Aktuelle Praxishilfen:

Ganzheitlich digitale Rechnungsprozesse

In der Praxishilfe werden die kritischen Faktoren in der gegenwärtigen Realität

... [mehr]
Fitness-Check der IT-Infrastruktur

Die Praxishilfe untersucht die Leistungsbedingungen anhand von zehn zentralen Me

... [mehr]
Auswahl des IT-Providers nach der Service-Qualität

Anhand der Praxishilfe können die Anwender unter dem Gesichtspunkt der Service-Q

... [mehr]
Analyse der internen IT-Service-Qualität

Im Wettbewerb kommt nicht nur den IT-Technologien, sondern auch der Qualität der

... [mehr]
Anforderungsanalyse ECM

Die Praxishilfe beschäftigt sie sich insbesondere mit den zentralen Nutzenaspekt

... [mehr]
Suchen & Finden  
erweiterte Suche  

RAAD-Research: Schatten-IT bremst Unternehmen

13.01.12

Erfolgreiche Unternehmen haben weniger Insellösungen bzw. Schatten-IT und folgen somit eher einer zentralen Strategie als die weniger erfolgreichen. Dies ist das zentrale Ergebnis einer Studie von Analysten von RAAD Research, die unter dem Namen „Fast growing, high profit companies – IT-Strategien erfolgreicher Unternehem“ in Zusammenarbeit mit SAP, MT AG und weiteren Partnern im Frühjahr 2011 durchgeführt wurde.

Relativ hoher Anteil an InselLösungen bzw. Schatten-IT
Im Rahmen der Studie wurden Führungskräfte in den Unternehmen um ihre Einschätzung  gebeten, wie hoch der Anteil der Schatten-IT bzw. Insellösungen in den Fachbereichen sei. Dabei kam ans Licht, dass in vielen Unternehmen – auch bei erfolgreichen Firmen – ein relativ hoher Anteil an Insellösungen bzw. Schatten-IT zu finden ist. Bei Highperformer gab mehr als jeder Zweite zu Protokoll, dass der Prozessanteil bei über 25 Prozent liegt. Bei den weniger erfolgreichen Unternehmen (34 Prozent) liegt der Anteil der Schatten-IT-Prozesse jedoch bei mehr als 50 Prozent. Bei Mid-Performern sind es 11 Prozent. Für Dr. Cristian Wieland, Head of Analytics bei RAAD-Research zeigt dies, dass die IT der Low-Performer weniger Zugriff auf die Prozessgestaltung der entsprechenden Fachbereiche hat, „Dies könnte wiederum ein fehlender Erfolgsfaktor sein“, so Wieland. (BD)

Weitere Meldungen

legodo präsentiert 66 Anwendungsideen für eSignature auf der DMS Expo 2012

Die legodo ag präsentiert auf der DMS Expo 2012 (Stand 5B72) 66 Anwendungsideen zur elektr

...
Online-Tool spürt kostenlos Security-Schwächen von Websites auf

Die mikado ag hat mit „miDAS“ eine professionelle Lösung zur automatisierten Sicherheitsan

...
Actinium Consulting kooperiert mit der Döres AG

Actinium Consulting ist mit dem IT-Dienstleister Döres AG eine Kooperation eingegangen, di

...
Cisco startet Portal für den Klima-Schutz und Grüne IT

Der Netzwerkspezialist Cisco hat ein Portal ins Leben gerufen, das Unternehmen, Organisati

...
Praxis-Workshop für das Configuration Management

Die Unternehmensberatung exagon bietet ab sofort zum Thema Configuration Management Praxis

...
Dreigestirn verspricht schnellen Start in die ERP-Welt

Im Rahmen des SAP Business All-in-One Fast-Start Programms bieten SAP Deutschland und IBM

...
Tipps von Ogitix für eine effizientere Software-Bereitstellung

Die Bereitstellung von Software ist in der Praxis häufig ein sehr manuell geprägter Prozes

...
EU-Dienstleistungsrichtlinie erzeugt großen Handlungsbedarf bei Behörden

Die Unternehmensberatung INFORA GmbH weist auf einen dringenden und zudem erheblichen Hand

...
Leitfaden zum kundengerechten Beschwerdemanagement

Einer kürzlich durchgeführten Studie der legodo ag zufolge reagieren Kunden vielfach negat

...
CRM on demand erweist sich als zeitgemäße Strategie

CRM on demand-Konzepte stellen für die meisten Unternehmen eine zeitgemäße Alternative zum

...