Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Nachhaltigkeit und Prozessoptimierung größte Herausforderung der Personaler

29.09.10

Laut einer Umfrage des Lösungsanbieters ADP Employer Services GmbH unter 404 Personalverantwortlichen beschäftigen Themen wie Fachkräftemangel, schlechte Unternehmenskommunikation oder Kosteneinsparungen die Personalabteilungen weniger als zuvor. Vielmehr bereitet die Mitarbeiterentwicklung den HR-Managern Sorgen und wird von der überwältigenden Mehrheit (83,6 Prozent) der Umfrageteilnehmer als Thema Nr. 1 gesehen. Für 82 Prozent stellt die Prozessoptimierung eine Hürde dar und genau so viele HR-Verantwortliche gaben zu Protokoll, dass unternehmerisches Denken und Agieren in den Personalabteilungen gefördert werden müsse. Der Fachkräftemangel und schlechte Unternehmenskommunikation empfinden jeweils 71 Prozent als zentrale Aufgabe. Etwas weniger (69 Prozent) möchten Human Capital Management als Wertschöpfung durchsetzen. Der alternde Arbeitsmarkt bereitet jedoch nur noch 60 Prozent der Umfrageteilnehmer Kopfschmerzen. Für Friedrich Kummer, General Director Sales bei ADP, deuten die Zahlen darauf hin, dass in den Personalabteilungen meist mehrere Themen gleichzeitig in Angriff genommen werden. Die Umfrage brachte auch zu Tage, dass für fast zwei Drittel (62 Prozent) der befragten HR-Manager eine Verlagerung von administrativer hin zu strategischer Personalarbeit ein Problemlöser ist.

Weitere Meldungen

Zwölf neue Auszubildende starten bei d.velop ins Berufsleben

Motivation, Elan, Teamgeist und Spaß – dies sind die Eigenschaften, die beste Chancen biet

...
Anforderungen an Business Software im Wandel

Die an die Business Software gestellten Anforderungen werden sich in den kommenden zwei bi

...
INFORA-Studie: Verwaltung moniert verzögerte Vergabeprozesse und rechtliche Unsicherheiten

Die meisten Beschaffungsverantwortlichen in den Behörden sind nur wenig mit dem seit letzt

...
Nord-Soft und etvice kooperieren bei SaaS-Lösung für Finanzberater

Die Nord-Soft GmbH hat ihr Provisionssystem STAB C/S im Rahmen einer Produktkooperation in

...
VoIP-Minuten wechseln illegal den Besitzer

Laut der New Yorker Kommunikationsfirma Stealth verdienen sich Hacker mit dem Vertrieb von

...
BSI und ASW planen Studie zur IT-Gefährdung im Mittelstand

Das Bundesamt für Sicherheit in der Information (BSI) und die Arbeitsgemeinschaft für Sich

...
DPM-Markt sieht guten Zeiten entgegen

Laut den Forschungen von IDC wird der Markt in den folgenden Jahren für Data Protection Ma

...
DE-CIX: Internet-Verkehr soll bis 2015 um Faktor 20 wachsen

DE-CIX, der zentrale, internationale Internet-Knotenpunkt in Frankfurt am Main bleibt der

...
d.velop-Studie zu den Branchenunterschieden bei der Digitalisierung

Untersuchung hat 1.143 Unternehmen aus den zehn wichtigsten Wirtschaftssektoren genau unte

...
Digitalisierungstrend auf die Optimierung der Geschäftsprozesse konzentrieren

Actinium Consulting: Diskussion zur digitalen Transformation ist zu sehr auf neue digitale

...