Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

Praxishilfe für das Energie-Management in der Produktion

28.06.11

Green Production ist nach einer Studie der FELTEN Group zu einem sehr aktuellen Thema für Fertigungsunternehmen geworden. Allerdings haben erst wenige die notwendigen Planungen für ein durchgreifendes Energiemanagementsystem (EnMS) in der Schublade. Aus diesem Grund hat FELTEN eine umfangreiche Praxishilfe herausgeben. Sie kann kostenlos bestellt werden.

Der Leitfaden beschäftigt sich einerseits mit den Erkenntnissen aktueller Studien zu den möglichen Nutzeneffekten energiesparender Strukturen in Produktionsunternehmen. Andererseits werden darin konkrete und produktneutrale Wege für ein modernes Energie-Management nach der gültigen Norm EN 16001 aufgezeigt. Dazu gehören auch eine Reihe praxisnaher Tipps für den operativen Realisierungsprozess. Beispielsweise, dass sich andere bestehende Systeme wie etwa das Qualitätsmanagementsystem auch für das Energiemanagement heran ziehen lassen und dadurch eine Aufwandsersparnis von bis zu 30 Prozent erreicht werden kann. Ein weiterer der knapp ein Dutzend Tipps thematisiert, dass Analysen zufolge zwei Drittel der Energie in Industrieunternehmen in Nebenprozessen verbraucht werden und deshalb der Fokus nicht allein auf die Hauptprozesse gerichtet werden darf.

Einen wesentlichen Kern der Praxishilfe macht zudem ihre umfangreiche Checkliste aus. Dieser SelfCheck bietet einen pragmatischen Ansatz, um den unternehmensindividuellen Status im Energiemanagement tendenziell zu ermitteln und daraus den konkreten Handlungsbedarf abzuleiten.

Die Praxishilfe kann unter praxishilfen(at)green-production.com kostenlos bestellt werden. (WH)

Weitere Meldungen

Höhere Flexibilität der Systeme zur Provisionsabrechnung notwendig

Wirtschaftskrisen wie gegenwärtig erschweren nicht nur die Vertriebsbedingungen, sondern z

...
VTU Holding setzt auf DOCUNIZE beim Management mehrsprachiger Vorlagen

Die COC AG hat bei der VTU Holding GmbH das bestehende Vorlagenmanagement-System abgelöst

...
SAP Business ByDesign mit Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet

Die On-Demand-Software-Lösung SAP Business ByDesign  für mittelständische Unternehmen

...
Referenten renommierter Unternehmen auf dem 4. ITSM Best Practice Day

Mit Referenten der Otto Group, Viessmann IT Service GmbH, dem Logistiker DHL und der Käser

...
PAC: IT-Outsourcing gewinnt weiter an Bedeutung

Outsourcing und Managed Services haben sich in der Region DACH mittlerweile etabliert. Doc

...
COMCO bietet Netzwerk-Support mit Bereitschafts- und Reaktionszeitgarantie

Die COMCO AG hat ihre Support-Dienste neu skaliert und sichert damit die permanente Verfüg

...
Safenet-Umfrage: Das Netz gilt als großer Unsicherheitsfaktor

Das Thema Datensicherheit steht auch in diesem Jahr weit oben auf der Agenda der Sicherhei

...
Freiberufliche Software-Entwickler sind gefragt

In den zurückliegenden 12 Monaten wurden laut aktuellen GULP-Zahlen im Schnitt in 36 Proze

...
centracon definiert die Anforderungen an eine effiziente Benutzerverwaltung

Durch die technologischen Veränderungen in den Unternehmen wie etwa der fortschreitenden V

...
Chinesen investieren mehr Budget in IT-Sicherheit als Amerikaner

Während US-Unternehmen planen, 12 Prozent ihres IT-Budgets für Security auszugeben beträgt

...