsächlich Opfer eines Cyber-Angriffs geworden.  Bei 16 Prozent der befragten Unternehmen dauerte die Erholung nach einem Angriff länger als eine Woche. Als gravierendstes Ergebnis wurde der Verlust von Daten genannt.

Die Untersuchung zum McAfee-Report „Das Sicherheitsparadoxon“  wurden vom britischen Marktforschungsinstitut Bloor Research durchgeführt. Im Rahmen der Studie wurden über 1100 Verantwortliche für den IT-Einkauf, das Management oder den Bereich Governance, Risk and Compliance in Unternehmen mit 51 bis 1.100 Mitarbeitern in Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Kanada, Mexiko, den Niederlanden, Spanien und den USA um Rede und Antwort gebeten.

Weitere Meldungen

2010 mehr Investitionen in den Schutz vor internem Datenmissbrauch

Das Thema interne Datensicherheit bleibt 2010 bei den Unternehmen ganz oben auf der Agenda

...
Schwedisches Normungsinstitut erklärt OpenXML-Abstimmung für ungültig

Das schwedische Normungsinstitut Swedish Standards Institute (SIS) hat seine Entscheidung

...
Novell und SAP bauen Linux-Support aus

SAP und Novell intensivieren ihre Zusammenarbeit und werden ein gemeinsames Support-Angebo

...
Kampfansage den Energieverschwendern

Um die Kunden bereits während der Kaufentscheidung über den Stromverbrauch von Geräten wie

...
Alpha Business Solutions gibt Verfügbarkeit von BI-Cockpit bekannt

Der Software-Hersteller Alpha Business Solutions AG hat sein Produktportfolio um eine Busi

...
digital intelligence institute bietet Online-Tool zur Analyse der Prozessqualität

Das digital intelligence institute (dii) hat einen Index zur Bewertung der digitalen Proze

...
BITKOM stellt Kodex für Geodatendienste vor

Die wichtigsten Anbieter von Panorama-Bilderdiensten im Internet haben einen Vorschlag für

...
Centracon identifiziert Symptome für eine zu komplexe Desktop-Infrastruktur

Die Bedingungen im Management der dezentralen Arbeitsplatzsysteme haben nach dem Komplexit

...
Centracon ermittelt den Business Case für Projekte zur Client-Virtualisierung

Trotz der grundsätzlich positiven Verheißungen der Virtualisierungslösungen stehen Unterne

...
SAP ERP 6.0 in der Breite angekommen

Auch in diesem Jahr werden die CIOs mit gleichen finanziellen Töpfen planen müssen, wie im

...