Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

OEE und TPM die ideale Kombination für das Produktionscontrolling

29.04.14

Zwar hat sich in den Fertigungsbranchen die Kennzahl OEE (Overall Equipment Effectiveness) zur Ermittlung der Performance von Produktionsanlagen inzwischen etabliert. Ausschlaggebend sind dabei Verfügbarkeit, Leistungsgrad und Qualität der Maschinen. Nach den Beobachtungen der FELTEN Group fehlt es vielen Unternehmen jedoch an den Voraussetzungen, um aus den ermittelten Schwächen gezielt Optimierungsmaßnahmen abzuleiten. Dafür sind Lösungen für das Total Productive Management (TPM) notwendig, die über die Analyse der Kennzahlen hinaus auch gleichzeitig automatisierte Initiativen zur Aktivierung der Verbesserungspotenziale starten können.

 

„Die OEE ermittelt lediglich die Effizienz und damit die Wertschöpfung von Produktionsanlagen“, erläutert Martin Krupa, Software Consultant bei der FELTEN Group. „Dabei handelt es um einen statischen Wert, aus der sich wichtige Hinweise für Leistungsschwächen in der Fertigung herauslesen lassen. Aber eine Kennzahl zur Produktionseffizienz löst selbst noch kein Problem, sondern kann immer nur Impulsgeber für die Maßnahmen zur Effizienzsteigerung sein.“ Damit stelle sich in der Praxis häufig die Frage, wie die Erkenntnisse aus der OEE für eine Performance-Steigerung genutzt werden können.

 

Dafür bedarf es Lösungen nach dem TPM-Ansatz wie PILOT OEE, die der Erfassung und Auswertung der gesamten Betriebs- und Prozessdaten entlang der Produktionsprozesse dienen. Das System zieht aus den gemessenen Leistungswerten die erforderlichen Schlussfolgerungen und reduziert die existierende Produktionsreserve durch Initiierung kontinuierlicher Verbesserungsprozesse (KVP) auf ein Minimum. So besteht die Möglichkeit, Optimierungsmaßnahmen direkt im System zu definieren und deren Durchführung bis zur Ergebnisbewertung zu überwachen. Haben sie nicht das erwartete Resultat, wird der Optimierungsvorgang so lange mittels zusätzlicher Maßnahmen wiederholt, bis er zum gewünschten Ergebnis führt.

 

„Insofern bedarf es über die Ermittlung der OEE hinaus immer auch eines Systems, das den TPM-Ansatz verfolgt“, betont Krupa. Aus diesem Grund hat FELTEN in der Lösung PILOT OEE die beiden Anforderungen zusammengeführt. Dies bewirkt ein integriertes und dadurch aufwandschonendes Produktionscontrolling, gleichzeitig werden noch andere Nutzeneffekte erzeugt. „Indem das OEE-Management und Produktionsmanagement über ein einziges System erfolgen, wird die technische Infrastruktur schlanker und wirtschaftlicher“, beschreibt Krupa den Mehrfachnutzen.

 

Weitere Meldungen

Service-Reporting wird immer wichtiger für die Qualitätssteuerung

Die regelmäßigen Reports zu den IT-Services in den Unternehmen dienen weniger der Kontroll

...
Münchener Rückversicherung übergibt Anwendungswartung an IBM

Die Münchener Rückversicherung hat die Wartung ihrer IT-Anwendungen in die Hände von IBM g

...
Private Daten und Cloud: eine Vertrauensfrage

Nach wie vor ist die Datensicherheit die Frage, wenn es sich um das Thema Cloud Computing

...
Altran CIS-Studie: Marketingverantwortliche sehen mehrheitlich deutliche Optimierungspotenziale

Die Marketingverantwortlichen sehen sich nach einer Erhebung des Beratungshauses Altran CI

...
Unternehmen stellen die Aussagekraft nackter Kennzahlen in Frage

Immer stärker stellen Unternehmen in Frage, dass sie allein durch bloße Kennzahlen eine au

...
Leistungsfähiger und vollständiger Netzwerkschutz für KMU

Die macmon secure GmbH hat für kleine und mittelständische Unternehmen NAC-Lösungspakete e

...
Leitfaden „Prozessorientierung in Outsourcing-Verträgen“ von exagon

Die Unternehmensberatung exagon hat einen umfassenden Leitfaden zur Optimierung des IT-Out

...
IT-Mittelstand nur mit Mühen auf internationales Parkett

Zu hohe Investitionskosten und ein erschwerter Zugang sind die beiden Hindernisse auf dem

...
Der IT-Arbeitsplatz als Service aus der Steckdose

Das Beratungsunternehmen Centracon hat eine umfassende Strategie zur Bereitstellung standa

...
Sage launcht Informationsportal zur elektronischen Bilanz

Für die Unternehmen ändern sich die ab 2013 die Vorgaben für die Bilanzierung. Dann muss d

...