Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Praxishilfe für das Energie-Management in der Produktion

28.06.11

Green Production ist nach einer Studie der FELTEN Group zu einem sehr aktuellen Thema für Fertigungsunternehmen geworden. Allerdings haben erst wenige die notwendigen Planungen für ein durchgreifendes Energiemanagementsystem (EnMS) in der Schublade. Aus diesem Grund hat FELTEN eine umfangreiche Praxishilfe herausgeben. Sie kann kostenlos bestellt werden.

Der Leitfaden beschäftigt sich einerseits mit den Erkenntnissen aktueller Studien zu den möglichen Nutzeneffekten energiesparender Strukturen in Produktionsunternehmen. Andererseits werden darin konkrete und produktneutrale Wege für ein modernes Energie-Management nach der gültigen Norm EN 16001 aufgezeigt. Dazu gehören auch eine Reihe praxisnaher Tipps für den operativen Realisierungsprozess. Beispielsweise, dass sich andere bestehende Systeme wie etwa das Qualitätsmanagementsystem auch für das Energiemanagement heran ziehen lassen und dadurch eine Aufwandsersparnis von bis zu 30 Prozent erreicht werden kann. Ein weiterer der knapp ein Dutzend Tipps thematisiert, dass Analysen zufolge zwei Drittel der Energie in Industrieunternehmen in Nebenprozessen verbraucht werden und deshalb der Fokus nicht allein auf die Hauptprozesse gerichtet werden darf.

Einen wesentlichen Kern der Praxishilfe macht zudem ihre umfangreiche Checkliste aus. Dieser SelfCheck bietet einen pragmatischen Ansatz, um den unternehmensindividuellen Status im Energiemanagement tendenziell zu ermitteln und daraus den konkreten Handlungsbedarf abzuleiten.

Die Praxishilfe kann unter praxishilfen(at)green-production.com kostenlos bestellt werden. (WH)

Weitere Meldungen

Studie: Jedes dritte Unternehmen plant Erhöhung der Budgets für IT-Dienstleistungen

Die Nutzung externer Services gewinnt in den IT-Strategien der SAP-Anwender weiter an Bede

...
Gemeindeunfallversicherungsverband Westfalen-Lippe mit IntraPROTECTOR abgesichert

Mit Blick auf den hohen Sicherheitsanspruch der persönlichen Daten seiner 1,6 Millionen Ve

...
CRM 2.0-Barometer: Kundenmanagement soll kollaborativer werden

Die Ansprüche der Unternehmen an die CRM-Lösungen richten sich immer mehr auf kollaborativ

...
legodo mit Leitfaden für Social Media in der Kundenkommunikation

Immer mehr Studien sprechen inzwischen davon, dass viele Unternehmen das Thema Social Medi

...
BSI warnt Internet-Nutzer vor Schadsoftware

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ruft in seiner aktuellen Mit

...
Thesen zur Zukunft von Social Media in 2011

Social Media steht in den Marketing-Abteilungen derzeit hoch im Kurs. Die Akteure auf der

...
Information Builders verspricht höhere Performance bei Big-Data-Analysen

Der Anbieter von Business Intelligence-Lösungen, Information Builders, hat seine BI-Plattf

...
Online-Tool ermittelt die Qualität und Wirtschaftlichkeit von ECM-Prozessen

Die d.velop AG hat mit dem „ECM Analyzer“ ein kostenlos nutzbares Online-Tool vorgestellt,

...
Actinium Consulting sieht wachsendes Geschäft für kleinere BI-Anbieter

Die zuletzt intensiven Veränderungen im Markt für Business Intelligence-Lösungen erzeugen

...
Software AG und Credit Suisse gehen in Sachen SOA Hand in Hand

Die Großbank Credit Suisse setzt im Rahmen ihrer Service-orientierten Architektur  (S

...