Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Praxishilfe für das Energie-Management in der Produktion

28.06.11

Green Production ist nach einer Studie der FELTEN Group zu einem sehr aktuellen Thema für Fertigungsunternehmen geworden. Allerdings haben erst wenige die notwendigen Planungen für ein durchgreifendes Energiemanagementsystem (EnMS) in der Schublade. Aus diesem Grund hat FELTEN eine umfangreiche Praxishilfe herausgeben. Sie kann kostenlos bestellt werden.

Der Leitfaden beschäftigt sich einerseits mit den Erkenntnissen aktueller Studien zu den möglichen Nutzeneffekten energiesparender Strukturen in Produktionsunternehmen. Andererseits werden darin konkrete und produktneutrale Wege für ein modernes Energie-Management nach der gültigen Norm EN 16001 aufgezeigt. Dazu gehören auch eine Reihe praxisnaher Tipps für den operativen Realisierungsprozess. Beispielsweise, dass sich andere bestehende Systeme wie etwa das Qualitätsmanagementsystem auch für das Energiemanagement heran ziehen lassen und dadurch eine Aufwandsersparnis von bis zu 30 Prozent erreicht werden kann. Ein weiterer der knapp ein Dutzend Tipps thematisiert, dass Analysen zufolge zwei Drittel der Energie in Industrieunternehmen in Nebenprozessen verbraucht werden und deshalb der Fokus nicht allein auf die Hauptprozesse gerichtet werden darf.

Einen wesentlichen Kern der Praxishilfe macht zudem ihre umfangreiche Checkliste aus. Dieser SelfCheck bietet einen pragmatischen Ansatz, um den unternehmensindividuellen Status im Energiemanagement tendenziell zu ermitteln und daraus den konkreten Handlungsbedarf abzuleiten.

Die Praxishilfe kann unter praxishilfen(at)green-production.com kostenlos bestellt werden. (WH)

Weitere Meldungen

Microsoft und Logica schließen Vertriebspartnerschaft für Cloud-Produkte in EMEA

Der Software-Riese Microsoft und der  internationale Beratungs- und IT-Dienstleister

...
Secunia bittet zum Beta-Test

Der IT-Sicherheitslösungsanbieter Secunia hat den Launch der neue Beta-Version seiner Lösu

...
Deutsche Post und DATEV kooperieren bei eRechnung

Die Deutsche Post AG und die DATEV eG arbeiten im Bereich der elektronischen Rechnungsvera

...
Nicht nur beim Urlaubsgepäck: Richtig packen schafft Platz für mehr

So mancher Urlaubskoffer böte noch jede Menge Platz, wenn ihn jemand gepackt hätte, der si

...
IT-Quality-Championship ruft zur Teilnahme auf

Die ITSM Consulting AG und die Computerwoche führen mit wissenschaftlicher Begleitung durc

...
Weiterer Ausbau des internationalen Geschäftes

Das Nürnberger Softwarehaus Ingentis erweitert über zusätzliche Partnerschaften sehr dynam

...
Regelwerk für den Business-Einsatz von Cloud-Archiven

Das digital intelligence institute (dii) hat unter dem Titel „Social ECM als kollaborative

...
COMCO mit Best Practice für Netzwerkanalyse

Die meisten Unternehmen können die Leistungs- und Sicherheitsverhältnisse ihrer internen N

...
Google & Co machen Verlagen das Leben schwer

Journalisten glauben, dass der Einfluss der Verlage auf die Medienbranche schrumpft. Ein k

...
SecurStar macht mobile Endgeräte sicher

Reisezeit ist Gefahrenzeit. Ob im Urlaub oder privat. Denn mobile Endgeräte haben sich zu

...