Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

OEE-Stresstest analysiert den unternehmensindividuellen Status

12.05.15

Die Overall Equipment Effectiveness (OEE) spielt als Kennzahlenmethode eine wichtige Rolle bei den Bemühungen zur Verbesserung der Produktionseffizienz und Wirtschaftlichkeit. Ihr zentraler Nutzen besteht darin, dass sie Auskunft darüber gibt, welches Effizienzlevel in der Fertigung besteht. Dafür analysiert die OEE die Faktoren Verfügbarkeitsgrad, Leistungsgrad und Qualitätsgrad. Doch obwohl ihre Notwendigkeit inzwischen unwidersprochen ist, hat sich diese Methode noch längst nicht ausreichend etabliert bzw. wird nicht in der notwendigen Konsequenz gelebt.

 

„Eine Verbesserung der Produktionseffizienz und Wirtschaftlichkeit ist heute kaum noch allein durch eine Verbesserung der Produktionsanlagen möglich, vielmehr liegen die eigentlichen Optimierungsmöglichkeiten in den Fertigungsprozessen“, betont Martin Krupa, Software Consultant bei der FELTEN Group. „Hier finden sich noch vergleichsweise große Potenziale, somit besteht die zentrale Managementaufgabe darin, über das Produktionscontrolling die ungenutzten Potenziale zu identifizieren.“

 

Die FELTEN Group hat deshalb einen online nutzbaren OEE-Stresstest entwickelt. Dieser Selfcheck mit 15 relevanten Aspekten dient der objektiven Statusanalyse der unternehmensindividuellen Situation im OEE-Management. Sie betreffen beispielsweise die Frage, welchen Stellenwert diese Kennzahlenmethode in den Optimierungsstrategien des Unternehmens besitzt und welche Bedeutung das umfassende Produktionscontrolling hat. Auch ob die OEE-Analysen für alle Produktionsprozesse und an allen Produktionsstandorten nach den gleichen Berechnungsmethoden durchgeführt, technisch automatisierte statt manuelle Verfahren eingesetzt und ob regelmäßig systematische Schlussfolgerungen aus den Analyseergebnissen gezogen werden. Ebenso gehört zum inhaltlichen Spektrum des Online-Tools, welche Konsequenzen die OEE für die Prozessoptimierung in der Produktion hat und ob ausreichende fachliche Kenntnisse zum Umgang mit der OEE bestehen.

 

Die Teilnehmer erhalten unmittelbar nach Beendigung des Online-Checks ihre Ergebnisse und eine Darstellung des möglichen Handlungsbedarfs. Gleichzeitig wird ihr Resultat den Durchschnittswerten aller vorherigen Teilnehmer gegenüber gestellt, so dass sie durch den Vergleich mit anderen Produktionsunternehmen eine zusätzliche Benchmark-Information zur Statuseinordnung der eigenen Situation bekommen. Der „OEE-Stresstest“ kann kostenfrei unter www.felten-group.com/selfchecks/oee-stresstest/ genutzt werden, die Teilnahme dauert etwa fünf Minuten.

 

Weitere Meldungen

Leitfaden „10 Fragen und Antworten zu Penetrationstests“

Im Rahmen ihrer aktuell gestarteten Security-Initiative „Mehr Schutz“ hat das Beratungsunt

...
BITKOM: Deutscher Markt für Server wächst 2011 um vier Prozent

Der deutsche Markt für Server wächst wieder stärker. So soll laut BITKOM der Umsatz mit Gr

...
ec4u und PARX schließen strategische Partnerschaft im Enterprise-Segment

Die beiden Beratungsunternehmen ec4u expert consulting ag und PARX Werk AG geben bekannt,

...
Hotlines müssen freundlich, kompetent und gut erreichbar sein

An den Service technischer Hotlines haben die Deutschen konkrete Erwartungen. Einer repräs

...
Sophos-Stellungnahme zu Angriffen mittels Evasion-Techniken (AETs)

Der IT-Security-Spezialist Sophos hat sich die durch Stonesoft identifizierte Angriffsmögl

...
Red Hat gibt Verfügbarkeit von Red Hat Enterprise Linux 5.4 bekannt

Red Hat, weltweiter Anbieter von Open Source Lösungen, hat nun das vierte Update von Enter

...
Cloud-Anbieter treffen sich in Karlsruhe

Im Rahmen der CLOUDZONE, die vom 10. Bis 11. Mai in der Messe Karlsruhe stattfindet, präse

...
Erstmals mehr als 10 Millionen UMTS-Anschlüsse in Deutschland

Nach dem Siegeszug von DSL setzen sich schnelle Internetverbindungen auch im Mobilfunk dur

...
Die Suche nach Informationen kosten Unternehmen Millionen

Im Schnitt verbrauchen Mitarbeiter europäischer Unternehmen täglich  67 Minuten Arbei

...
Konzept einer E-Government-Infrastruktur für Handwerkskammern fertiggestellt

Die zunehmende Verlagerung des Verwaltungshandelns in den IT-Bereich sowie die Umsetzung d

...