Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Online ein Self Assessment für das Produktionscontrolling durchführen

14.04.14

Die FELTEN Group hat ein online nutzbares Self Assessment-Tool für das Produktionscontrolling entwickelt. Es bietet eine systematische Selbstanalyse anhand 20 relevanter Leistungsaspekte und gibt eine Antwort darauf, wo möglicherweise ein Optimierungsbedarf besteht. Gleichzeitig wird ein Vergleich mit den Durchschnittsergebnissen anderer Fertigungsunternehmen angezeigt, so dass auch zusätzlich eine Gegenüberstellung mit der eigenen Situation im Produktionscontrolling vorgenommen werden kann. Das Tool steht zur kostenfreien Nutzung unter www.felten-group.com zur Verfügung.

 

„Es wird immer wichtiger, die Leistungsfähigkeit der Produktion durch systematische Verfahren transparent zu machen“, begründet Konrad Steinmetz, Senior Consultant des Softwarehauses, warum dieser Selfcheck entwickelt wurde. „Damit erhalten die Unternehmen eine Standortbestimmung, um sich gezielt einer Optimierung des Produktionscontrollings widmen zu können.“

 

Dies scheint in vielen Fällen auch notwendig, denn nach einer kürzlich durchgeführten Studie der FELTEN Group verfügen die meisten Fertigungsunternehmen noch nicht über die notwendigen Voraussetzungen. Häufig fehlt es vor allem an methodischen Verfahren und technischer Unterstützung. Auch die Kennzahlensysteme sind oft nicht ausreichend. Dadurch ist nicht einmal jedes fünfte Unternehmen dazu in der Lage, ein bedarfsgerechtes Produktionscontrolling durchzuführen. In drei von fünf Fällen fehlt es ihnen vor allem an einer technischen Unterstützung und Analyse-Verfahren, um die Leistungswerte der Produktion messen und für Optimierungsmaßnahmen auswerten zu können.

 

Weitere Meldungen

piTop modularisiert sein Tool für das Software Processing

Die Software-Company piTop hat ihr gleichnamiges Software Processing-Tool in eigenständige

...
Schwierige Vorauswahl der potenziellen Outsourcing-Partner

Wer seine IT an einen Dienstleister auslagern will, steht vielfach bei der Evaluierung des

...
Ropardo-Erhebung: Mangel an bedarfsgerechten Methoden und Tools beeinträchtigt strukturiertes Vorgehen

Viele Unternehmen sehen sich bei ihrem Projektmanagement in einer Komplexitätsfalle, weil

...
Customer Communication Management wird häufig noch falsch verstanden

Bei den Vertriebs- und Marketingverantwortlichen im deutschsprachigen Raum bestehen häufig

...
Smartes ECM variantenreich erleben

Bei ihrem 17. d.forum vom 03. bis 04. Juni 2014 im Kongress Palais Kassel zeigt die d.velo

...
mikado-Studie: Sicherheitsrisiken bei mobilen Endgeräten noch nicht gelöst

Der Anteil der stationären PCs in den Unternehmen schwindet konstant zugunsten mobiler End

...
BitDefender will Sicherheit in Social Networks verbessern

Das auf Antivirus-Software spezialiserte Unternehmen BitDefender geht mit den Errungenscha

...
Banken nutzen Ersparnispotenziale im IT-Betrieb zu wenig

Das auf Bankenservices ausgerichtete internationale Systemhaus C&P AG empfiehlt Kreditinst

...
Avira mit Malware-Trends 2009

Laut der Prognose des IT-Security-Spezialisten Avira wird im kommenden Jahr verstärkt mit

...
Heidelberger Druck nutzt Middleware-Lösung von Red Hat

Der weltweit führende Lösungsanbieter für Druckerei-Betriebek, Heidelberger Druckmaschinen

...