Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Praxishilfe für das Energie-Management in der Produktion

28.06.11

Green Production ist nach einer Studie der FELTEN Group zu einem sehr aktuellen Thema für Fertigungsunternehmen geworden. Allerdings haben erst wenige die notwendigen Planungen für ein durchgreifendes Energiemanagementsystem (EnMS) in der Schublade. Aus diesem Grund hat FELTEN eine umfangreiche Praxishilfe herausgeben. Sie kann kostenlos bestellt werden.

Der Leitfaden beschäftigt sich einerseits mit den Erkenntnissen aktueller Studien zu den möglichen Nutzeneffekten energiesparender Strukturen in Produktionsunternehmen. Andererseits werden darin konkrete und produktneutrale Wege für ein modernes Energie-Management nach der gültigen Norm EN 16001 aufgezeigt. Dazu gehören auch eine Reihe praxisnaher Tipps für den operativen Realisierungsprozess. Beispielsweise, dass sich andere bestehende Systeme wie etwa das Qualitätsmanagementsystem auch für das Energiemanagement heran ziehen lassen und dadurch eine Aufwandsersparnis von bis zu 30 Prozent erreicht werden kann. Ein weiterer der knapp ein Dutzend Tipps thematisiert, dass Analysen zufolge zwei Drittel der Energie in Industrieunternehmen in Nebenprozessen verbraucht werden und deshalb der Fokus nicht allein auf die Hauptprozesse gerichtet werden darf.

Einen wesentlichen Kern der Praxishilfe macht zudem ihre umfangreiche Checkliste aus. Dieser SelfCheck bietet einen pragmatischen Ansatz, um den unternehmensindividuellen Status im Energiemanagement tendenziell zu ermitteln und daraus den konkreten Handlungsbedarf abzuleiten.

Die Praxishilfe kann unter praxishilfen(at)green-production.com kostenlos bestellt werden. (WH)

Weitere Meldungen

ITSM 5.0 von iET Solutions verfügbar

Der Spezialist für IT Service Management (ITSM) und Risk & Security Management hat die neu

...
Informationslecks bedrohen Ruf und Kundenvertrauen deutscher Unternehmen

Die Mehrzahl der deutschen Unternehmen geht äußerst fahrlässig mit sensiblen Daten um. Das

...
Mit professionellem CRM dem Aufschwung entgegen

Mit professionelle gemanageten Kundenbeziehungen und der passenden Softwareunterstützung d

...
MDK-Akte hatte auf der conhIT einen hohen Stellenwert

Die diesjährige conhIT stand aus Sicht der d.velop Gruppe ganz im Zeichen einer umfassende

...
Outsourcing-Verträge sollten ein Monitoring der Services beinhalten

Angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise widmen sich die Unternehmen zur Senkung ihrer IT

...
Leitfaden hilft bei der Leistungsanalyse des Dokumentenmanagements

 

Methodenwerk des dii zur einfachen Generierung von Kennzahlen für die Wirtschaftlichkeit

...
Intelligente Stillstandanalysen zur Optimierung der Produktivität

Je präziser die Analysen von Maschinenausfällen in der Produktion erfolgen, desto zielgena

...
TrigonumSCORE bringt Licht ins Dunkel der IT-Kosten

Um die Transparenz der IT-Kosten in den Unternehmen ist es offenbar deutlich schlechter be

...
Benutzer registrieren deutlich bessere IT-Services als vor fünf Jahren

Die Zufriedenheit der Unternehmen mit den IT-Services  hat sich in den letzten fünf J

...
Bechmarkingprojekt der compamedia sucht den Top-Arbeitgeber im Mittelstand

Laut dem Institut für Mittelstandsforschung in Bonn sind 70,5 Prozent aller Beschäftigten

...