Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Outsourcing am liebsten in die Nachbarschaft

Von: ots

15.08.06

Die Outsourcing-Aktivitäten in Deutschland haben an Dynamik gewonnen: 71,6 Prozent der Fach- und Führungskräfte entscheiden sich für eine Auslagerung von Unternehmensaufgaben an einen externen Dienstleister. Bei der Standortwahl dominiert in der Regel noch immer das Outsourcen in die Nähe des eigenen Unternehmens. 83 Prozent versprechen sich von einer Kooperation mit ortsnahen Dienstleitern den größten Nutzen für das eigene Geschäft. Das sind die Ergebnisse der Studie "Erfolgsmodelle im Outsourcing" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit der InformationWeek.

Vor allem der Handel und die öffentliche Verwaltung setzen auf eine Projektvergabe in die Nachbarschaft. Keiner der Befragten aus diesen Branchen sprach sich für eine Verlagerung von Aktivitäten in die europäischen Nachbarstaaten (Nearshore) oder nach Übersee (Offshore) aus. Anders die Gewichtung in der IT- und Telekommunikationsbranche: Während sich zwar auch hier eine knappe
Mehrheit von 62,9 Prozent für eine Auslagerung in die Nähe des heimischen Standorts entscheidet, sprechen sich immerhin 58 Prozent für eine Near- oder Offshore-Strategie aus. 27,4 Prozent wollen dabei die Lohnunterschiede in Ländern wie Polen und Tschechien für sich nutzen. 30,6 Prozent setzen auf kostengünstige Anbieter in Übersee.

Neben der Branchenausrichtung spielt auch die Umsatzstärke eine wichtige Rolle für die Outsourcing-Strategie der Unternehmen. So entscheiden sich Großkonzerne mit einem Jahresumsatz ab einer Milliarde Euro mehrheitlich für Auslagerungspartner im Ausland. 75 Prozent der Befragten gaben an, entsprechende Projekte mit Near- oder Offshore-Dienstleistern zu realisieren. 42,9 Prozent wollen dabei Partner in entfernten geografischen Regionen wie beispielsweise Asien beauftragen. 32,1 Prozent planen eine Verlagerung in europäische Nachbarstaaten. Bei den Unternehmen, die weniger als eine Milliarde Euro umsetzen, entscheidet sich die Mehrheit dagegen klar für Outsourcing-Partner in der näheren Umgebung. 80 Prozent der Befragten aus dieser Unternehmensgruppe hat sich für eine Kooperation mit ortsnahen Dienstleistern entschieden.

Die Studie "Erfolgsmodelle im Outsourcing" stellt die Ergebnisse einer Online-Befragung dar, die im Auftrag von Steria Mummert Consulting in Kooperation mit der Information Week im Mai 2006 durchgeführt wurde. Dabei wurde untersucht, inwiefern Unternehmen Outsourcing-Projekte planen, wie Outsourcing in den Unternehmen umgesetzt wird und welche Erwartungen damit verbunden sind. 754 Fach- und Führungskräfte nahmen an der Umfrage teil.

Weitere Meldungen

BitDefenders Blick in die Glaskugel zeigt multiple Angriffsstrategien auf Unternehmensnetzwerke

Möchte man dem Ausblick des IT-Sicherheitsexperten BitDefender folgen, so zeigt sich kein

...
IT-Notfallmanagement weist vielfach noch große Defizite auf

Viele Unternehmen sind nach den Beobachtungen des Beratungshauses mikado ag nur unzureiche

...
Deutsche Bahn AG stellt Weichen Richtung Content Management

DB Systel GmbH, IT-Dienstleister der Deutschen Bahn AG, hat mit SER Solutions einen Rahmen

...
Kostenlose App zum Automatisieren der Software-Bereitstellung

Die Ogitix Software AG hat eine neue und kostenlose Process-App herausgegeben, mit der Unt

...
Anzahl unerwünschter Werbemails nimmt dramatisch zu

Der Internet-Dienstleister 1&1 hat eine deutliche Zunahme von so genannten Spam-Emails ver

...
ec4u mit ihren Partnern legodo und DemandGen auf der CRM-expo

Das Karlsruher CRM-Beratungshaus ec4u expert consulting ag präsentiert sich in diesem Jahr

...
Münchener Rückversicherung übergibt Anwendungswartung an IBM

Die Münchener Rückversicherung hat die Wartung ihrer IT-Anwendungen in die Hände von IBM g

...
ECM-Spezialist d.velop mit unabhängigen Healthcare-Fachlösungen auf der conhIT

d.3ecm als einheitliche Plattform zur Digitalisierung spezifischer Healthcare-Prozesse

...
IT-Berater mit Bankenausrichtung haben das beste Kompetenzimage

Der Branchenfokus eines IT-Beraters sagt für über 80 Prozent der Unternehmensentscheider a

...
GI mit Thesen zu Sicherheit und Datenschutz in der Wolke

Cloud Computing ist in aller Munde und ein großes amerikanisches Software-Haus fordert die

...